ACSI Card & Cam­ping: Lohnt sich die Rabatt­kar­te?

acsi card, campingplätze, acsi camping app, acsi camping

Die ACSI Card ist eine Karte, mit der man eine Ermä­ßi­gung auf Stell- und Cam­ping­plät­zen erhält. Wir erklä­ren dir, wo du die sie kaufen kannst, was sie kostet und wie du die pas­sen­den Plätze fin­dest. Außer­dem zeigen wir, was der Vor­teil von ACSI Cam­ping ist und ob es sich lohnt.

Was bedeu­tet die Abkür­zung?

„Auto Camper Ser­vice Inter­na­tio­nal“ – das ist die Bedeu­tung von ACSI aus­ge­schrie­ben. Die Grün­dung geht auf das Jahr 1965 zurück, als der Lehrer Ed van Raine aus Hol­land loszog, um mit seiner Fami­lie einen Cam­ping­ur­laub in Spa­ni­en zu ver­brin­gen. Aller­dings führte diese Reise schnell zu Frust, denn alle Cam­ping­plät­ze waren bereits belegt. Des­we­gen dachte er mit ein paar Kol­le­gen über ein Reser­vie­rungs­sys­tem nach, sodass man seinen Wunsch­platz von Hol­land aus buchen konnte und damit einen siche­ren Feri­en­platz hatte. Heute ist es ein Unter­neh­men mit großem Pro­dukt­an­ge­bot, zu dem u. a. die ACSI Karte gehört.

ACSI Card und Ermä­ßi­gun­gen

Es gibt dank der ACSI-Ermä­ßi­gung bis zu 50 % Preis­nach­lass auf Stell- und Cam­ping­plät­zen. Aller­dings gilt dies nur in der Vor- und Nach­sai­son. Zwin­gend dafür ist die ACSI Card. Dabei sind Über­nach­tungs­prei­se von 11 €, 13 €, 15 €, 17 € oder 19 € pro Nacht mög­lich. Des­we­gen zahlt man nach Vor­zei­gen der Karte immer weni­ger, als den nied­rigs­ten Tarif, der vom Cam­ping­platz ange­bo­ten wird. Die Cam­ping­kar­te ist ein Kalen­der­jahr lang gültig, bevor man sich wieder eine neue kaufen kann.

Loh­nens­wert ist sie beson­ders für die­je­ni­gen, die haupt­säch­lich in der Vor- oder Nach­sai­son Urlaub machen. Dann kann man von den tollen Rabat­ten pro­fi­tie­ren und hat den Preis der Karte und der App oder des Cam­ping­füh­rers schnell wieder drin.

Natür­lich stellt sich die Frage, welche Leis­tun­gen in den oben genann­ten Prei­sen ent­hal­ten sind. Fol­gen­de Leis­tun­gen sind abge­deckt:

  • Ein Stell­platz,
  • zwei Erwach­se­ne,
  • ein Hund (wenn auf dem Cam­ping­platz erlaubt),
  • Wohnwagen/Auto/Vorzelt oder Auto/Zelt oder Wohn­mo­bil,
  • Strom bis 6 Ampere,
  • Strom­ver­brauch bis zu 4kWh pro Tag,
  • pro Tag eine warme Dusche für jeden,
  • und die Mehr­wert­steu­er.

Nicht ent­hal­ten sind

  • Kur­ta­xe,
  • Umwelt­bei­trä­ge,
  • oder sons­ti­ge Gebüh­ren.

Auf vielen Plät­zen sind bis zu drei Kinder (bis 5 Jahre) im Tarif inbe­grif­fen. Nähere Infor­ma­tio­nen dazu sind im Rei­se­füh­rer und der App ent­hal­ten.


Du willst wissen, welche Rabatt­kar­ten es sonst noch gibt?
Hier geht’s zu unse­rem Cam­ping­kar­ten-Ver­gleich.


Wo kann man eine ACSI Card kaufen?

Es gibt die Cam­ping­kar­te zum Glück nicht nur in spe­zi­ell aus­ge­wähl­ten Geschäf­ten oder Online-Shops, son­dern man kann sie nahezu über­all kaufen. Dabei ist es ganz egal, ob man sie beim Unter­neh­men selbst kauft oder z. B. bei Amazon. In fol­gen­dem Paket erhält man den ACSI Rei­se­füh­rer und die Cam­ping Card für das Jahr 2020.

CampingCard ACSI 2020 - Deutsche Ausgabe
Preis: EUR 20,95
4 neu von EUR 17,950 gebraucht

Anzei­ge

 

ACSI Cam­ping­plät­ze

Man kann die Cam­ping­kar­te nicht auf jedem Platz nutzen. Der Cam­ping­platz muss ein Part­ner sein, was mitt­ler­wei­le aber schon sehr viele sind. Über 3000 ACSI Cam­ping­plät­ze sind aktu­ell gelis­tet und es werden immer mehr. Dank einer pas­sen­den App und einem Cam­ping­füh­rer ist es nicht wirk­lich schwer, den geeig­ne­ten Urlaubs­platz für sich zu finden. Ganz egal, ob mit Hund oder Fami­lie, nur die besten Plätze werden als Part­ner auf­ge­nom­men und garan­tie­ren ein tolles Urlaubs­er­leb­nis.

Cam­ping­plät­ze Europa

In ganz Europa sind ACSI Cam­ping­plät­ze zu finden. Des­we­gen muss man sich bei seiner Urlaubs­pla­nung nicht danach rich­ten, wo es diese Plätze gibt, son­dern man sucht sich ein­fach das gewünsch­te Rei­se­ziel aus und kann dann ganz gezielt nach den pas­sen­den Stell­plät­zen Aus­schau halten. Dabei ist es ganz egal, ob Kroa­ti­en, Deutsch­land oder Ita­li­en – die Zahl der Part­ner ist schier unend­lich und mitt­ler­wei­le ist es schon eher eine Sel­ten­heit, wenn man einen Platz ansteu­ert, bei dem die ACSI Card nicht ver­wen­det werden kann.

Wir führen hier die drei best­be­wer­te­ten Cam­ping­plät­ze Euro­pas auf.

Ort/LandCam­ping­platz
Tam­ni­ès, Frank­reichCam­ping Le Pont de Mazerat
Knights Town, IrlandValen­tia Island Cara­van & Cam­ping Park
Saldes, Spa­ni­enCam­ping Repòs del Pedra­for­ca

 

Cam­ping­plät­ze Deutsch­land

Um die Suche nach pas­sen­den ACSI Cam­ping­plät­zen in Deutsch­land zu erleich­tern, wollen wir hier ein paar Bei­spie­le geben. Das sind alles sehr gut bewer­te­te Plätze, die man unbe­dingt besu­chen sollte, wenn man den per­fek­ten Cam­ping­ur­laub erle­ben möchte.

Ort/RegionCam­ping­platz
Mit­ter­teich, BayernPan­ora­ma und Well­ness Cp. Groß­büch­lberg
Obern­hof, Rhein­land PfalzCam­ping Schloß Lan­ge­nau
Struk­kamp, Schles­wig Hol­steinStruk­kam­phuk-Feh­marn

 

Cam­ping­plät­ze Ita­li­en

Gerade in der Vor- und Nach­sai­son lohnt es sich, Ita­li­en zu berei­sen. Dann sind die Plätze noch nicht so über­füllt und man kann noch von den Rabat­ten durch die ACSI Card pro­fi­tie­ren. Zwei Flie­gen mit einer Klappe, die man schla­gen sollte. Und auch hier stellt sich wieder die Frage, welche der vielen Cam­ping­plät­ze in Ita­li­en das per­fek­te Urlaubs­fee­ling anbie­ten? Wir haben die Fol­gen­den für dich raus­ge­sucht.

Ort/RegionCam­ping­platz
Pas­si­gna­no sul Tra­si­me­no, Umbri­enTra­si­me­no Cam­ping Vil­la­ge
Bel­l­a­mon­te, Süd­ti­rolCam­ping Fiemme Vil­la­ge
Firen­zuo­la, Tos­ka­naCam­ping La Futa

 

Der ACSI Cam­ping­füh­rer

Wenn man seine Urlaubs­de­sti­na­ti­on eher spon­tan und von unter­wegs aus­su­chen möchte, dann ist der ACSI Cam­ping­füh­rer ideal. Aktu­ell sind dort über 12.000 Cam­ping­plät­ze ver­zeich­net und man ist nicht auf Inter­net ange­wie­sen. Jedes Jahr gibt es eine neue Aus­ga­be dieses Rei­se­füh­rers, in dem dann auch neue Plätze ver­zeich­net sind. Wer nicht so gerne ein großes Buch mit sich rum­schleppt, für den ist die Cam­ping App dann viel­leicht die bes­se­re Vari­an­te.

Die ACSI App

Wer das Handy dem Buch vor­zieht, für den gibt es eine ACSI Cam­ping Card App. Auch hier kann man sich ein­fach den pas­sen­den Platz raus­su­chen und ihn ansteu­ern. Der­zeit sind 8200 Cam­ping­plät­ze in ganz Europa ver­zeich­net, die jähr­lich von Unter­neh­mens­mit­ar­bei­tern inspi­ziert werden.  Man kann sie off­line nutzen und auch ein Down­load auf die eigene SD-Karte ist mög­lich.

Für die ACSI Cam­ping App fallen Kosten von 0,99 € bis 12,99 € an, je nach­dem ob man ein Län­der­pa­ket oder das Kom­plett­pa­ket kauft. Nach dem Kauf ist sie ein Jahr lang gültig.

Fazit

Wer haupt­säch­lich in der Vor- oder Nach­sai­son Cam­ping­ur­laub macht, der kann mit der ACSI Cam­ping­card jede Menge Geld sparen. Ob man nun den Rei­se­füh­rer oder die App nutzt, hängt von der per­sön­li­chen Vor­lie­be ab. Die Kosten für die Cam­ping­kar­te hat man schnell wieder drin und so kann sich der Kauf dieser Rabatt­kar­te durch­aus lohnen.

Ein klei­ner Tipp noch von unse­rem Leser Mario. Die ACSI Card unbe­dingt beim Ein­che­cken vor­zei­gen. Sonst kann es pas­sie­ren, dass die Preise nach­träg­lich nicht mehr ange­passt werden können und man den vollen Preis zahlen muss.

Hat Dir der Beitrag gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,33 von 5 Punkten, basierend auf 18 abgegebenen Stimmen.

Zum Schutz vor Mehrfachbewertung wird bei einer Bewertung deine IP gespeichert. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.
Loading...
Autor
Mehr von Robby

Gelb­fie­ber­imp­fung Kosten, Infos und unsere Erfah­run­gen

Da wir auf unse­rem Weg nach Süd­afri­ka durch Gelb­fie­ber­ge­bie­te gereist wären, muss­ten...
Weiterlesen

9 Kommentare

  • Das können wir so nicht bestä­ti­gen. Aller­dings gibt es sicher­lich wie über­all auch mal schwar­ze Schafe, wes­halb ich das nicht gene­rell aus­schlie­ßen will. 🙂

  • Wie sind die Erfah­run­gen? Ich habe gehört, dass man als ACSI-Gast gerne mal auf die unat­trak­ti­ven Par­zel­len gestellt wird, wo sonst nicht gerne jemand stehen will (z.B. neben der Ent­sor­gung, dem Müll oder wo es Geräusch­be­läs­ti­gun­gen oder andere Unruhe gibt).

  • Hallo Rosel,
    schade, dass du so Schwie­rig­kei­ten hast die ACSI Card zu bekom­men. Ja, man bekommt sie auch im Buch­la­den (falls sie nicht vor­rä­tig ist, kann der Buch­la­den sie sicher bestel­len). Alter­na­tiv kann man sie bei Amazon, Fritz Berger, uvm. online bestel­len. Ein Link zu Amazon ist auch im Bei­trag ent­hal­ten. 🙂
    Ich hoffe, ich konnte dir wei­ter­hel­fen, viele Grüße aus Por­tu­gal.

  • hallo,
    ihr schreibt, die acis karte gibt es nahezu über­all.
    ja wo denn? auch im buch­la­den?
    wenn ich sie nicht online bezie­hen kann, warum auch immer, und mein cam­ping­frit­ze keine mehr hat, wo dann?
    lg
    rosel

  • Hallo Mario,
    vielen Dank für deine eige­nen Erfah­run­gen und den Tipp mit dem Vor­zei­gen beim Ein­che­cken. 🙂 Das werde ich dem­entspre­chend ergän­zen. 🙂
    Viele Grüße an euch.
    Robby

  • Hi Robby,
    wir selbst haben die ACSI Karte in der Ver­gan­gen­heit auf unse­ren Touren mit dem Bulli auch immer wieder ein­ge­setzt. Tat­säch­lich ist der Ein­stands­preis der Karte meist sehr zügig wieder ein­ge­spielt. Beson­ders gut emp­fan­den wir dabei immer die Trans­pa­renz und den super ein­fa­chen Preis: Zwi­schen 11 und 19 EUR für die Nacht – so gerade „Rabatt­sai­son“ ist. Häufig glei­chen die Cam­ping­platz­preis­struk­tu­ren eher einem Tarif­dschun­gel. Durch die Karte wird es aber wie gesagt schnell ver­ständ­lich und vor allem auch besser ver­gleich­bar (zu ande­ren Cam­ping­plät­zen).
    Woran man aber immer denken sollte (haben wir selbst schon erlebt): die Karte immer direkt beim Ein­che­cken auf dem Cam­ping­platz vor­zei­gen. Häufig bekommt man näm­lich die Preise nicht „nach­träg­lich“, wenn man die Karte erst beim Zahlen und Ver­las­sen des Cam­pings vor­zeigt!
    Beste Grüße!
    Mario

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.