Anle­ge­pflock zur Siche­rung des Hundes — Test­be­richt

Hund am See

Der Anle­ge­pflock für den Hund ist in Kombi­na­ti­on mit einer Schlepp­lei­ne eine gute Möglich­keit, den Vier­bei­ner auf Camping­plät­zen o.ä. zu sichern. Hier möch­ten wir euch eine von vielen, verschie­de­nen Möglich­kei­ten vorstel­len und die Vor- und Nach­tei­le aus unse­rer Sicht erläu­tern.

Möglich­kei­ten

Hunde­box
Man könn­te den Hund natür­lich drau­ßen in einer Hunde­box Platz nehmen lassen. Damit wüss­te man immer wo er ist und man kann selber auch mal ein paar Meter weg gehen. Aller­dings ist dies für den Hund nicht gera­de komfor­ta­bel, da er sich nicht wirk­lich gut bewe­gen kann. Deswe­gen ist diese Opti­on für uns nicht in Frage gekom­men.

Hunde­zaun
Eine weite­re Möglich­keit ist der Hunde­zaun. Den haben wir auch schon auf eini­gen Camping­plät­zen gese­hen. Letzt­end­lich sieht es aus wie ein klei­nes Frei­ge­he­ge für den Hund. Aller­dings hat unse­re Hündin 30 kg und ich weiß nicht, ob dieser Zaun das aushal­ten würde, falls sie mal nach vorne stürmt. Außer­dem stel­le ich mir das auf- und abbau­en ziem­lich umständ­lich und aufwen­dig vor. Deswe­gen war auch dies für uns keine Opti­on.

Schlepp­lei­ne
Alter­na­tiv kann man einfach eine Schlepp­lei­ne nehmen, welche es in unter­schied­li­chen Längen gibt. Dabei ist es egal, ob 5 oder 25 m. Diese könn­te man am Fahr­zeug befes­ti­gen oder einfach selbst in der Hand halten. Wir haben eine Kombi­na­ti­on aus dieser und der folgen­den Vari­an­te gewählt.

Anle­ge­pflock
Den kann man sich vorstel­len, wie einen gedreh­ten Hering, welchen man in den Boden schraubt. Dabei wird der Anle­ge­pflock so fest veran­kert, dass er selbst größe­rer Kraft­ein­wir­kung stand hält. Er ist ohne Aufwand schnell ausge­packt und rein­ge­schraubt. Dann einfach nur noch eine Leine durch die ange­brach­te Öse ziehen, Hund anlei­nen und fertig.

Vortei­le und Nach­tei­le des Anle­ge­pflocks

Wir haben uns für eine Kombi­na­ti­on entschie­den. Das eine ist die Schlepp­lei­ne, welche wir mit 20 m Lauf­län­ge rela­tiv lang gewählt haben. Außer­dem haben wir uns einen Anle­ge­pflock besorgt. Dieser ist preis­lich rela­tiv güns­tig und aus unse­rer Sicht einfach extrem prak­tisch.

Trixie Anlegepflockmit Schleppleine

Vortei­le

  • der Anle­ge­pflock ist schnell in die Erde geschraubt
  • er hält selbst der Kraft­ein­wir­kung unse­rer 30kg Hündin stand
  • keiner­lei Beschä­di­gun­gen am Erdreich, wenn man ihn wieder raus­dreht
  • unser Hund hat in Kombi­na­ti­on mit der Schlepp­lei­ne einen großen Radi­us, in dem sie sich bewe­gen kann
  • die Schlepp­lei­ne kann, wenn nötig, auch einfach um die Hälf­te der Lauf­län­ge halbiert werden
  • die Öse am Anle­ge­pflock dreht sich mit, weshalb sich die Leine nicht verwi­ckelt
  • es handelt sich um eine platz­spa­ren­de Vari­an­te, denn sowohl Anle­ge­pflock, als auch Schlepp­lei­ne, sind schnell irgend­wo verstaut

Nach­tei­le

  • bei sandi­gem oder stei­ni­gem Boden bekommt man den Anle­ge­pflock nicht in die Erde. Soll­ten wir solche Boden­ver­hält­nis­se vorfin­den, dann machen wir die Schlepp­lei­ne am Auto fest

Empfeh­lung Geschirr für den Hund

Zieht eurem Hund bei der Verwen­dung dieser Kombi­na­ti­on ein Geschirr an. Bei einem Hals­band ist auf der einen Seite die Belas­tung der Hals­wir­bel­säu­le zu hoch, falls der Hund sich mal mit vollem Anlauf in die Leine wirft. Außer­dem ist bei einem Hals­band das Problem, dass der Hund beim Laufen immer wieder auf die Leine tritt.

Dies kann mit einem Geschirr ganz einfach gelöst werden. Wir haben für unse­ren Hund das Juli­us K9**. Die Vortei­le dieses Geschirrs sehe ich darin, dass es keine engen Gurte gibt, welche dem Hund an den Vorder­bei­nen einschnei­den. Außer­dem ist es aufgrund seiner robus­ten Verar­bei­tung auch für stär­ke­re Bean­spru­chung gemacht.

Unse­re Erfah­run­gen

Sicher­heits­hal­ber hatten wir gleich zwei Anle­ge­pflö­cke gekauft, falls einer kaputt gehen soll­te. Bis jetzt hält der erste aller­dings einwand­frei und das, obwohl unse­re Hündin sich bereits ein paar Mal mit ihrem gesam­ten Gewicht und vollem Anlauf in die Leine gewor­fen hat. Wir können diese einfa­che und prak­ti­sche Vari­an­te auf jeden Fall vorbe­halt­los weiter­emp­feh­len.

Hier haben wir für euch die Links zu den von uns gewähl­ten Produk­ten. Viel­leicht ist es für den ein oder ande­ren eine genau­so opti­ma­le Lösung, wie für uns.

Trixie 2259 Anle­ge­pflock, 40 cm/ø 9,0 mm

Preis ab: 2,99 Euro

Sie sparen: EUR 2,00 (40 %)

(53 Kunden­re­zen­sio­nen)

 

Anzei­ge

**Affi­lia­te Link/Anzeige

Hat Dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,20 von 5 Sterne, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.

Wenn du den Beitrag bewertest, wird Deine IP-Adresse zum Schutz vor Mehrfachbewertung in unserer Datenbank gespeichert. Beachte hierzu die Hinweise in der Datenschutzerklärung

Loading...
Autor
Mehr von Robby

Burg Turku in Finn­land — zurück ins Mittel­al­ter

Die Burg Turku ist an der finni­schen Südwest­küs­te gela­gert. Einst war Turku...
Weiterlesen

9 Kommentare

  • HALLO
    ICH HABE MIR EINE ALUPLATTE ABGEWINKELT, auf die brei­te Seite fahre ich mit dem Reifen und an der schma­len habe ich einen Kara­bi­ner befes­tigt. Das ganze lege ich immer vorne , hinten unter den Reifen , Hund anbin­den, fertig.

  • Hallo Robby,
    erst­mal: schö­ne Seite mit nütz­li­chen Tipps. Danke.
    Als anmer­kung zum Thema Hund-Anpflo­cken:
    Wir verwen­den einen stabi­len Erdha­ken mit “Gewin­de”, im Prin­zip ähnlich eurem …
    aber wir haben eine elas­ti­sche Zugent­las­tung an der Leine, die den Hund bei stür­mi­schem Start gedämpft (im Geschirr) bremst. Entlas­tet Hund und Erdan­ker.
    Allzeit eine Hand­breit Diesel im Tank,
    Tom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.