Reini­gungs­pro­dukte der Firma CLEANOFANT – Innen

Cleanofant, Reinigungsmittel, Wohnmobil
Anzeige

Vor einigen Wochen wurden wir von der Firma „CLEANOFANT“ angeschrieben, ob wir nicht Interesse hätten ihre Produkte zu testen. Sie haben sich auf profes­sio­nelle Produkte zur Außen-und Innen­rei­nigung von Wohnmo­bilen, Caravans, Wohnwagen und Camping-Zubehör spezia­li­siert. Laut Aussage des Herstellers: „CLEANOFANT Reini­gungs- und Pflege-Produkte sind sehr ergiebig, effizient und materi­al­schonend, sowie umwelt- und gesund­heits­freundlich – durch die Verwendung modernster, zeitge­mäßer Rohstoffe, Wirkstoffe und Zusam­men­set­zungen.“

Aufgrund der Namens­ähn­lichkeit und der Tatsache, dass wir in unserem „Mobilen Zuhause“ eine ideale Testum­gebung zu bieten haben, wurde uns eine Fülle der unter­schied­lichsten Produkte kostenlos zu Testzwecken überlassen. Wir sind absolut frei in der Beurteilung der uns zur Verfügung gestellten Produkte. Dies war unserer­seits die Haupt­be­dingung für diesen Produkttest.
Für diesen Beitrag haben wir die Produkte für die Innen­rei­nigung getestet. Die Produkte für die Aussen­rei­nigung werden von uns in einem späteren Beitrag unter die Lupe genommen.

CLEANOFANT
Innen-SAUBER

Cleanofant Innen, Diesen Innen­rei­niger haben wir als Erstes getestet. Wie in der Anleitung beschrieben haben wir den Reiniger auf den mitge­lie­ferten Mikro­faser-Reini­gungs­hand­schuh aufge­sprüht und begonnen unseren Innenraum zu putzen. Da wir sehr viel Holz verbaut haben, waren wir schon gespannt, wie es funktio­niert. Was uns von Anfang an auffiel war der angenehme Duft , ich würde sagen so in Richtung Melone. Mittler­weile haben sich schon ein paar Flecken auf unseren Türen und Wänden angesammelt, die mit dem Produkt problemlos entfernt werden konnten. Selbst die alten Push-Lock-Griffe von den Türen waren danach wieder absolut sauber. Die Sparsamkeit des Produktes können wir auch bestä­tigen.  Mit zwei Sprüh­stößen aus der Flasche konnte ich im Anschluß noch den kompletten Echtholz-Fußboden reinigen. Danach haben wir den Handschuh ausge­wa­schen und zum Trocknen aufge­hängt. Die Rückstände ließen sich problemlos aus dem Handschuh spülen. Wir finden CLEANOFANT Innen-SAUBER ist ein gutes Allround Reini­gungs­mittel und für 11,61€ für 500ml auch preislich absolut in Ordnung. Ein großer Vorteil aus unserer Sicht ist, dass man weniger Feuch­tigkeit im Innenraum hat, als wenn man mit Wasser und Putzmittel wischen würde.

CLEANOFANT
Küchen-SAUBER

Cleanofant KüchensauberSo schön unser Gasherd auch ist, strei­fenfrei bekommen wir ihn mit einem handels­üb­lichen Glasrei­niger nicht wirklich.Außerdem hatten sich bereits ein paar schwarze Rückstände an den Gasdüsen gebildet, die wohl jeder kennt, der einen Gasherd sein eigen nennt. Die beste Gelegenheit „CLEANOFANT Küchen-SAUBER“ zu testen. Wir haben wie beschrieben den Herd und die Anrichte einge­sprüht und mit dem mitge­lie­ferten Micro­fa­sertuch nachge­wischt. Auch dieses Produkt hat einen angenehmen Duft. Was soll ich sagen, unser Gasherd glänzt wieder wie am ersten Tag. Die schwarzen Flecken auf den Gasdüsen konnte dieses Produkt aller­dings nicht entfernen, dafür ist das Produkt lt. Hersteller aber auch nicht gedacht. Für 9,50€ mit 500ml Inhalt bekommt jeder sein Fett weg.

CLEANOFANT
Grill+Backofen-SAUBER

Cleanofant BackofenreinigerDa waren doch noch Flecken auf unseren Gasdüsen? Na da haben wir doch das richtige Produkt, um unseren Gasherd wieder ganz und gar neu aussehen zu lassen. Aber ich weiß aus Erfahrung, dass diese Backofen und Grill Reiniger einem gefühlt die Nasen­schleim­häute wegätzen. Also Luft anhalten und drauf mit dem Zeug. Ein paar Sprüh­stöße genügen, um die Düsen zu benetzen. Moment mal, das Zeug riecht ja gar nicht so schlimm. Na dann wollen wir hoffen, dass es trotzdem wirkt. Wir haben das Mittel ca. 15 Minuten einwirken lassen und siehe da, die schwarzen Flecken sind weg. Dieses Produkt hat uns wirklich überzeugt und für 12,50€ für 500ml ist es preislich mehr als in Ordnung. Mit den Schaum­dosen aus dem Super­markt kann man maximal zweimal seinen Ofen oder Grill reinigen. Ich denke dieser Reiniger wird uns unsere ganze Reise über begleiten.

CLEANOFANT
Universal-PFLEGE + Kalk-Ex

Cleanofant KalkentfernerAch ja, die Dusche und das Spülbecken sollten wir nicht vergessen. „CLEANOFANT Universal-PFLEGE mit Kalk-Ex“ scheint hier das richtige Produkt zu sein. Es soll leichte Kalkflecken entfernen, reinigen und die Oberfläche versiegeln. Also ran an die Dusche und sauber­machen. Einsprühen, abwischen, fertig. Das geht ja wirklich einfach. Wir haben nur leider keine Vergleichs­mög­lichkeit, da man auf weissen Wänden gewöhnlich keine Kalkflecken zu sehen bekommt, aber das soll ja auch nur der Neben­effekt sein. Die Oberfläche ist nach der Reinigung auf jeden Fall richtig glatt und versiegelt. Das Wasser läuft an der Wand wunderbar ab, ebenso am Spülbecken. In der Dusch­wanne soll man das Produkt nicht anwenden, weil Rutsch­gefahr besteht. Auch auf der Front­scheibe hat das Mittel nichts zu suchen, da es Schlieren verur­sacht. Mit 26,50€ für 500ml das teuerste Produkt in unserem Test, aber die Reich­weite soll 300qm betragen. Da können wir noch viel versiegeln bis die Flasche leer ist.

CLEANOFANT
Glas-SAUBER

Cleanofant GlasreinigerNach 12.000 km durften auch unsere Fenster­scheiben in den Genuss einer Reinigung kommen. Wir haben den „CLEANOFANT Glas-SAUBER“ getestet. Das Produkt ist speziell für Kunst­stoff- und auch Glasscheiben, wie sie in Wohnwagen oder Wohnmo­bilen verbaut werden. Da in unserem Fahrzeug nur Glasscheiben verbaut sind, können wir auch nur die Anwendung an selbigen beurteilen. Der Reiniger entfernt mühelos die Verschmut­zungen und übrig bleibt ein strei­fen­freier Durch­blick. Der Geruch ist nicht so scharf, wie bei unserem jetzigen Glasrei­niger, der aller­dings auch auf Spiritus-Basis ist. Die Wirksamkeit des Produktes ist tadellos, aller­dings wären wir persönlich nicht bereit für einen Glasrei­niger mit 500 ml Inhalt 14,50€ auf den Tisch zu legen.

CLEANOFANT
Bildschirm-REINIGER Gel

Cleanofant BildschrimreinigerDieses Produkt soll allem, was einen Bildschirm oder Monitor besitzt, wieder strah­lenden Glanz verleihen. Dank seiner gelar­tigen Konsistenz soll ein eindringen ins Innere von z.B Notebooks verhindert werden. Na da können wir ja mal richtig loslegen. Von den Notebooks, Smart­phones und dem Navi könnten unsere Finger­ab­drücke in mehrfacher Ausführung abgenommen werden. Zuerst wurde das Display unseres MacBooks benetzt und mit einem Micro­fa­sertuch nachge­wischt. Mit dem gleichen Tuch noch schnell das Gehäuse abgewischt und mit erstaunen haben wir festge­stellt, dass unser Bild gar nicht neblig war. 🙂 Selbst das Gehäuse haben wir mit dem Produkt gereinigt und konnten alle Flecken restlos entfernen. Auch bei unseren übrigen Geräten, inklusive Kamera­ob­jek­tiven, konnte das „CLEANOFANT Bildschirm-REINIGER Gel“ unser Herz erobern und ist unser absoluter Liebling von allen Reini­gungs­mitteln. 6,00€ kostet das Wunder­mittel mit 100ml Inhalt.

CLEANOFANT Bildschirm-REINIGER Gel
Preis: EUR 6,50
1 neu von EUR 6,500 gebraucht

Anzeige

Fazit

Bei „CLEANOFANT“ bekommt man Produkte „Made in Germany“. Die Produkte halten was sie versprechen, auch wenn das ein oder andere Mittel auf den ersten Blick kein Schnäppchen ist. Beim zweiten Blick, hinsichtlich der Ergie­bigkeit, relati­viert sich der Preis jedoch wieder. Wir freuen uns diese tollen Mittel an Bord zu haben und werden das ein oder andere auch für unsere weitere Reise gerne wieder mitnehmen.

Wer mehr zu den genannten Produkten und noch vielen anderen wissen möchte wird unter https://cleanofant.de fündig.

Hat Dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.

Wenn du den Beitrag bewertest, wird Deine IP-Adresse zum Schutz vor Mehrfachbewertung in unserer Datenbank gespeichert. Beachte hierzu die Hinweise in der Datenschutzerklärung

Loading...
Mehr von Stefan

Einrei­se­be­stim­mungen und Zollbe­stim­mungen in Norwegen

Norwegen gehört nicht zur EU, auch wenn das skandi­na­vische Land sehr eng...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.