Kürbis­suppe mit Kokos­milch

Kürbissuppe mit Kokosmilch

Was gibt es im Herbst schöneres, als wenn endlich die Zeit der Kürbisse vor der Tür steht. Wir lieben diese Jahreszeit und freuen uns jedes Mal, wenn wir endlich wieder nach unserem Rezept Kürbis­suppe mit Kokos­milch kochen können. Diese Kombi­nation mit, Ingwer und Curry verfeinert, ist einfach genial und wir können gar nicht genug davon bekommen. Damit ihr auch mal in den Genuss unserer genialen Suppe kommt, haben wir hier das Rezept für euch aufge­schrieben. 
Sie ist innerhalb kürzester Zeit zubereitet und auch für die, die nicht so oft am Herd stehen garan­tiert fehlerfrei hinzu­kriegen. Sie schmeckt nach so viel mehr, als sie letzt­endlich ist. Traut euch und probiert sie einfach aus.
Wir freuen uns auf eure Erfah­rungen in den Kommen­taren.

Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen unserer Kürbis­suppe mit Kokos­milch.

 

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 Hokkaido-Kürbis (600-700 gr.)
  • 1 Zwiebel
  • Rezept, Kürbis-Kokos-Suppe2 Knoblauch­zehen
  • 1 Tl frischen Ingwer
  • 600 ml Gemüse­brühe
  • 400 ml Kokos­milch
  • 1 Tl Curry gelb
  • 1/2 Tl Kurkuma
  • 1/2 Tl Kreuz­kümmel (optional)
  • 1 Prise Zucker / alter­nativ Agaven­dicksaft
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung der Kürbis­suppe mit Kokos­milch

Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer fein würfeln. Den Kürbis (mit Schale essbar) grob würfeln. Dann Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Curry, Kurkuma und Kreuz­kümmel in Öl scharf anbraten bis die Zwiebeln glasig sind. Jetzt noch eine Prise Zucker dazugeben und leicht karamel­li­sieren lassen.

Anschließend den Kürbis dazugeben, kurz anbraten und dann mit der Brühe ablöschen. Das Ganze aufkochen und nun bei mittlere Hitze für 15 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

Den Topf vom Herd nehmen und den Inhalt fein pürieren, danach die Kokos­milch zugeben und nach Geschmack noch salzen und pfeffern. Nun nur noch erwärmen und nicht mehr aufkochen, sonst kann die Kokos­milch ausflocken.

Dazu passt eine Scheibe würziges Brot oder alter­nativ auch indisches Naan.

Noch mehr Rezepte gefällig? Lade Dir doch einfach unser kosten­loses Omnia-Kochbuch herunter. Oder stöbere Dich durch die einzelnen Rezepte. Die Gerichte lassen sich alle natürlich auch in einer „normalen“ Küche zubereiten.

 

Du findest einen Überblick aller Rezepte in unserer Wohnmobil-Küche.

Hat Dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.

Wenn du den Beitrag bewertest, wird Deine IP-Adresse zum Schutz vor Mehrfachbewertung in unserer Datenbank gespeichert. Beachte hierzu die Hinweise in der Datenschutzerklärung

Loading...
Autor
Mehr von Robby

Kurzer Spani­en­ausflug – Alcantara und Badajoz

Die Planung für unsere Abfahrt nach Spanien war eigentlich Freitag, doch wie...
Weiterlesen

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.