Neumarkt/Oberpfalz – der erste Stopp auf unse­rer Reise

Stellplatz Fritz Berger

Den ersten Stop auf unse­rer Reise haben wir in Neumarkt/Oberpfalz ein­ge­legt. Da wir erst sehr spät los gekom­men sind, kamen wir dort gegen Ein­bruch der Dun­kel­heit an.

Dies sollte für uns nur ein Platz für eine Nacht werden. Eigent­lich woll­ten wir zum Volks­fest­platz fahren, doch auf dem Weg dort­hin kamen wir bei Fritz Berger vorbei. Auf dem Stell­platz der Firma sahen wir bereits einen Allrad-LKW stehen, wes­halb wir uns dann spon­tan ent­schie­den, dort zu nächtigen.

Also schnell gebremst und abge­bo­gen und schon stan­den wir dort. Der Stell­platz ist zwar nicht gerade der ruhigs­te, aber für eine Nacht geht das schon mal. Gerade wenn man nur zum Schla­fen irgend­wo stehen bleibt sind die Ansprü­che nicht wirk­lich hoch. Auch wenn wir sonst durch­aus auf der Suche nach dem per­fek­ten Stell­platz sind.

Der Abend in Neumarkt/Oberpfalz

Stefan war dann schnell noch mit Emily unter­wegs und ich fing an zu kochen. Dann klopf­te es an der Tür und unsere Stell­platz-Nach­barn stell­ten sich vor. Das Pär­chen von “Dumbo on Tour” hat dort eben­falls für eine Nacht Halt gemacht. Mit den beiden hatten wir ein sehr nettes Gespräch und waren dann doch rela­tiv spät erst wieder zurück.

Müde sind wir gegen 23 Uhr ins Bett gefal­len und hatten den besten Schlaf seit langem. Am nächs­ten Morgen stan­den wir frei­wil­lig gegen 06.30 Uhr auf und waren dann um 09.00 Uhr, nach einem lecke­ren Früh­stück, auch schon wieder auf der Straße unter­wegs. Wir woll­ten am zwei­ten Tag ein wenig mehr Stre­cke machen, da wir am Sonntag/Montag ja gerne ohne Hektik und Stress in den Nie­der­lan­den ankom­men wollen. Auch wenn wir an für sich ja keinen Zeit­druck haben, so stel­len wir trotz­dem fest, dass wir total im Urlaubs-Modus sind. Wir können uns noch nicht wirk­lich ver­in­ner­li­chen, dass wir ja Zeit ohne Ende haben und dem­entspre­chend über­haupt nicht hetzen müssen.

Du hast Lust auf wei­te­re Erleb­nis­se aus unse­rem Rei­se­ta­ge­buch? Dann emp­feh­le wir dir, einen Blick in unsere Wohn­mo­bil Rei­se­be­rich­te zu werfen.

Verfasst von
Mehr von Robby
Høyanger, flie­gen­de Steine und jugend­li­cher Unfug
In Høyanger dach­ten wir den per­fek­ten Platz zum Frei­ste­hen gefun­den zu haben. Doch...
Weiterlesen…

8 Kommentare

  • Ihr seid das also gewe­sen – habe mich tie­risch über den schö­nen Hauber auf der A3 gefreut, Mitt­woch Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.