Nor­we­gen Urlaub mit Hund, wich­ti­ge Infos zur Ein­rei­se

Norwegen Urlaub mit Hund, Einreise, Einreisebestimmungen

Eine Ein­rei­se nach Nor­we­gen mit Hund ist gar nicht so kom­pli­ziert, wie viele denken. Wir möch­ten hier gerne, aus unse­rer aktu­el­len Erfah­rung und über wich­ti­ge Infos unse­rer Ein­rei­se, berich­ten. Wir haben vorher schon oft gele­sen, dass es furcht­bar umständ­lich und alles andere als ein­fach sein soll, mit dem Hund  für einen Urlaub nach Nor­we­gen ein­zu­rei­sen.

Nor­we­gen Urlaub mit Hund – Ein­rei­se­be­stim­mun­gen

Nach Nor­we­gen mit Hund ein­zu­rei­sen ist letzt­end­lich nicht viel kom­pli­zier­ter, als inner­halb der EU. Es gelten die Ein­rei­se­be­stim­mun­gen, welche auch in jedem ande­ren euro­päi­schen Land Anwen­dung finden. Diese fin­dest du in diesem Bei­trag:

Ein­rei­se­be­stim­mun­gen EU

Die ein­zi­ge Beson­der­heit, die jetzt in Nor­we­gen zu beach­ten ist:

Der Hund muss gegen Band­wür­mer behan­delt werden und zwar vor der Ein­rei­se. Dies ist beim Tier­arzt mög­lich. Der Wirk­stoff, der in den Prä­pa­ra­ten ent­hal­ten sein muss, ist ent­we­der Pra­zi­quan­tel oder Epsi­pran­tel. Die Behand­lung muss mind. 24 h und max. 120 h vor Ein­rei­se erfol­gen. Wich­tig ist, das der Tier­arzt die Behand­lung mit Datum und Uhr­zeit im Heim­tier­aus­weis schrift­lich fest­hält.

Band­wurm­be­hand­lung in Ham­burg

Wir haben uns, da wir auf dem Land­weg nach Nor­we­gen reisen, für die Band­wurm­be­hand­lung bei einem Tier­arzt in Ham­burg ent­schie­den. Dort bekam unsere Emily die Tablet­te gegen Band­wür­mer und das wurde im Heim­tier­aus­weis dann auch doku­men­tiert. Nach der Behand­lung sind wir los­ge­fah­ren und zwei Tage später sind wir an der Grenze ange­kom­men und konn­ten ohne Pro­ble­me mit unse­rem Hund ein­rei­sen.

Am Grenz­über­gang

An der Grenze fährt man nun nicht durch den grünen Bereich, son­dern durch den roten, denn man hat etwas anzu­mel­den. Dann parkt man bei den LKWs und läuft mit seinen Pässen und dem Heim­tier­aus­weis zu dem großen Gebäu­de mit dem Glas­auf­bau. Drin­nen steht ein Auto­mat bei wel­chem man, wie in vielen Behör­den, eine Nummer ziehen muss. Vorher jedoch unbe­dingt oben “Living Ani­mals” aus­wäh­len. Dann kommt man, war bei uns jeden­falls so, sehr schnell dran.
Die Dame hat dann kurz einen Blick in unsere Pässe gewor­fen und sich den Heim­tier­aus­weis ange­se­hen. Danach kam ein “ok” und wir durf­ten wieder gehen. Emily haben wir im Auto gelas­sen, weil wir nicht wuss­ten, ob wir sie mit rein­neh­men müssen. War aber anschei­nend auch nicht nötig. Nun konn­ten wir die Grenze ver­las­sen und hatten einen tollen Urlaub mit unse­rem Hund in Nor­we­gen.

In Nor­we­gen herrscht gene­rell Lei­nen­pflicht.

Wei­te­re hilf­rei­che Infos für deine Reise nach Nor­we­gen fin­dest du in fol­gen­den Bei­trä­gen:

 

Du hast Lust auf wei­te­re Erleb­nis­se aus unse­rem Rei­se­ta­ge­buch? Dann emp­feh­le ich dir, einen Blick in unsere Wohn­mo­bil Rei­se­be­rich­te zu werfen.

Hat Dir der Beitrag gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,32 von 5 Punkten, basierend auf 22 abgegebenen Stimmen.

Zum Schutz vor Mehrfachbewertung wird bei einer Bewertung deine IP gespeichert. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.
Loading...
Autor
Mehr von Robby

Grup­pen­tref­fen und unser erster Kon­takt mit der GNR

Wie ihr wisst, waren wir zuletzt mit Phil­ipp in Castro Verde Abend­essen,...
Weiterlesen

39 Kommentare

  • Wie bestel­le ich die auto­box wenn man weder eng­lisch noch schwe­disch noch nor­we­gi­sche kann. Wollen nächs­tes Jahr ab Mitte Mai 10 Wochen zum nord­kap über den Land­weg mit womo über 3,5.

  • Hallo Nadja,

    bei 9 Tagen müss­ten man im Schnitt täg­lich 8 Stun­den fahren (Reine Fahr­zeit ohne Pausen). Es gibt nur wenig Auto­bah­nen im Land und das Vor­an­kom­men benö­tigt eini­ges an Zeit.

    Wenn wirk­lich nur 9 Tage zur Ver­fü­gung stehen, würde ich eher den Süden Nor­we­gens ansteu­ern.

    Viele Grüße

    Stefan

  • Hallo,

    ich habe vor mit drei Freun­din­nen und drei Hunden in einem Wohn­mo­bil von Wies­ba­den nach Tromso zu reisen. Die woll­ten die Reise Hin und zurück in 9 Tagen erle­ben. Ich finde das ein biss­chen zu kurz für so eine lange Reise. Was meinen Sie? Werden die Kosten arg größer wenn man länger reisen möchte?

    Und wie ist das mit den drei Hunden?
    Haben Sie auf dieser Stre­cke Wies­ba­den – Tromso, schöne Rei­se­tipps: Orte, Berge, Küsten, Städte die Sie uns Emp­feh­len können.

    Vielen Dank 🙂

  • Hallo Selin,

    ich denke, dass die glei­chen Richt­li­ni­en gelten, wie bei der Ein­rei­se. Ich würde Dir trotz­dem emp­feh­len dich bei einem Vete­ri­när in Nor­we­gen zu erkun­di­gen.

    Viele Grüße

    Stefan

  • Hallo
    Mein Bruder wohnt in Nor­we­gen und möchte einen Hund aus Deutsch­land kaufen.
    Kann mir da jemand bezüg­lich der Bestim­mun­gen helfen ? Ist das genau­so wie beim Ein­rei­sen mit einem Hund ?

  • Hallo M.G.

    bitte wende dich für diesen Spe­zi­al­fall an deinen Tier­arzt oder Amts­ve­te­ri­när. Dort bekommst du die rich­ti­ge Ankunft. Wir können hierzu keine Aus­sa­ge tref­fen.

    Viele Grüße

    Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.