Omnia Rezept: Knusp­ri­ge Blät­ter­teig-Pizza

Omnia Rezept Blätterteig-Pizza

Wenn man Lust auf Pizza hat, bedarf es oft ein wenig Vorbe­rei­tungs­zeit, bis der Hefe­teig so weit ist. Doch dieses Omnia Rezept bietet eine schnel­le, aber nicht weni­ger lecke­re Alter­na­ti­ve. Inner­halb weni­ger Minu­ten ist sie belegt und schon nach kurzer Zeit auf dem Gasherd landet sie auch schon auf dem Teller. Die Zuta­ten kannst du vari­ie­ren, je nach­dem was du gerne auf deiner Blät­ter­teig-Pizza haben möch­test.

Knusp­ri­ge Blät­ter­teig-Pizza Rezept

 

Zuta­ten

1 Blät­ter­teig
passier­te Toma­ten
Zwie­beln
Knob­lauch
Cham­pi­gnons
Pepe­ro­ni
gerie­be­ner Käse
Salz
Pfef­fer
Orega­no

Zube­rei­tung

Den Omnia gut einfet­ten und anschlie­ßend den Blät­ter­teig über die Form legen. Mittig, wo sich das Loch des klei­nen Back­ofens befin­det, einfach ein Kreuz einschnei­den und den Teig so lang­sam und vorsich­tig nach unten in die Form drücken. Über­ste­hen­den Teig am Rand einfach abschnei­den und an Stel­len andrü­cken, wo sich noch Lücken befin­den. Opti­mal ist es, wenn der Blät­ter­teig bis etwa 2–3 cm vor dem Rand des Omni­as geht. Dann können wir auch schon bele­gen.

Passier­te Toma­ten mit einem Pinsel auf dem Boden und den Seiten vertei­len. Anschlie­ßend mit Salz, Pfef­fer und Orega­no würzen. Nun können wir darauf den Belag vertei­len. In unse­rem Fall waren das Zwie­beln, Cham­pi­gnons, Pepe­ro­ni und Knob­lauch.

Den gerie­be­nen Käse drüber streu­en und schon kann die Blät­ter­teig-Pizza auf den Herd. Den Omnia für 3 Min. auf höchs­ter Stufe und dann für 15 — 20 Min. auf mitt­le­rer Stufe backen lassen.


Tipp: Soll­test du die Blät­ter­teig-Pizza nicht im Omnia Back­ofen, sondern in einem norma­len Back­ofen machen, dann kannst du dafür einfach eine norma­le Spring­form oder ein Back­blech verwen­den. In diesem Fall musst du den Blät­ter­teig natür­lich nicht einschnei­den. Leg ihn einfach auf ein Back­pa­pier und verfah­re wie bei einer norma­len Pizza. Gib diese dann bei 180 °C für 10 — 20 Min. in den Back­ofen. Wenn sie schön knusp­rig ist und Farbe gezo­gen hat, dann ist sie fertig.


Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nach­ba­cken von meinem Omnia Rezept.

Du hast Lust auf noch mehr Omnia Rezep­te? Dann lade dir doch einfach mein kosten­lo­ses Omnia Koch­buch runter.

Omnia Back­ofen, Rezep­te und kosten­lo­ses Koch­buch

Hat Dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sterne, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.

Wenn du den Beitrag bewertest, wird Deine IP-Adresse zum Schutz vor Mehrfachbewertung in unserer Datenbank gespeichert. Beachte hierzu die Hinweise in der Datenschutzerklärung

Loading...
Autor
Mehr von Robby

Klei­nes Restau­rant und die Katze im Motor­raum

Nach unse­rem Ausflug nach Fati­ma fuhren wir nach Ferrei­ra do Zêze­re und anschlie­ßend...
Weiterlesen

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.