Omnia Rezept Zitronenkuchen

Omnia Rezept: Saf­ti­ger Zitro­nen­ku­chen mit Glasur

Ich per­sön­lich liebe ja Zitro­nen­ku­chen, das Zusam­men­spiel zwi­schen süß und sauer, ein­fach nur lecker. Und nach­dem mein letz­ter Ver­such unfass­bar gut wurde, schafft er es nun auch in meine Rezep­te-Samm­lung. Des­we­gen wün­sche ich euch viel Spaß beim Nach­ba­cken von diesem genia­len Zitro­nen­ku­chen-Rezept für den Omnia.

Ein­fa­cher Rühr­ku­chen mit Zitronen

Hast du einen Zitro­nen­baum im Garten oder vom letz­ten Ein­kauf noch ein paar der lecke­ren Zitrus­früch­te übrig und fragst dich, was man damit anstel­len könnte? Dann emp­feh­le ich dir mein Zitro­nen­ku­chen Rezept für den Omnia. 

Hier­für werden aller­dings Bio-Zitro­nen benö­tigt, da wir auch die Schale ver­wen­den. Diese ist für den Geschmack essen­zi­ell und sollte auf keinen Fall weg­ge­las­sen werden. Wer mag, kann die Zitro­nen aber bei­spiels­wei­se auch ein­fach durch Limet­ten oder Oran­gen erset­zen. Aller­dings soll­test du bei Oran­gen die Zucker­men­ge anpas­sen und etwas Zitro­nen­saft dazu­ge­ben, damit der Kuchen am Ende nicht zu süß wird.

Omnia Rezept Zitronenkuchen

Omnia Rezept: Zitronenkuchen

Vor­be­rei­ten: 10 Minu­ten
Kochen: 50 Minu­ten
Gesamt­zeit: 1 Stunde

Ausstattung

  • Omnia Back­ofen
  • Sili­kon­form

Zutaten

  • 350 gr Mehl
  • 350 gr Butter, gesal­zen weich
  • 350 gr Zucker
  • 1 Pck. Vanil­le­zu­cker
  • 3-5 Stück Bio-Zitro­nen je nach Größe
  • 2 TL Back­pul­ver
  • 6 Eier
  • 200-300 gr Puder­zu­cker

Zubereitung

  • Die Eier schau­mig schla­gen, dann den Zucker dazu­ge­ben und gut verrühren.
  • Mehl mit Back­pul­ver ver­mi­schen und zusam­men mit Vanil­le­zu­cker zum Teig geben.
  • Die Zitro­nen waschen und die Schale abrei­ben. Den Zitro­nen­ab­rieb eben­falls zum Teig geben.
  • Am Ende die weiche Butter zufü­gen und alles zu einem homo­ge­nen Teig verrühren.
  • Den Teig in den Omnia Back­ofen füllen und für 2 Min. auf höchs­ter Stufe und 40 – 45 Min. auf nied­rigs­ter Stufe backen. Stäb­chen­pro­be machen, not­falls noch ein paar Min. weiterbacken. 
  • Wäh­rend­des­sen die Zitro­nen aus­pres­sen und den Saft in einer Schüs­sel auffangen.
  • Nach der Back­zeit 5 Min. warten. Dann den Kuchen aus der Form holen und mit ein wenig Zitro­nen­saft bestreichen.
  • Den rest­li­chen Zitro­nen­saft mit dem Puder­zu­cker mischen. So viel Puder­zu­cker zuge­ben, dass ein dick­flüs­si­ger Zucker­guss ent­steht und eben­falls über den Kuchen geben. 
  • Anschlie­ßend abküh­len lassen und warten, bis der Zucker­guss fest gewor­den ist.
In die Wohn­mo­bil Küchefür mehr Rezep­te von Campofant

Ich hoffe, du fin­dest mein Zitro­nen­ku­chen-Rezept für den Omnia Back­ofen genau­so lecker wie wir. Viel Spaß beim Nach­ba­cken und guten Appetit.

Main Menu