Polar Park in Nor­we­gen: Nörd­lichs­ter Wild­park der Welt in Bardu

Norwegen Polar Park Bardu

Der Polar Park in Nor­we­gen ist der nörd­lichs­te Wild­park der Welt. Wir haben ihn besucht und waren posi­tiv über­rascht von den großen Gehe­gen. Lass dich ent­füh­ren in Bardus Tier­park, der bei Groß und Klein sehr beliebt ist. Wer mag, kann hier sogar Wölfe strei­cheln.

Was ist der Polar Park in Nor­we­gen?

Es han­delt sich dabei um einen Wild­park den du in Bardu fin­dest. Er ist der nörd­lichs­te Wild­park der Welt und exis­tiert bereits seit 1994. Er erstreckt sich auf einer Fläche von 110 ha und dabei gibt es nur 12 ein­ge­zäun­te Berei­che, sodass jedes Tier genug Rück­zugs­mög­lich­kei­ten und auch Platz hat. Alles in allem ist das Gelän­de sehr natur­be­las­sen und wirk­lich weit­läu­fig. So muss man teil­wei­se schon ein Stück laufen, um eines der Tiere zu Gesicht zu bekom­men. Was aber in dem wun­der­schön ange­leg­ten Park­ge­län­de kein nega­ti­ver Aspekt ist.

Manche der Tiere laufen im Park frei rum, wie z. B. Ren­tie­re. Diese kann man dann aus unmit­tel­ba­rer Nähe beob­ach­ten.

Polar Park Norwegen Rentiere

Welche Tiere gibt es Wild­park zu sehen?

Der Park ist an die Natur in Nor­we­gen ange­passt, d. h. es gibt nur Tiere zu sehen, die auch in Nor­we­gens Wild­nis vor­kom­men. Im Fall des Polar Parks sind es fol­gen­de:

  • Wölfe
  • Viel­fra­ße
  • Bären
  • Ren­tie­re
  • Elche
  • Hir­sche
  • Polar­füch­se
  • Luchse
  • Moschus-Ochsen

Beson­der­hei­ten im Polar Park

Natür­lich hat der Polar Park auch ein paar Beson­der­hei­ten zu bieten. Zwei davon wollen wir kurz näher her­vor­he­ben.

Zipli­ne

Wer auf Zipli­nes steht, der kommt hier auf jeden Fall auf seine Kosten und kann hoch über dem Park an einer sol­chen Line nach unten rasen.

Wölfe strei­cheln

Ein abso­lu­tes High­light gibt es für Wolf-Fans. Man hat im Polar Park in Nor­we­gen die Mög­lich­keit diese Tiere haut­nah zu erle­ben und das im wahrs­ten Sinne des Wortes.

Dort lebt ein Wolfs­ru­del, bestehend aus fünf Tieren, wel­ches von Men­schen­hand groß gezo­gen wurde und dem­entspre­chend an Men­schen gewöhnt ist. Jeden Tag hat man die Mög­lich­keit mit einem Guide in dieses Gehege zu gehen und diesen fas­zi­nie­ren­den Wesen einmal direkt zu begeg­nen. Wie sowas aus­se­hen kann, zeigt dieses Video, wel­ches aber (leider) nicht von uns ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Eine geführ­te Tour durch den Polar Park in Bardu ist ebenso mög­lich, wie eine spe­zi­el­le Foto-Tour.

Cam­ping auf dem Park­platz

Als wir durch den Park durch waren, haben wir an der Kasse gefragt, ob es die Mög­lich­keit gibt, hier auf dem Park­platz über Nacht zu blei­ben. Gegen einen Auf­preis von 140 NOK (ca. 15 Euro) konn­ten wir über Nacht stehen blei­ben. Wenn wir Strom gebraucht hätten, wären es 160 NOK gewe­sen. In diesem Preis inbe­grif­fen waren W-Lan (an der Kasse nach Pass­wort fragen), Duschen und Toi­let­ten. Nach­dem wir mit dem Wetter nicht so viel Glück hatten, stan­den wir hier ganz allei­ne und hatten abso­lu­te Ruhe.

Was wir unbe­dingt her­vor­he­ben müssen, sind die sani­tä­ren Anla­gen. Sowohl die Toi­let­ten, als auch die Duschen, sind anschei­nend nagel­neu und sehr sauber. Man kommt sich fast vor wie in einem 4 Sterne Hotel und so haben wir gerade das duschen in einer rie­si­gen Kabine hier sehr genos­sen.

Was kostet der Ein­tritt?

Für nor­we­gi­sche Ver­hält­nis­se finden wir die Preise ganz in Ord­nung. Und wenn man einen ganzen Tag im Park ver­bringt, dann ist es wie­der­um mehr als ange­mes­sen.

Ein­tritt fürPreise NOKPreise Euro
Erwach­se­ne290 NOKca. 27 €
Kinder190 NOKca. 17 €
Fami­li­en850 NOKca. 80 €

Unser Fazit zum Wild­park

Wir sind eigent­lich keine Fans von Tier­parks, Zoos o. Ä., aber in diesem Park sind die Gehege so riesig und bei manch einer Tier­art muss man schon ein paar Mal ums Gehege laufen, bis man sie ent­deckt.  Die Ren­tie­re z. B. können sich im ganzen Park frei bewe­gen. Auch ein Wolf ist laut der Dame vom Ein­gang frei im Park unter­wegs. Man müsse aber keine Angst haben. Wir haben uns schon sehr auf diese Begeg­nung gefreut, aber ent­de­cken konn­ten wir ihn leider nicht.

Wildpark Norwegen Bardu

Wer hier vorbei kommt, sollte sich ruhig einen Tag Zeit nehmen und sich den Polar Park in aller Ruhe anse­hen. Wer mit dem Wohn­mo­bil zum Polar Park kommt, der kann auf dem Park­platz auch ein­fach eine Nacht blei­ben.

Du brauchst noch mehr hilf­rei­che Infos? Dann helfen Dir fol­gen­de Bei­trä­ge sicher weiter:

 

Du hast Lust auf wei­te­re Erleb­nis­se aus unse­rem Rei­se­ta­ge­buch? Dann emp­feh­le wir dir, einen Blick in unsere Wohn­mo­bil Rei­se­be­rich­te zu werfen.

Hat Dir der Beitrag gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,80 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.

Zum Schutz vor Mehrfachbewertung wird bei einer Bewertung deine IP gespeichert. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.
Loading...
Autor
Mehr von Robby

Quinta in Por­tu­gal: Wir haben ein Grund­stück gekauft

Die aktuellen Zeiten sind wirklich verrückt. Hätte uns vor vier Jahren jemand...
Weiterlesen

5 Kommentare

  • Ich bin heute auf Euren Bericht gesto­ßen. KLASSE !
    Leider kann ich nicht mehr fahren. Bin schon 88 Jahre und ein ZOO-Fan. Weiter schöne Erleb­nis­se wünscht Euch Alfred Godau aus Berlin-Mar­zahn.

  • Hey Anne,
    ja, der Park ist wirk­lich groß­ar­tig gewe­sen. Schön, dass sich eure Erfah­run­gen mit den uns­ri­gen decken. Est­land ist auch klasse. Gerade die RMK Plätze sind super zum Frei­ste­hen. Wir wün­schen euch schon mal viel Spaß auf eurer Reise durch Est­land.
    Liebe Grüße
    Robby

  • Wir haben letz­tes Wochen­en­de euren Blog und euren You­tube-Chan­nel ent­deckt und wollen jetzt alles nach und nach schau­en 🙂
    In dem Park in Bardu waren wir in diesem Jahr auch und fanden es auch abso­lut groß­ar­tig. Es ist der nörd­lichs­te Wild­park der Welt, das konnte ich mir auf keinen Fall ent­ge­hen lassen 🙂 Euer Fazit zu Nor­we­gen können wir abso­lut bestä­ti­gen, wir können die nächs­te Reise dahin gar nicht erwar­ten. Den Sommer gehen wir wieder nach Est­land, wir waren vor zwei Jahren da, hatten aller­dings nur ein paar Tage Zeit. Dies­mal lassen wir uns drei Wochen Zeit und wollen alles ganz genau erkun­den 🙂

  • Hey, das weiß ich leider nicht. Aber am besten mal direkt dort anfra­gen. Man kann denen über ihre Seite eine E-mail schi­cken 🙂 Wir wissen nur das im gesam­ten Park Rauch­ver­bot ist. Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.