Smart BMS 12/200 für Smart-LiFePO4-Batterien von Victron

252,88 

inkl. Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: 1 - 5 Werktage *

+


Das Smart BMS12/200 ist ein effizientes Batterie-Management-System für den Einbau in Wohnmobil, Caravan oder Boot. 

 

  • Es eignet sich nur für 12,8 V Smart-Lithium-Batterien von Victron.
  • Schützt deine Batterie vor Beschädigungen.
  • Max. Strom in beide Richtungen: 200 A.
  • Entladestrom (Spitze) begrenzt auf 400 A.
  • Bluetooth-Funktion zur Konfiguration und Überwachung.
Artikelnummer: 1-67-013260 Categories: , ,

Das neue Smart BMS 12/200 ist ein komplettes Batterie-Management-System (BMS) für Victron Smart LiFePO4 Batterien. Es wurde speziell für 12V-Systeme entwickelt, wie sie z. B. in Wohnmobilen, Booten, Einsatzfahrzeugen und auch vermehrt in Wohnwägen oder Caravans zum Einsatz kommen. Im Gegensatz zum BMS 12/200 ist das neue Modell mit einer Bluetooth-Funktion (Smart) ausgestattet, was eine Konfiguration und Überwachung mit der VictronConnect App ermöglicht.

Doch damit nicht genug. Beim neuen Smart BMS 12/200 wird im Gegensatz zum alten Modell die Plusleitung geschaltet. Dies erweitert die Nutzungsmöglichkeiten und bietet dadurch eine einfacheren Einbau in bestehende Wohnmobil-Systeme.

Die wichtigsten Funktionen des Victron Smart BMS 12/200

  • Batterie-Management-System
    Mit dem BMS lassen sich bis zu 5 Victron-LiFePO4-Batterien (12,8V) parallel betreiben. Außerdem kann das BMS als Ein- und Ausschalter des kompletten Systems genutzt werden.
  • Schutz der Starterbatterie
    Ähnlich eines Cyrix-Batteriekombinators oder Argo-FET-Batterieisolators kann Strom nur zur LiFePO4-Batterie fließen, wenn die Spannung an der Starterbatterie 13 V übersteigt. Ferner kann auch kein Strom von der Lithium-Batterie zur Starterbatterie zurückfließen, wodurch eine ungewollte Beschädigung durch Tiefentladung des LiFePO4-Akkus verhindert wird.
  • Batterieschutz und Schutz für die Lichtmaschine
    Der Eingangsstrom am Anschluss Alternator/Starter Batt+ wird elektronisch auf 90 % des installierten Sicherungswertes begrenzt. So kann die bestehende Leitung und Lichtmaschine vor Überlast geschützt werden. Wird z. B. eine 100 A Sicherung eingelegt, ist der maximale Strom auf 90 A begrenzt. So können z. b. durch die Wahl der passenden Sicherung kleinere LiFePO4 Batterien vor zu hohen Ladeströmen geschützt werden. Bei größeren Batterien wird so auch eine Überlastung der Lichtmaschine und Verkabelung verhindert.
  • Stromversorgungsbuchse SYSTEM+
    Über den Anschluss SYSTEM+ kann die Victron Smart LiFePO4 Batterie mit bis zu 200 A entweder geladen oder entladen werden. Gerade bei der Integration in ein bestehendes Wohnmobil-System mit EBL (Elektroblock) ist dieser Anschlusspunkt das Mittel der Wahl, da in den meisten Wohnmobilen alle Verbraucher und Ladegeräte an einem Punkt zusammenlaufen. So kann der vorherige Pluspol der Aufbaubatterie direkt an der SYSTEM+ Buchse angeschlossen werden, ohne dass etwas am bestehenden System geändert werden muss. Bei einer Umrüstung von Blei auf Lithium bleibt der Alternator/Starter Batt+ Anschluss somit in den meisten Fällen ungenutzt.
  • Lithium-Ionen-Batterie-Schutz
    Zu hohe Eingansspannungen und Spitzen werden auf ein sicheres Level heruntergeregelt. Das Smart BMS stoppt den Entladevorgang, falls es an den Zellen zu einer drohenden Unterspannung kommt. Ebenso wird eine Ladung gestoppt, wenn an den Zellen Überspannungen oder zu hohe Temperaturen auftreten. Das BMS hat keinen hinterlegten Ladealgorithmus und ist somit kein Ladegerät. Dies kann den Einsatz eines DC-DC-Wandlers (Ladebooster), z. B. des Victron Orion-Tr Smart 12/12-30 DC-DC Ladebooster bei Ladung über die Lichtmaschine nötig machen. Dies trifft vor allem auf bestehende Systeme mit EBL (Elektroblock) zu, wenn auf Lithium umgerüstet wird.

Zusätzlich Ausgänge am Smart BMS 12/200

  • Lasttrennausgang
    Kann für die Ansteuerung eines Batterieschutzes (max. 10 mA) genutzt werden. Bei einer drohenden Zellunterspannung wird der Ausgang frei schwebend und unterbricht die Entladung z. B. mithilfe eines über den Lasttrennausgang angesteuerten Smart Battery Protects.
  • Ladetrennausgang
    Der Ausgang “Charge disconnect” (Laden trennen) kann ebenfalls zur Ansteuerung eines Smart Battery Protects genutzt werden und schaltet bei einer drohenden Zellüberspannung auf frei schwebend. Die Ladung wird dann unterbrochen.
  • Voralarmausgang
    Dieser Anschluss kann zur Ansteuerung für Warnmeldungen verwendet werden z. B. eine LED, ein Relais oder Summer und wird 30 Sekunden vor der Lastabschaltung ausgelöst. Der maximale Strom des Anschlusses liegt bei 1 A und er ist nicht kurzschlussfest.

Warum brauche ich das Smart BMS 12/200?

Wenn die anliegende Spannung einer Zelle der Lithium-Batterie unter 2,5 V fällt, wird sie beschädigt. Das Gleiche passiert, wenn die anliegende Spannung über 4,2 V steigt. Ein Batterie-Management-System schützt die Zellen sicher vor zu tiefer Entladung und auch vor Überladung in dem es die Lasten oder Ladegeräte vom System trennt. Dies kann entweder direkt über den SYSTEM+ Ausgang passieren oder durch zusätzliche Smart Battery Protects, welche über den Lasttrenn- oder Ladetrennausgang angesteuert werden.

Das Victron Smart BMS 12/200 kann mit den 60Ah, 100Ah, 160Ah, 200Ah und 300Ah 12,8 V LiFePO4 Batterien von Victron Energy verwendet werden.

Für 24 V Systeme eignet sich das smallBMS oder das VE.Bus BMS


Im Lieferumfang enthalten:

1x Smart BMS 12/200 für LiFePO4 Smart von Victron Energy
1x Anschlusskabel für Minus
1x ATO Sicherungshalter
1x Bedienungsanleitung in deutsch
Zusätzliche Informationen
Gewicht 2 kg
Größe 120 × 340 × 65 mm
Produktdaten
  • Maximaler Ladestrom, Anschluss Lichtmaschine: 100 A (mit einer 125 A Sicherung
  • Maximaler Ladestrom, Anschluss SYSTEM+: 200 A
  • Maximaler Entladestrom, Anschluss SYSTEM+: 200 A
  • Spitzenentladestrom: 400 A
  • Eingangsspannung zum Starten des Ladens: > 13 V
  • Stromaufnahme, Fern-Ein: 17,5 mA (ohne Lastausgang und Ladeausgangsstrom)
  • Stromaufnahme, Fern-Aus: 6,5 mA (BMS-Funktionalität noch aktiv)
  • Stromaufnahme, Fern-Aus: 4,5 mA (BMS-Funktionalität deaktiviert)
  • Lasttrennausgang: Normalerweise hoch (Vbat – 0,1 V)
    Quellstrombegrenzung: 10 mA (kurzschlussfest)
    Senkstrom: 0 A (Ausgang frei schwebend)
  • Ladetrennausgang: Normalerweise hoch (Vbat – 0,1 V)
    Quellstrombegrenzung: 10 mA (kurzschlussfest)
    Senkstrom: 0 A (Ausgang frei schwebend)
  • Voralarmausgang: Normalerweise niedrig
    Hoch (Vbat) im Falle eines Alarms, max. 1 A
    (nicht kurzschlussfest)
  • Betriebstemperaturbereich: -40 ºC bis +60 ºC
  • Luftfeuchtigkeit, maximal / durchschnittlich: 100 % / 95 %
  • Schutz, Elektronik: IP65
  • DC-Leitungsanschluss (Alternator/Starter Batt+, Li-Ion Batt+, SYSTEM+ : M8
  • Gleichstromanschluss Batterie minus: Faston-Buchse, 6,3 mm
  • Gewicht: 2 kg
  • Abmessungen (H x B x T): 65 x 120 x 340 mm
  • Emission: EN 61000-6-3, EN 55014-1
  • Störfestigkeit: EN 61000-6-2, EN 61000-6-1, EN 55014-2
  • Automobil-Richtlinie: ECE R10-5
Anleitungen

Victron Smart BMS 12/200 Anleitung deutsch

Datenblatt Smart-BMS-12-200 deutsch

Menü