TÜV überziehen: Was passiert, wenn die HU abgelaufen ist?

TÜV überziehen, HU abgelaufen

Wir persönlich kennen die Problematik sehr gut, dass die HU abgelaufen ist, bevor wir von unseren Reisen wieder zurückkommen. Doch welche Folgen und Strafen drohen eigentlich, wenn man den TÜV überziehen muss, weil man länger auf Reisen ist oder den Termin einfach verschwitzt hat? Wir sagen euch, womit ihr rechnen müsst und was ihr tun könnt, wenn ihr mit überzogenem TÜV die Grenze nach Deutschland überquert.

Wenn man während einer langen Reise zum TÜV müsste

Seit 2016 sind wir dauerhaft auf Reisen. Da wir einen Lkw fahren, wäre eigentlich jedes Jahr die Hauptuntersuchung fällig. Doch meist gelingt uns das Einhalten des Termins nicht, da wir länger im Ausland sind und dann während unserer Reise der TÜV abläuft.

Im Ausland hat das meist keine negativen Folgen, da sich hier niemand für die deutsche HU interessiert. Denn es gilt:

Eine Hauptuntersuchung ist nur in der Bundesrepublik Deutschland möglich und nicht im Ausland.

TÜV Nord

Es wird erst wieder relevant, wenn man mit dem abgelaufenen TÜV über die Grenze nach Deutschland einreist. Da es nicht nur uns so geht, wollen wir in diesem Beitrag klären, wie du am besten vorgehen solltest und was dich im Falle eine Verkehrskontrolle vor einem Bußgeld schützen kann.

Darf man die Hauptuntersuchung überziehen?

Die Frage lässt sich ganz klar mit einem “Nein” beantworten. Jeder ist selbst dafür verantwortlich, dass er sein Fahrzeug rechtzeitig vor Ablauf des Datums, welches man übrigens im Fahrzeugschein oder auf der runden TÜV-Plakette findet, wieder zur Hauptuntersuchung vorstellig wird.

Auch wenn die Prüfstelle selbst keine Bußgelder verhängt, so kann bei einer Verkehrskontrolle oder beim Anmelden eines Fahrzeugs ohne gültige HU ein Bußgeld verhängt und sogar ein Punkt in Flensburg fällig werden. Wie viel das genau ist und wie es gestaffelt wird, erfährst du etwas weiter unten im Beitrag.

Ohne “TÜV” zur Prüfstelle fahren

Normalerweise bist du bei der Einreise nach Deutschland ohne gültigen TÜV verpflichtet, sofort die nächstgelegene Prüfstelle anzufahren. Hierbei ist normalerweise dann auch nicht mit einem Bußgeld zu rechnen. Um diese Absicht im Falle eines Falles auch nachweisen zu können, würden wir persönlich empfehlen, schon vor Grenzübertritt einen Termin zu vereinbaren.

Dieser vereinbarte Termin könnte bei einer Kontrolle auch ausreichen, um einer Strafe entgehen zu können, auch wenn man zu seinem Stammprüfer fährt.

Keine Rückdatierung der Plakette mehr

Ein wichtiger Hinweis noch in Sachen Prüfdatum und Plakette.

Früher war es so: Wäre der Prüftermin beispielsweise im Oktober 2020 fällig gewesen und du fährst erst im Mai 2021 zur Prüfstelle, dann bekommst du (wie in unserem Fall bei unserem Lkw) lediglich eine Plakette mit Gültigkeit bis zum Oktober 2021. Für uns würde das bei der jährlichen Überprüfung bedeuten, dass wir wenige Monate später schon wieder zur Prüfstelle müssten.

Seit 2012 ist das weggefallen, dementsprechend erfolgt keine Rückdatierung mehr.

Welche Strafe droht, wenn der “TÜV” abgelaufen ist?

Das kommt ganz drauf an. Die Prüfstelle selbst verhängt kein Bußgeld, hier musst du also nichts befürchten. In erster Instanz sind die allgemeinen Ordnungsbehörden für die Verhängung von Strafen bei abgelaufenem TÜV zuständig. Aber auch die Polizei kann bei einer Kontrolle des Fahrzeugs entweder die sofortige Vorstellung bei einer Prüfstelle einfordern oder alternativ auch eine Strafe verhängen. Wie hoch diese ausfallen kann und ob es was hilft, das Fahrzeug einfach nicht mehr zu bewegen, erfährst du nun.

Strafe bei geparktem Fahrzeug ohne gültige HU

Wer meint, sein Fahrzeug ohne gültige HU einfach im öffentlichen Raum abzustellen, würde vor einem Bußgeld schützen, der irrt sich. Denn du musst dein Wohnmobil, Auto usw. nicht im Straßenverkehr bewegen, damit du eine Strafe zahlen musst. Fällt dem Ordnungsamt bei einer Kontrolle von parkenden Fahrzeugen im öffentlichen Verkehrsraum auf, dass der TÜV abgelaufen ist, dann kann diese als zuständige Stelle ein Bußgeld verhängen.

Um dem zu entgehen, muss das Fahrzeug auf Privatgrund oder in einer privaten Garage geparkt werden. Allerdings müssen Grundstück oder Garage abgesperrt und nicht öffentlich zugänglich sein, ansonsten könnte auch auf privatem Grund eine Strafe wegen abgelaufenem TÜV drohen.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Bei abgelaufenem TÜV, der länger als zwei Monate über dem Termin liegt, muss im Falle einer Kontrolle mit einem Bußgeld gerechnet werden. Die Höhe dessen staffelt sich nach Monaten, je nachdem, wie lange du die Hauptuntersuchung überzogen hast. In folgender Tabelle kannst du sehen, was dich bei einer Kontrolle erwartet:

TatbestandBußgeldBußgeldPunkte
HU und AU überzogen um …bis 7,5 tab 7,5 t
2 bis 4 Monate15 Euro15 Euro
5 bis 8 Monate25 Euro25 Euro
mehr als 8 Monate60 Euro75 Euro1 Punkt
Quelle: https://www.bussgeld-info.de/bussgeldkatalog-tuev-papiere/

Fahrzeuge mit Sicherheitsprüfung (das betrifft alle Fahrzeuge über 7,5 t) müssen ein höheres Bußgeld bezahlen als jene, die die Sicherheitsprüfung nicht durchlaufen müssen (ab 4 Wochen überzogen ist dann die HU Plus fällig).

Außerdem kommen neben den Kosten, die für ein Bußgeld anfallen, auch noch höhere Kosten bei der Überprüfung hinzu.

Mit überzogenem TÜV höhere Kosten bei der Hauptuntersuchung

Ist der TÜV länger als zwei Monate abgelaufen, dann muss bei der Prüfung ein höheres Entgelt bezahlt werden. Hier wird bis zu 20 % auf den regulären Preis aufgeschlagen, weswegen TÜV überziehen auch bei der Prüfstelle teurer als normal werden kann.

Drohen Probleme mit dem Versicherungsschutz im Falle eines Unfalls?

Das kommt ganz drauf an. Normalerweise wird die Versicherung ganz normal für den Schaden Dritter aufkommen, es sei denn, sie kann feststellen, dass ein technischer Mangel, welcher bei der Hauptuntersuchung festgestellt worden wäre, ursächlich für den Unfall ist. Dann könntest du Probleme bekommen bzw. zumindest an den Unfallkosten beteiligt werden.

Die Versicherung wird auf jeden Fall einen Gutachter schicken, der sich genau ansieht, ob es einen Zusammenhang zwischen abgelaufenem TÜV und dem Unfall gibt.

Was, wenn ich ein zweites Mal ohne gültigen “TÜV” erwischt werde?

Bist du schon mal wegen einer Überschreitung des Termins zur Hauptuntersuchung erwischt worden und hast eine Strafe zahlen müssen, schützt das nicht vor weiteren Strafen. Kommst du also noch mal in eine Kontrolle, kann wieder ein Bußgeld fällig werden und im schlimmsten Fall sogar die Stilllegung des Fahrzeugs drohen.

Ab wann bedarf es einer Vollabnahme?

Selbst wenn der TÜV über ein Jahr abgelaufen ist, musst du lediglich die klassische HU machen und keine Vollabnahme befürchten. Eine Vollabnahme ist nach aktuellem Stand erst dann fällig, wenn das Fahrzeug länger als sieben Jahre stillgelegt war oder du Umbauten am Fahrzeug vorgenommen hast.

Unsere Erfahrungen

Wir persönlich hatten bisher immer Glück und sind selbst mit abgelaufener HU nie kontrolliert worden. Allerdings wollten wir nach Möglichkeit auch zu unserem Stammprüfer fahren und haben deshalb meist den Sonntag zur Wiedereinreise nach Deutschland genutzt. Vorab hatten wir immer schon für montags einen Termin bei unserer Prüfstelle ausgemacht.

Main Menu