Cam­ping­platz Lau­wer­szee in Vier­hui­zen

Campingplatz Lauwerszee Vierhuizen

Vom Stell­platz in Asten zogen wir nur einige Kilo­me­ter weiter. Das Dörf­chen Vier­hui­zen stand auf unse­rem Plan und so zogen wir für ein paar Tage auf dem Cam­ping­platz Lau­wer­szee ein. Unsere Erfah­run­gen kannst du hier nach­le­sen

Fünf Tage Cam­ping­platz Lau­wer­szee

Auf dem Cam­ping­platz Lau­wer­szee in Vier­hui­zen haben wir uns für 5 Tage ein­ge­mie­tet. Der Platz befin­det sich mitten in dem klei­nen Dörf­chen Vier­hui­zen. Wir haben einen wun­der­schö­nen, rie­sen­gro­ßen Stell­platz bekom­men und auch unser Hund ist hier gern gese­hen.

Die Sani­tär­an­la­gen sind sehr modern und sauber. Wer einen ruhi­gen Platz  zum Ent­span­nen sucht ist hier auf jeden Fall rich­tig.

Das Dörf­chen Vier­hui­zen

Das Dörf­chen Vier­hui­zen ist in der Gemein­de De Marne in der Pro­vinz Gro­nin­gen gele­gen. Ein klei­nes, male­ri­sches Städt­chen mit ca. 220 Ein­woh­nern. Als Aus­gangs­punkt für Rad­tou­ren oder Spa­zier­gän­ge ein­fach ideal. Auch Natur­lieb­ha­ber und Ruhe­su­chen­de kommen an diesem Ort voll auf ihre Kosten.

Vierhuizen Niederlande

Natio­nal­park Lau­wers­meer

In weni­gen Kilo­me­tern Ent­fer­nung erreicht man den 9000 Hektar großen Natio­nal­park Lau­wers­meer. Früher war es eine Bucht, welche zum Meer hin offen war. Doch nach einer großen Sturm­flut wurde im Jahr 1969 ein Damm errich­tet, wel­cher das sog. Lau­wers­meer vom Wat­ten­meer trenn­te. Das Land wurde tro­cken gelegt und, um die typi­sche Flora und Faune anzu­sie­deln, ein­fach in Ruhe gelas­sen. Dadurch konnte sich diese wun­der­schö­ne Land­schaft ent­wi­ckeln, die einen mit all den Pflan­zen und Tieren sofort in ihren Bann zieht.

Vogelschutzgebiet Lauwersmeer

Unsere Erfah­run­gen und Emp­feh­lun­gen

Wir haben auf dem Cam­ping­platz Lau­wer­szee ein paar wun­der­vol­le Tage ver­bracht und großen Spaß daran, die Gegend zu Fuß zu erkun­den. Zuerst besuch­ten wir die wun­der­schö­ne Wind­müh­le von Vier­hui­zen.

Windmühle Vierhuizen

Am Frei­tag waren wir dann unter­wegs in Rich­tung Vogel­schutz­ge­biet. Man geht durch das traum­haf­te Dörf­chen Vier­hui­zen und an einer Land­stra­ße ent­lang, umge­ben von Schaf­her­den.

Lauwerszee Lauwersmeer

Dann muss man ein klei­nes Stück an einer Haupt­stra­ße laufen, wobei man den Radweg benut­zen kann.

Von da aus gelangt man in das wun­der­schö­ne Vogel­schutz­ge­biet. Dort ist eine kleine Platt­form auf­ge­baut, von wel­cher aus man die Vögel beob­ach­ten und auch foto­gra­fie­ren kann. Gerade vor­mit­tags ist hier rela­tiv viel los, da es um diese Tages­zeit eini­ges zu sehen gibt. Doch man kann noch viel mehr ent­de­cken, außer wilde Vögel.

Schmetterlinge Naturschutzgebiet

Wir haben auf unse­rem Weg dort­hin jede Menge Schmet­ter­lin­ge und auch wun­der­schö­ne Blumen bestaunt.

Du hast Lust auf wei­te­re Erleb­nis­se aus unse­rem Rei­se­ta­ge­buch? Dann emp­feh­le wir dir, einen Blick in unsere Wohn­mo­bil Rei­se­be­rich­te zu werfen.

Hat Dir der Beitrag gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Dieser Beitrag hat noch keine Bewertungen)

Zum Schutz vor Mehrfachbewertung wird bei einer Bewertung deine IP gespeichert. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.
Loading...
Autor
Mehr von Robby

Petro­max Atago mit Feu­er­topf: Gril­len, Kochen, Backen in einem

Von Petro­max haben wir den Atago Grill und einen Feu­er­topf in der...
Weiterlesen
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.