Waldwipfelweg St. Englmar im Bayerischen Wald

Waldwipfelweg St. Englmar Niederbayern

Es ist ein kühler Wintertag, als wir uns dafür entscheiden, mit dem Wohnmobil zum Waldwipfelweg St. Englmar zu fahren. Hier kann man hoch über den Bäumen auf einem Holzweg entlangwandern und am Ende sogar ein Haus auf dem Kopf bestaunen. Wir nehmen euch mit zu unserem kleinen Ausflug in den Bayerischen Wald.

Der Waldwipfelweg bei St. Englmar

Hast du schon davon geträumt, ein Mal hoch über den Bäumen zu sein? Dann wirst du in St. Englmar fündig und kannst dir im Bayerischen Wald deinen Traum erfüllen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Wir haben uns im Januar auf den Weg dorthin gemacht, um die Sehenswürdigkeiten des Waldwipfelwegs zu entdecken. Der Parkplatz ist riesig und deshalb auch für größere Wohnmobile gut zu erreichen.

Der Rundweg bietet neben dem Weg durch die Baumwipfel auch noch eine Höhle mit optischen Täuschungen, einen Naturerlebnispfad und kindgerechte Rätsel. Doch auch Erwachsene kommen hier auf ihre Kosten.

Waldwipfelweg St. Englmar

Öffnungszeiten & Preise

Der Waldwipfelweg hat das ganze Jahr über geöffnet und kann jeden Tag der Woche ab 09.00 Uhr morgens besucht werden. In den Jahreszeiten Herbst, Winter und Frühling ist er bis 16.00 Uhr oder 17.00 Uhr geöffnet. Im Sommer kann man sich dort bis 19.00 Uhr aufhalten.

Wer mag, darf auch seinen Hund mitbringen und der Weg ist gänzlich barrierefrei. Allerdings wird es gerade auf dem Waldweg teilweise recht unwegsam, gerade wenn es bergab geht.

Was kostet der Eintritt?

Erwachsene zahlen 9,50 Euro pro Person und bei Kindern werden 6,00 Euro fällig. Es gibt auch eine Familienkarte für 25,00 Euro. Studenten, Rentner und Behinderte erhalten mit Ausweis vor Ort einen Rabatt.

Das Haus auf dem Kopf bezahlt man vor Ort extra, wenn man es besuchen möchte, und wirft dafür 2,00 Euro in den Automaten.

Auf dem Baumwipfelpfad

Ich muss gestehen, ich hab ziemliche Höhenangst und so war es für mich durchaus eine Überwindung.

Wir laufen den Weg ein Mal ums große Gebäude und dann geht es auch schon aufwärts.

Baumwipfelpfad Bayerischer Wald

Langsam wird es immer höher und ich schaue lieber nicht nach unten. Kleine Holzschilder zeigen die aktuelle Höhe an.

Baumweg St Englmar

Am höchsten Punkt wurden wir für unseren Mut mit einer traumhaften Aussicht belohnt.

Aussicht Waldwipfelweg St. Englmar

Die ganz Mutigen können noch über eine Art Hängebrücke mit Blick nach unten laufen. Für mich war das nichts, deswegen fotografiere ich das lieber von unten.

Hängebrücke St. Englmar

Ich bin ehrlich gesagt ganz froh, als wir wieder festen Boden unter den Füßen haben.

Waldwipfelweg
Ganz schön hoch hm? 🙈

Die Höhle der optischen Phänomene

Neben dem Weg hoch über den Baumwipfeln gibt es auch noch eine Höhle, in der man optische Phänomene betrachten kann.

Optische Phänomene

Dort erwarten einen einige optische Täuschungen, die bei Groß und Klein für Begeisterung sorgen, wie beispielsweise die Ringe, die sich aufeinander drehen und doch scheinbar nicht miteinander verbunden sind.

Optische Phänomene Ringe

Auch außerhalb der Höhle gibt es auf dem Naturlehrpfad von Tierfellen bis zu Vogelstimmen so einiges zu entdecken und zu erraten.

Das Haus auf dem Kopf

Am Ende des kleinen Parks kommt das verrückte Haus auf dem Kopf. Hier ist alles ein Mal rumgedreht worden.

Haus auf dem Kopf St. Englmar

In der Garage bekommt man einen kleinen Vorgeschmack davon, was einem im Haus erwarten wird.

Doch Vorsicht, es kann leicht passieren, dass einem etwas übel wird. Mir ging es zumindest so, während Stefan seinen höchsten Spaß im Haus hatte. Doch seht selbst.

Haus auf dem Kopf St. Englmar

Unser Fazit

Wir hatten jede Menge Freude auf dem Waldwipfelweg bei St. Englmar. Die Preise finden wir angemessen dafür, dass man die unterschiedlichsten Dinge erleben kann. Gerade wer mit Kindern unterwegs ist, wird hier seine wahre Freude haben.

Das Restaurant haben wir nicht besucht, weswegen wir dazu auch nichts sagen können.

1 Kommentar
  1. Was für eine atemberaubende Aussichtsplattform! In den Süden Deutschlands zieht es uns auch und diesen Platz werden wir sicher besuchen. Vielen Dank für den Tipp!

Kommentarfunktion geschlossen

Main Menu