5 Wohn­mo­bil Tipps, so rettest du deinen Urlaub

Zündsicherung, Gasherd

Der Urlaub hat gera­de erst begon­nen und wir sehnen uns nach Erho­lung. Doch leider kann einem manch­mal die Tech­nik einen Strich durch die Rech­nung machen. Deshalb habe ich ein paar Wohn­mo­bil Tipps für Dich, die einem viel­leicht den Urlaub retten können.

Wohn­mo­bil Tipp #1

Der Gasherd bleibt nicht an

Du bekommst den Gasherd nicht zum Laufen? Sobald man den Knopf loslässt, geht die Flam­me wieder aus. Dieses Phäno­men spricht für ein Problem mit der Zünd­si­che­rung. Wenn dieses Phäno­men nach der Fahrt auftritt, ist die Ursa­che meist ein Kontakt­pro­blem und kann rela­tiv simpel gelöst werden. Von der Zünd­si­che­rung geht ein Kabel zum Gashahn des Herdes und dort tritt in vielen Fällen das Kontakt­pro­blem auf. Am besten den Stecker einmal abzie­hen, ggf. nach­bie­gen und wieder aufste­cken. Soll­te das Problem weiter­hin bestehen, ist die Zünd­si­che­rung defekt, was aber sehr selten vorkommt. Soll­te es dennoch passie­ren, muss der Fach­mann ran und sie tauschen.

Wohn­mo­bil Tipp #2

Der Kühl­schrank kühlt nicht

Der Absor­ber­kühl­schrank läuft mit Gas oder Strom. Tritt der Fehler nur im Gasbe­trieb auf, ist vermut­lich die Bren­ner­dü­se verschmutzt. Die Bren­ner­dü­se ist hinten am Kühl­schrank über die Lüftungs­klap­pe von außen erreich­bar und soll­te von Zeit zu Zeit von Staub und Dreck befreit werden.

Kühlt der Kühl­schrank auch im Strom­be­trieb nicht, können zu hohe Außen­tem­pe­ra­tu­ren von über 30 Grad der Grund sein. Hier kann es helfen, ein Lüfter­set in den Abluft­be­reich zu montie­ren. Dadurch wird die Abwär­me effek­ti­ver abge­führt und die Kühl­leis­tung erhöht. Wir bekom­men selbst bei 40 Grad Außen­tem­pe­ra­tur noch kalte Geträn­ke.

Eben­so kann ein Schief­ste­hen des Kühl­schranks der Grund sein. Es reichen manch­mal schon ein paar Zenti­me­ter und der Absor­ber verwei­gert seine Arbeit. Soll­te auch das nichts helfen, kann man nach­se­hen, ob die Kühl­pas­te verhär­tet ist und ob diese even­tu­ell neu aufge­tra­gen werden muss. Können diese Fehler ausge­schlos­sen werden, musst Du Dich wohl oder übel an den Fach­mann wenden.

Wohnmobil Kühlschrank

Wohn­mo­bil Tipp #3

Die Tauch­was­ser­pum­pe (Toilet­ten­pum­pe) läuft nicht

Das Erste was Du prüfen soll­test ist die Siche­rung. Ist dort alles in Ordnung, prüfe die Tauch­pum­pe nach even­tu­el­len Verschmut­zun­gen und versu­che diese durch Klop­fen oder Schüt­teln zu lösen. Du kannst auch mit einem klei­nen Schrau­ben­dre­her vorsich­tig am Schau­fel­rad drehen, aber bitte nur, wenn die Pumpe ausge­schal­tet ist. Wenn das alles nichts hilft, wirst Du um einen Austausch nicht herum­kom­men, sofern eine Ersatz­pum­pe an Bord ist. Es scha­det auf keinen Fall, sie als Ersatz­teil mit dabei zu haben. Sie kostet nicht die Welt und kann schon mal den Geist aufge­ben, was logi­scher­wei­se immer im Urlaub passiert.

Wohn­mo­bil Tipp #4

Die Toilet­te ist undicht

Unter Deiner Kasset­te schwimmt alles? Bevor wir uns für uns für eine Trocken­toi­let­te entschie­den haben, wurden wir auch von diesem Problem heim­ge­sucht. Nicht gera­de ange­nehm, wenn man beim Öffnen der Revi­si­ons­klap­pe mit feuch­ten Grüßen empfan­gen wird. Einer­seits können Papier­res­te oder ande­re Verschmut­zun­gen für Undich­tig­keit sorgen. Häufi­ger ist aber der Dicht­gum­mi alt und funk­tio­niert nicht mehr rich­tig. Der Austausch ist ohne Proble­me möglich und man hat wieder Freu­de an seiner Toilet­te. Entwe­der man tauscht den Gummi gene­rell nach ein paar Jahren aus, oder man packt ihn sich als Ersatz­teil mit ins Wohn­mo­bil. Kostet auch nicht viel und kann ein Urlaubs­ret­ter sein.


Wohn­mo­bil Tipp #5

Die Heizung will nicht laufen

Ich hoffe, Du machst da Urlaub, wo man keine Heizung braucht. Aber es kann auch kalte Näch­te geben, in denen man auf sie ange­wie­sen ist. Wenn Du Deine Heizung nur selten bis gar nicht betreibst, braucht sie meist eine gewis­se Zeit, bis man sie zum Arbei­ten über­re­den kann. Im Vorfeld macht es durch­aus Sinn, den Wärme­spen­der alle paar Wochen für eine kurze Zeit einzu­schal­ten. Ein ande­rer Fehler könn­te noch ein verstopf­ter Kamin sein. Dort sammelt sich so mancher Schmutz der letz­ten Jahre. Natür­lich soll­test du eine gefüll­te Gasfla­sche oder Gastank haben und sie soll­ten auch geöff­net sein, aber davon gehe ich mal aus.

Eini­ge Heizun­gen zünden mithil­fe einer Batte­rie. Wenn Du den Zünd­fun­ken nicht hörst, hilft es viel­leicht schon die Batte­rie zu tauschen.

Wohnmobil Tipps Batterien

Klei­ne Ursa­che, große Wirkung

Alle hier genann­ten Proble­me habe ich im Übri­gen am eige­nen Leib erfah­ren und sie haben mich teil­wei­se eiskalt erwischt. Eine defek­te Toilet­ten­pum­pe in Norwe­gen (kein Ersatz dabei), warmer Kühl­schrank durch Schräg­la­ge in Spani­en, undich­te Toilet­te in Norwe­gen (auch keine Ersatz­dich­tung dabei) und defek­ten Herd nach Rüttel­pis­te in Marok­ko. Bei der Heizung war zum Glück nur die Batte­rie leer, aber auch hier hilft die Erkennt­nis ohne eine Ersatz­bat­te­rie nichts. 🙂 Ich hoffe, ich konn­te ein paar Tipps geben, um Dir diese klei­nen Problem­chen vom Hals zu schaf­fen.

Hat Dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,64 von 5 Sterne, basierend auf 14 abgegebenen Stimmen.

Wenn du den Beitrag bewertest, wird Deine IP-Adresse zum Schutz vor Mehrfachbewertung in unserer Datenbank gespeichert. Beachte hierzu die Hinweise in der Datenschutzerklärung

Loading...
Mehr von Stefan

Gasprü­fung Wohn­mo­bil und Wohn­wa­gen, Pflicht oder nicht?

Eine Gasprü­fung am Wohn­wa­gen oder Wohn­mo­bil ist alle zwei Jahre fällig, um...
Weiterlesen

1 Kommentar

  • Bekann­te hatten sich für den Camping­ur­laub einen Bus bei einer Busver­mie­tung ausge­lie­hen. Im letz­ten Urlaub hatte uns dieser Tipp mit dem Gasherd den Urlaub geret­tet. Es war tatsäch­lich ein Kontakt­pro­blem mit dem Gashahn des Herdes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.