KFZ Versicherung Marokko – Grenzpolice Ceuta

KFZ Versicherung Marokko, Grenzpolice Wohnmobil

Wer wie wir das Pech hat, das seine KFZ Versicherung Marokko nicht einschließt, muss eine sogenannte Grenzpolice vor Ort abschliessen. Die Beschaffung ist gar kein so großes Problem, wie man anfangs meinen mag. Wir möchten euch in diesem Beitrag ein paar Info´s geben, wo man sein Auto nach der Grenze Ceuta versichern kann.

Anzeige

Grüne Versicherungskarte

Wer mit seinem Fahrzeug in EU-Anrainerstaaten reist, sollte vorher die Grüne Versicherungskarte anfordern. Wenn man Glück hat, sind alle Länder, die man bereisen möchte, freigegeben und nicht durchgestrichen. Wenn man allerdings Pech hat, dann ist das Land seiner Wahl nicht versichert und man muss sich vor Ort um eine alternative bemühen. In unserem Fall ging es um Marokko. Unser Versicherer wollte unser Reiseziel partout nicht einschließen und so mussten wir auf eine marokkanische Versicherung vor Ort zurückgreifen.

Info: Es wird auf jeden Fall empfohlen, die Grüne Versicherungskarte auch in Europa mit sich zu führen. Das kann das Handling im Falle eines Unfalls enorm erleichtern. Auch wenn sie, aufgrund des Kennzeichenabkommens in Europa, eigentlich überflüssig ist.

Beschaffung der Grenzpolice

Schon direkt nach der Grenze Ceuta gibt es auf der rechten Seite ein kleines Büro, wo man eine Grenzpolice vor Ort kaufen kann. Die Fahrzeuge werden  nach Kategorien eingeteilt. Dementsprechend ist ein Camper, ein Camper, egal ob es ein Land Rover oder ein LKW ist. Auch das Alter des Fahrzeugs oder die Leistung sind für die Berechnung nicht relevant.

Für Wohnmobile aller Art fallen, je nach Dauer des Aufenthalts, unterschiedliche Kosten an. Wir haben eine Haftpflicht für 3 Monate abgeschlossen und dafür 1950 Dirham bezahlt (ca. 182 Euro). Am Schalter des Versicherungsbüros liegt eine Tabelle mit den entsprechenden Einstufungen und Preisen für die Grenzpolice aus.

Tipp: Unbedingt genug Bargeld mitnehmen! Eine Kartenzahlung war für die KFZ Versicherung nicht möglich, sondern nur in bar und Dirham.

Ob die Versicherung, die man gerade abgeschlossen hat, im Falle eines Unfalls wirklich bezahlt ist allerdings offen. Wir haben sie zum Glück nicht gebraucht und es wird gemunkelt, das sie das Papier nicht wert ist, auf dem sie steht. Allerdings würden wir auf keinen Fall ohne eine gültige Versicherung  durch das Land reisen. Im Falle eines Unfalls könnte das sonst ein böses Erwachen geben.

Wenn du noch weitere Informationen für deine Reise nach Marokko benötigst, empfehlen wir dir unseren Marokko mit dem Wohnmobil Beitrag. Dort findest du alle wichtigen Informationen auf einen Blick.

Ähnliche Beiträge


Hat Dir der Beitrag gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Über den Autor

Robby
Robby

Robby ist der weibliche Part des Projekts "Campofant". Ein wenig chaotisch und nicht ganz konventionell. Die Haare zu Dreadlocks gefilzt und auch Piercings und Tattoos dürfen nicht fehlen. Sie hat ein Fable für schöne Musik und gutes Essen, am liebsten selbst zubereitet.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Campofant.com 2015 - 2017           Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen