Petro­max Atago mit Feu­er­topf: Gril­len, Kochen, Backen in einem

Petromax Atago Feuertopf Grillen
Anzei­ge

Von Petro­max haben wir den Atago Grill und einen Feu­er­topf in der Größe ft9 zur Ver­fü­gung gestellt bekom­men. Die letz­ten Wochen haben wir diese Kombi sowohl beim Gril­len, als auch beim Kochen aus­gie­big unter die Lupe genom­men und wollen euch in diesem Bericht erzäh­len, was unser Test erge­ben hat und wie wir diese Kom­bi­na­ti­on finden. Doch lasst euch erst mal berich­ten, wie es über­haupt dazu kam.

Die Suche nach dem idea­len Back­ofen­er­satz

Als wir damals unsere Reise gestar­tet haben, hatten wir uns zum Thema Grill ehr­lich gesagt über­haupt keine Gedan­ken gemacht. Wie das abend­li­che Sitzen und Braten am Feuer bei uns hinten run­ter­fal­len konnte, ist uns immer noch ein Rätsel. Und so kam es, dass wir irgend­wann in Por­tu­gal auf die kluge Idee kamen uns einen Cam­ping­grill zu besor­gen. Es wurde ein güns­ti­ges Modell aus dem Super­markt und genau das haben wir dann auch bekom­men.

Zu wenig Hitze und wenn sie dann mal da war, ließ sie sich auch nicht ver­nünf­tig regu­lie­ren. Dann war der Grill zu klein und wir haben ein ande­res Modell gekauft, doch auch das hat uns nicht wirk­lich zufrie­den­stel­len können.

Eigent­lich stan­den wir ja auch eher vor der Pro­ble­ma­tik, dass uns ein rich­ti­ger Back­ofen fehlte. Da wir unse­ren ganzen Aufbau umpla­nen müss­ten, um einen Ofen in der Küche unter­brin­gen zu können, haben wir uns ein­fach damit abge­fun­den, dass es keinen rich­tig adäqua­ten Ersatz gibt. Doch dann trafen wir Tobi und Melly, die uns mit dem Petro­max Atago in Kom­bi­na­ti­on mit einem Feu­er­topf bekocht haben.

Petromax Dutch Oven Schichtfleisch

Und was sollen wir sagen? Vom ersten Moment an waren wir mega begeis­tert. Als wir am Tag danach noch ein Brot in ihrem Dopf backen durf­ten, war es um uns gesche­hen und so freu­ten wir uns riesig, dass Petro­max mit uns koope­rie­ren wollte.

Petro­max Atago – ein durch­dach­ter Grill fürs Wohn­mo­bil

Wir beka­men das Paket direkt nach Por­tu­gal geschickt und konn­ten es dort auch gleich aus­pa­cken. Der Grill kam im zusam­men­ge­klapp­ten Zustand. Nur auf­klap­pen und dann könnte es theo­re­tisch auch schon los­ge­hen.

Petromax Atago Grill Camping

Optisch finden wir den ihn schon mal ein echtes High­light und dass er sich zusam­men­klap­pen lässt, ist gerade im Wohn­mo­bil ein rie­si­ger Plus­punkt.

Man kann den Atago ganz klas­sisch zum Gril­len benut­zen, also unten Kohle rein, das Gitter drauf und los geht’s. Die Grill­flä­che ist für uns zu zweit oder auch mal zu viert groß genug, wer mit fünf oder mehr Per­so­nen gril­len möchte, dem könnte sie aber evtl. zu klein werden.

Petromax Atago grillen

Viele benut­zen den Atago in Kom­bi­na­ti­on mit einem Feu­er­topf. Da sollte dann selbst die größte Fami­lie satt werden. Doch zum Feu­er­topf kommen wir später.

Petromax Atago mit Feuertopf

So schnell war Kohle noch nie heiß

Was uns schon beim ersten Testen des Grills auf­fiel, dass die Kohle unheim­lich schnell durch­ge­glüht war. Dank regu­lier­ba­rer Luft­zu­fuhr konn­ten wir schon 15 Minu­ten nach dem Anzün­den unser erstes Grill­gut auf den Rost legen. Das Fleisch bekommt rich­tig schöne Grill­strei­fen und ist inner­halb kür­zes­ter Zeit von außen schön knusp­rig und innen zart.

Auch Fisch haben wir bereits gegrillt. Die Dorade war leider etwas zu durch, was aller­dings nicht am Grill, son­dern an uns lag. Dem­entspre­chend ist der Plan fürs nächs­te Mal – ein­fach etwas kürzer drauf lassen.

Petromax Atago grillen Fisch

Doch am meis­ten gespannt waren wir ehr­lich gesagt auch nichts aufs Gril­len mit dem Atago, son­dern auf die Kom­bi­na­ti­on mit dem Feu­er­topf.

Petromax Atago
Preis: 219,90 € (219,90 € / Stück)
23 neu von 219,90 € (219,90 € / Stück)0 gebraucht

Anzei­ge

Drau­ßen kochen mit dem Dutch Oven

In unse­rem Paket war neben Grill mit Zube­hör noch was ande­res. Ein guss­ei­ser­ner Feu­er­topf in der Größe ft9, der mit seinen gut 11 kg ordent­lich was auf die Waage bringt. Man muss den Feu­er­topf nicht ein­bren­nen, son­dern kann sofort los­le­gen. Das haben wir auch getan. Als Erstes stand Schicht­fleisch auf dem Plan.

Petromax Atago Feuertopf Schichtfleisch

Aller­dings hatten wir etwas zu wenig Fleisch und zu viel Hitze. So kam es, dass unser erster Ver­such am Boden rela­tiv dunkel wurde. Aber Übung macht den Meis­ter und wir haben gerade beim ersten Mal gleich so eini­ges gelernt. Und lasst euch gesagt sein, unser zwei­ter Ver­such wurde um Welten besser, wie das fol­gen­de Bild beweist.

Na, läuft dir auch schon das Wasser im Mund zusam­men?

Petromax Atago Feuertopf Schichtfleisch

Auch das Rei­ni­gen des guss­ei­ser­nen Topfs hat sich als ein­fa­cher als gedacht raus­ge­stellt. Wenn nichts ange­brannt ist, lässt er sich spie­lend leicht sauber machen und das, obwohl man ja ohne Spül­mit­tel aus­kom­men muss. Ein­fach etwas heißes Wasser ein­las­sen, den Feu­er­topf sauber machen und anschlie­ßend mit etwas Öl ein­rei­ben, so ist er dann auch vor Rost geschützt.

In den dar­auf­fol­gen­den Wochen stan­den so einige Gerich­te auf dem Spei­se­plan, die wir alle im Dutch Oven gemacht haben:

  • Schicht­fleisch,
  • Schwei­ne­bra­ten mit Kar­tof­fel­klö­ßen,
  • Coq au Vin,
  • Spa­ghet­ti Bolo­gne­se,
  • Cala­ma­ri in schar­fer Toma­ten­sauce,
  • Hähn­chen­schen­kel auf Gemü­se­bett.

Ich kann mich nicht erin­nern, wann Fleisch oder auch Mee­res­früch­te das letzte Mal so zart und weich gewor­den sind, wie im Dopf. Es ist wirk­lich unglaub­lich, man braucht beim Essen kein Messer, so leicht lässt sich alles lösen.

Dopf ist übri­gens die Kurz­form für Dutch-Oven.

Natür­lich wollen wir euch aber auch ein paar Bilder unse­rer lecke­ren Gerich­te nicht vor­ent­hal­ten:

Sind Atago und Feu­er­topf ein adäqua­ter Back­ofen­er­satz?

Wie bereits erwähnt, waren wir lange auf der Suche nach einem Ersatz für einen klas­si­schen Back­ofen im Wohn­mo­bil. Einer­seits, um darin Brot backen zu können und ande­rer­seits, um darin auch mal so etwas wie einen Braten o. Ä. zube­rei­ten zu können.

Wirk­lich platz­spa­rend ist der schwe­re Eisen­topf zwar nicht, aber dafür kann er ganz schön was. Da suchen wir gerne eine Ver­stau­mög­lich­keit, die für den Atago aber auch nicht so groß­zü­gig aus­fal­len muss.

Pro & Contra: Atago und Feu­er­topf im Wohn­mo­bil nutzen

Was spricht eigent­lich dafür oder dage­gen, einen Atago mit Feu­er­topf im Wohn­mo­bil beim Cam­ping mit­zu­neh­men? Das haben wir euch mal aus unse­rer Sicht zusam­men­ge­fasst:

PROCONTRA
Schnell ein­satz­be­reit
Gerade, dass die Kohle im Atago so schnell durch­ge­glüht ist, sorgt dafür, dass der Grill, egal ob mit oder ohne Feu­er­topf, schnell ein­satz­be­reit ist. Ein ganz großer Plus­punkt, wie wir finden. Und er lässt sich noch dazu in Win­des­ei­le auf­bau­en.
Anschaf­fungs­preis
Der Preis für den Atago ist rela­tiv hoch. Aller­dings rela­ti­viert sich das, wenn man ihn dann im Ein­satz hat und merkt, wie gut er durch­dacht ist und wie viel Gedan­ken sich da jemand gemacht hat. Trotz­dem bleibt es natür­lich dabei, dass er gerade in Kom­bi­na­ti­on mit dem Feu­er­topf bei knapp 300 Euro liegt.
Fleisch/Fisch/Meeresfrüchte werden unfass­bar zart
Ich muss ehr­lich geste­hen, dass ich selten so unfass­bar zartes Fleisch aus einem Topf geholt habe. Man muss schon fast auf­pas­sen, dass es beim Ent­neh­men nicht zer­fällt.
Gewicht & Platz­be­darf
Ein ein­deu­ti­ges Manko für viele, die mit dem Wohn­mo­bil reisen und aufs Gewicht achten müssen, ist sicher­lich das Gewicht des Feu­er­to­pfs und der nötige Platz­be­darf. Gerade der ft9 ist mit seinen 10 Kilo und den Außen­ma­ßen von 36,5 x 33 x 23,5 cm nicht gerade platz­spa­rend zu ver­stau­en.
Kochen, Backen, Gril­len in einem
Wir stehen total auf Geräte, die mul­ti­funk­tio­nal sind. Gerade bei begrenz­tem Platz­be­darf lohnt es sich, dass man etwas für ver­schie­de­ne Dinge ver­wen­den kann. Und so hat uns auch das über­zeugt, denn man kann damit gril­len, aber auch Brot backen oder Spa­ghet­ti kochen.
Hoch­wer­ti­ge Ver­ar­bei­tung & Design
Wenn man den Atago und auch den Feu­er­topf anschaut, anfasst und benutzt, dann merkt man, wie hoch­wer­tig alles ver­ar­bei­tet ist. Und noch dazu sieht die Kombi rich­tig sty­lisch aus.
Spar­sam
Bei unse­rem ersten Grill­ver­such hatten wir viel zu viel Kohle ver­wen­det. Dank des Kamin­ef­fekts kommt man mit weni­ger Kohle/Briketts aus, als man es sonst gewohnt ist.

Daten & Fakten

Bevor wir zu unse­rem Fazit kommen noch ein paar tech­ni­sche Details zum Atago und zum Feu­er­topf.

Details zum Petro­max Atago

  • Gewicht: 6,1 kg
  • Größe aus­ge­klappt: 42 x 42 x 28 cm
  • Größe ein­ge­klappt: 42 x 42 x 15 cm
  • Mate­ri­al: Edel­stahl (rost­frei)
  • Brenn­stoff: Holz­koh­le, Holz, Bri­ketts

Infos zum Petro­max Feu­er­topf ft9

  • Gewicht: 11,6 kg
  • Aus­rei­chend für: 8 – 14 Per­so­nen
  • Inhalt Topf maxi­mal: 7,5 l
  • Inhalt Deckel maxi­mal: 1,5 l
  • Mate­ri­al: Guss­ei­sen
  • Durch­mes­ser Boden außen: 26,9 cm
  • Höhe ohne Deckel und Füße: 13,6 cm

Zube­hör

Neben dem Grill und dem Feu­er­topf haben wir noch ein paar feu­er­be­stän­di­ge Hand­schu­he, einen Deckel­he­ber und einen Holz­koch­löf­fel bekom­men. Die Aus­wahl an Zube­hör ist riesig.

Mal sehen, um welche Teile wir unsere Aus­rüs­tung noch erwei­tern werden, aktu­ell sind wir sehr zufrie­den mit dem, was wir haben.


Unser vor­läu­fi­ges Fazit

Ich muss geste­hen, dass ich drau­ßen Kochen nie so wirk­lich auf dem Schirm hatte und jetzt, wo wir einen Petro­max Atago mit Feu­er­topf haben, frage ich mich warum. Es ist ein­fach herr­lich, gerade, wenn es drau­ßen heiß ist.

So ver­sorgt man den Wohn­raum im Camper nicht mit noch mehr Hitze durchs Kochen, son­dern kann das Ganze nach drau­ßen ver­le­gen. So kommt es, dass wir mitt­ler­wei­le mehr­mals pro Woche drau­ßen im Dopf kochen, weil es auch ein­fach Spaß macht.

Wir sind sehr zufrie­den mit dem Atago. Man merkt ein­fach, dass sich da jemand in Sachen Funk­tio­na­li­tät wirk­lich Gedan­ken gemacht hat. Dass er zusam­men­klapp­bar ist, ist neben der Mög­lich­keit die Luft­zu­fuhr zu regu­lie­ren ein­fach klasse. Und gerade in der Ver­wen­dung mit dem guss­ei­ser­nen Feu­er­topf ein echtes Koch­er­leb­nis.

Mehr Infor­ma­tio­nen zum Atago und auch zum Feu­er­topf, den es übri­gens in ver­schie­de­nen Größen gibt, findet ihr auf der Web­sei­te von Petro­max .

Natür­lich werden wir euch auch in Zukunft mit eini­gen Rezep­ten und Koch­tipps ver­sor­gen. Dann erfahrt ihr auch, was es zu beach­ten gibt und wie man mit dem Dutch kocht. Ihr dürft euch also auf kuli­na­ri­sche Hoch­ge­nüs­se freuen.

Hat Dir der Beitrag gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 6 abgegebenen Stimmen.

Zum Schutz vor Mehrfachbewertung wird bei einer Bewertung deine IP gespeichert. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.
Loading...
Autor
Mehr von Robby

Grenze Ceuta – ner­ven­auf­rei­ben­de Aus­rei­se aus Marok­ko

An der Grenze Ceuta erwartete uns eine nervenaufreibende Ausreise. Doch davon wussten...
Weiterlesen
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.