Typisch finnisch, Inter­view mit 2 Finnen

typisch finnisch

Was ist eigent­lich typisch finnisch? Auf unse­ren Reisen lernen wir die Länder meist nur kurz­zei­tig kennen. Man bekommt einen groben Eindruck und manch­mal blei­ben Fragen offen, die einem nur ein Einhei­mi­scher beant­wor­ten kann.

Genau aus diesem Grund haben wir zwei Finnen gebe­ten uns unse­re Fragen zu beant­wor­ten.

INTERVIEW

Was würdest du als typisch finnisch bezeich­nen?

Peppi
Sauna ist sehr typisch finnisch und viele Finnen gehen jede Woche (manche sogar jeden Tag) in die Sauna. Selbst bin ich kein großer Sauna-Fan, obwohl ich das im Sommer in unse­rem Sommer­häus­chen genie­ße, wenn ich dazwi­schen schwim­men kann. Sommer­häu­ser sind auch typisch und viele Fami­lie haben ein eige­nes. 2014 gab es insge­samt über 500.000 Sommer­häu­ser in Finn­land.

Olli
Da gibt es so vieler­lei… viel­leicht Sauna, viel­leicht auch die Schweig­sam­keit, die mitt­ler­wei­le auch den Deut­schen bekannt sein dürf­te, dank der zahl­rei­chen Kauris­mä­ki -Filme. Aller­dings sind dies auch nur Klischees, die nicht über­all zutref­fen. Viel­leicht gibt es so etwas wie typisch finnisch mitt­ler­wei­le gar nicht mehr.


Was machst du in deiner Frei­zeit am liebs­ten?

Peppi
Ich trei­be Sport, am liebs­ten mag ich schwim­men und laufen. Einmal in der Woche gehe ich reiten und das ist mein liebs­tes Hobby schon seit 11 Jahren. Freun­de sind natür­lich auch wich­tig und mit ihnen mache ich zum Beispiel Sport, gehe ins Café, koche etwas Lecke­res und so weiter. Wenn ich Zeit habe lese ich auch gerne Bücher.


Olli
Sport trei­ben, z.B. Tualoop spie­len, Nordic Walking oder lesen.


Wie würdest du deinen Alltag beschrei­ben?

Peppi
Die Schu­le spielt mitt­ler­wei­le leider eine ziem­lich großen Rolle in meinem Leben, aber das ist doch normal. Das ist mein letz­tes Schul­jahr und im nächs­ten Mai mache ich mein Abitur. Die ersten Abiprü­fun­gen habe ich schon im Septem­ber und deswe­gen bin ich sehr beschäf­tigt. Die Schu­le fängt um 8 Uhr an und endet um 14:30 oder um 16 Uhr. Danach muss ich noch für Abiprü­fun­gen lernen und Haus­auf­ga­ben machen. Wenn das Wetter gut ist und ich Zeit habe gehe ich am Abend laufen, um mich zu entspan­nen.

Olli
Zu eilig 🙂 Ich kämp­fe gera­de mit dem Fein­schliff meiner Doktor­ar­beit und da sind meine Tage ziem­lich voll.


In Finn­land gibt es ja das Jeder­manns­recht. Würdest du sagen, dass das von den Finnen auch genutzt wird oder ist das eher unbe­deu­tend? Und wie siehst du die Nutzung dieses Rechts durch Touris­ten? Ist es eine Nutzung, mit der du als Einhei­mi­sche einver­stan­den bist oder wird es ausge­nutzt?

Peppi
Meiner Meinung nach wird das Jeder­manns­recht viel genutzt. Das ist prak­tisch, wenn man keine Erlaub­nis braucht, um Beeren oder Pilze zu sammeln oder sich in der Natur zu bewe­gen. Es ist für mich fast eine Selbst­ver­ständ­lich­keit und nur selten denke ich daran, dass es verbo­ten sein könn­te in einem Wald zu wandern. Auf jeden Fall finde ich das sehr wich­tig, dass jeder die Möglich­keit hat die Natur zu genie­ßen. Man muss nur daran denken die Privat­sphä­re zu respek­tie­ren und die Natur nicht zu stören. Manch­mal haben Finnen Schwie­rig­kei­ten ihren Müll mitzu­neh­men…

Ich glau­be, dass das Jeder­manns­recht nicht so viel von den Touris­ten genutzt wird. Sicher bin ich aber nicht. Ich habe gedacht, dass die meis­ten Auslän­der ein biss­chen Angst vor dem Wald haben. Es wäre doch schön, wenn Touris­ten das Recht auch nutzen würden.

Olli
Das Jeder­manns­recht wird von den Finnen heut­zu­ta­ge eher weni­ger genutzt: jedes Jahr erschei­nen Arti­kel, die davon berich­ten, dass nur sound­so viel Prozent aller Beeren gesam­melt worden sind. Da die genann­ten Zahlen sich meis­tens in dem einstel­li­gen Bereich bewe­gen, sehe ich abso­lut kein Problem darin, dass auch Auslän­der mit anpa­cken. Beeren gibt es genug! Aller­dings können Reibe­rei­en durch­aus entste­he, beson­ders dann, wenn das ganze nicht klar genug kommu­ni­ziert worden ist. Erst kürz­lich schrieb eine spani­sche Zeit­schrift, dass das Jeder­masnns­recht auch Kartof­fel­pflü­cker umfas­se. Das stimmt natür­lich nicht.


Was gefällt dir an Finn­land beson­ders und was gar nicht?

Peppi
Die finni­schen Natur und die vielen Seen gefal­len mir gut. Kalte Winter mit viel Schnee finde ich auch schön, weil man dann Schlitt­schuh- und Lang­lau­fen kann.
Manche Leute hier sind sehr into­le­rant und sogar rassis­tisch und das irri­tiert mich sehr. Finn­land ist auch ziem­lich weit von allem, im Vergleich zu Deutsch­land zum Beispiel.

Olli
Beson­ders gut gefällt mir die Ruhe, die man sonst nicht so leicht findet. Mit ”Ruhe” meine ich, dass es hier fast jeder­zeit die Möglich­keit gibt, allein zusein, was z.B. in euro­päi­schen Groß­städ­ten keine Selbst­ver­stän­dig­keit ist. Was mir gar nicht gefällt ist die heuti­ge poli­ti­sche Kultur: sämt­li­che Kürzun­gen betref­fen meis­tens die soge­nann­ten norma­len Leute, die sehr darun­ter leiden.


Könn­test du dir vorstel­len aus Finn­land auszu­wan­dern und wenn ja, wohin würdest du gehen wollen und warum?

Peppi
Ja, das will ich unbe­dingt machen. Nach meinem Abitur (also 2017), wenn ich in die Univer­si­tät in Finn­land nicht eintre­ten werde, möch­te ich ein Jahr im Ausland verbrin­gen. Am liebs­ten möch­te ich in Deutsch­land oder in Groß­bri­tan­ni­en beispiels­wei­se als Au-pair arbei­ten oder die Spra­che lernen. An der Uni kann ich mir vorstel­len einen Austausch zu machen oder dann später, wenn ich fertig mit meinem Studi­um bin, im Ausland zu wohnen und arbei­ten.

Olli
Ja, könn­te ich. Dann würde ich wahr­schein­lich nach Deutsch­land fahren, weil das Land und die Spra­che mir schon bekannt sind.


Wo machen Finnen Urlaub? Und wo ist es dieser Meinung nach am schöns­ten in Finn­land?

Peppi
Viele reisen nach Spani­en, Grie­chen­land oder Türkei im Herbst oder im Winter, wenn es dunkel und kalt ist. Lapp­land ist auch beliebt, beson­ders wenn man gern Ski fährt. Ich war auch einmal da im Winter und das war wirk­lich sehr schön und hat mir sehr gut gefal­len. Im Sommer besu­chen Finnen oft Sommer­häu­ser.

Olli
Über­all :). Wo es am schöns­ten ist in Finn­land kann ich so auf Anhieb nicht sagen.


Auf unse­rer Reise durch Finn­land sehen wir viele ameri­ka­ni­sche Fahr­zeu­ge und Muscle-Cars. Würdest du sagen, dass die Finnen eine beson­de­re Vorlie­be für diese Art von Fahr­zeu­gen haben?

Peppi
Finnen mögen doch Autos und hier gibt es auch viele Pkws, weil viele (klei­ne) Plät­ze mit dem öffent­li­chen Verkehr schwie­rig erreich­bar sind. Ich würde aber nicht sagen, dass ameri­ka­ni­sche Fahr­zeu­ge für uns irgend­wie beson­ders sind. Ehrlich gesagt, sehe ich sie ganz selten (außer Motor­rä­der).

Olli
Nicht dass ich wüss­te.


Man sieht immer wieder Burnout-Spuren auf der Stra­ße. Haben die Finnen einen beson­de­ren Vorlie­be für Drifts usw.?

Peppi
Ich inter­es­sie­re mich gar nicht für Motor­sport, also bin viel­leicht nicht die beste Person, um das zu bean­wor­ten. 😀 Die Rallye und Formel 1 sind beliebt in Finn­land und hier werden auch viele verschie­de­ne Motor­sport Wett­be­wer­be orga­ni­siert. Die meis­ten Jugend­li­chen haben ein Mofa oder einen Motor­rol­ler (hatte ich auch), wenn sie 15 werden. Beson­ders Jungs machen “meetings” und fahren dann mit ihren Tuning-Mofas in der Stadt herum. Wenn es insge­samt sogar 30 sind, könnt ihr euch nur vorstel­len, dass es sehr laut ist. Wenn diese Mofa-Jungs älter werden fahren sie mit Tuning BMWs und Opels.

Olli
Nicht dass ich wüss­te.


Warst du schon einmal in Deutsch­land? Wenn ja, was würdest du als größ­ten Unter­schied zwischen Deutsch­land und Finn­land sehen?

Peppi
Ich bin zwei­mal in Deutsch­land gewe­sen. Zum ersten Mal 4 Wochen im letz­ten Sommer, als ich an einem Schü­ler­aus­tausch teil­ge­nom­men habe. Dieses Jahr habe ich meine Gast­fa­mi­lie wieder besucht und bin zwei Wochen bei ihnen geblie­ben. Bei mir ist alles in Deutsch­land immer gut gegan­gen und ich habe mich leicht ange­passt. Es ist also schwie­rig zu sagen, was der größ­te Unter­schied ist. In Deutsch­land sind die Menschen offe­ner und nicht so intro­viert und schüch­tern wie in Finn­land. Deustche machen auch mehr Small Talk, in Finn­land fangen wir mit der wich­tigs­ten Sache an und erst danach fragen wir “Wie geht´s ?”.  Zusätz­lich gibt es viele klei­ne (aber nicht so wich­ti­ge) Unter­schie­de in Gewohn­hei­ten.

Olli
Zusam­men­ge­rech­net mehr als zwan­zig mal. Die Unter­schie­de sind nicht so groß: beide Länder sind hoch­ent­wi­ckel­te west­li­che Länder. Aller­dings merkt man, dass die deut­sche Wirt­schaft derzeit auf Hoch­tou­ren läuft, während es uns ein biss­chen schlech­ter geht.
Als persön­li­che Beob­ach­tung könn­te ich noch hinzu­fü­gen, dass m.E. in Deutsch­land viel mehr geraucht wird als in Finn­land.


Wie ist die Meinung der Finnen über Deut­sche?

Peppi
Finnen finden Deut­sche pünkt­lich und ehrlich. Eine häufi­ge Stereo­ty­pie ist, dass Deut­sche nur Bier trin­ken und Brat­wurst essen, während sie Fußball anschau­en.

Olli
Hin und wieder tauchen die alten Klischees von hart arbei­ten­den, inge­nieur­haf­ten Deut­schen mit Tugen­den wie Pünkt­lich­keit usw. auf. Zum Glück ist das Bild im Allge­mei­nen mitt­ler­wei­le etwas diffe­ren­zier­ter.


Fühlst du dich in deinem Land sicher?

Peppi
Ja, eigent­lich immer. Hier in Kuopio ist es norma­ler­wei­se ganz ruhig aber ich habe auch keine Angst z.B. in Helsin­ki.

Olli
Noch ja, aber wenn es mit den Rechts­ex­tre­mis­ten so weiter­geht, wer weiß wie lange noch.


Uns ist aufge­fal­len, dass in Finn­land in jeder Tank­stel­le und jedem Super­markt Spiel­au­to­ma­ten zu finden sind. Was hat es damit auf sich? Und was würdest du als typisch finni­sches Laster beschrei­ben?

Peppi
Daran habe ich nie gedacht aber das stimmt. Eigent­lich weiß ich gar nicht was für Menschen mit den Spiel­au­to­ma­ten spie­len, weil ich darauf nicht geach­tet habe, sondern nur vorbei gegan­gen bin.
Alko­hol ist das schlimms­te Laster in Finn­land. Schon minder­jäh­ri­ge Jugend­li­che trin­ken viel (hier muss man 18 sein, um Alko­hol zu kaufen und trin­ken) und zum Beispiel am Ende des Schul­jahrs oder am ersten Mai gibt es immer sehr betrun­ke­ne Jugend­li­che. Mit Freun­den gehen wir auch manch­mal feiern und ich habe nichts dage­gen, dass man Alko­hol trinkt, aber wenn das ein Problem wird, ist es scha­de. In Finn­land ist das leider ziem­lich häufig so.

Olli
Das wundert mich auch 😉


Wir bedan­ken uns bei Peppi und bei Olli für die Beant­wor­tung unse­rer Fragen und einen persön­li­chen Einblick in ihr Leben und ihr Land!

Du hast Lust auf weite­re Erleb­nis­se aus unse­rem Reise­ta­ge­buch? Dann empfeh­le wir dir, einen Blick in unse­re Wohn­mo­bil Reise­be­rich­te zu werfen.

Hat Dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)

Wenn du den Beitrag bewertest, wird Deine IP-Adresse zum Schutz vor Mehrfachbewertung in unserer Datenbank gespeichert. Beachte hierzu die Hinweise in der Datenschutzerklärung

Loading...
Autor
Mehr von Robby

Marok­ko mit dem Wohn­mo­bil, Erfah­run­gen und Reise­tipps

Im Winter waren wir knapp 3 Mona­te in Marok­ko mit dem Wohn­mo­bil...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.