Wech­sel­schal­tung und Kreuz­schal­tung mit Schalt­plan

Wechselschalter, Kreuzschalter, Wechselschaltung, Kreuzschaltung, Schaltplan

Wie ich in meinem Beitrag Solar­an­la­ge und Strom­ver­sor­gung im Wohn­mo­bil bereits schil­der­te, haben wir unse­re Licht­steue­rung über eine soge­nann­te Kreuz­schal­tung reali­siert. Damit können wir an drei Punk­ten im Wohn­mo­bil unse­re Lampen ein- und ausschal­ten.  Was ist der Unter­schied zwischen einer Kreuz­schal­tung und einer Wech­sel­schal­tung? Heute möch­te ich zeigen, welche der beiden Schal­tun­gen benö­tigt wird, um eine Lampe über zwei oder drei Schal­ter zu steu­ern. Außer­dem gibt es noch einen Schalt­plan, der genau zeigt, wie man Kreuz­schal­ter, bzw. Wech­sel­schal­ter anschlie­ßen muss.

Wer mit Strom arbei­tet muss sich darüber im Klaren sein, was er tut. Ich über­neh­me keine Verant­wor­tung für unsach­ge­mä­ße Hand­ha­bung und Anschluss­feh­ler. Vor der Arbeit an Kabeln und Schal­tern soll­ten folgen­de Punk­te über­prüft werden:

  • Siche­run­gen entfer­nen bzw. ausschal­ten.
  • Gegen Wieder­ein­schal­ten sichern.
  • Alle Leitun­gen auf Span­nungs­frei­heit prüfen (messen).

Der “norma­le” Licht­schal­ter

Der klas­si­sche Licht­schal­ter ermög­licht es eine Lampe oder einen ande­ren Verbrau­cher zu steu­ern. Über einen Kipp­he­bel wird der Kontakt geschlos­sen oder geöff­net. Dazu wird der Schal­ter einfach zwischen Strom­quel­le und Verbrau­cher gesetzt. Er besitzt einen Eingang und einen Ausgang. Dort wird die 12V Plus-Leitung (rotes Kabel), bei einer 230V Instal­la­ti­on die Phase (schwar­zes oder brau­nes Kabel), ange­schlos­sen.

Einen “norma­len” Licht­schal­ter wird man aber sehr selten finden, da auch Wech­sel­schal­ter zum einfa­chen Unter­bre­chen der Strom­zu­fuhr genutzt werden können und diese den klas­si­schen Schal­ter vom Markt verdrängt haben.

Achtung: Auf keinen Fall darf bei der 230V Instal­la­ti­on der Neutral­lei­ter (blau­es Kabel) allei­ne geschal­tet werden, da sonst an der Lampen­fas­sung dauer­haft Strom anliegt. Unter Umstän­den kann man beim Berüh­ren der Lampen­fas­sung einen Strom­schlag bekom­men, selbst wenn die Lampe ausge­schal­tet ist.

Ausschalter-220V
Schalt­plan Ausschal­ter AC 220V

Was ist ein Wech­sel­schal­ter?

Der Wech­sel­schal­ter besitzt einen Eingang und zwei Ausgän­ge oder eben umge­kehrt. In der 1. Stel­lung wird Eingang A mit Ausgang A verbun­den. Beim Schal­ten wird Eingang A mit Ausgang B verbun­den und zeit­gleich Ausgang A getrennt. Neben der Nutzung als einfa­cher Licht­schal­ter können sie auch für den Bau einer Wech­sel­schal­tung genutzt werden. Damit ist es möglich die Lampe von zwei verschie­de­nen Punk­ten an- bzw. auszu­schal­ten.

Auch im Falle des Wech­sel­schal­ters wird immer die Plus­lei­tung oder die Phase geschal­tet, niemals der Neutral­lei­ter (blau­es Kabel).

Wechselschalter

Möch­te man eine Wech­sel­schal­tung mit drei oder mehr Schal­ter reali­sie­ren, ist eine soge­nann­te Kreuz­schal­tung nötig.

Wech­sel­schal­ter anschlie­ßen

Der Schalt­plan für die Wech­sel­schal­tung ist kein Hexen­werk. Benö­tigt werden zwei Wech­sel­schal­ter, welche folgen­der­ma­ßen ange­schlos­sen werden:

  1. Neutral­lei­ter oder das Minus-Kabel mit der Lampe verbin­den.
  2. Nur bei 220V: Schutz­lei­ter (grün-gelb) eben­falls direkt mit der Lampe verbin­den.
  3. Phase (bei Gleich­strom: Plus-Leitung) am Eingang des ersten Wech­sel­schal­ters anschlie­ßen.
  4. Die beiden Ausgän­ge vom Wech­sel­schal­ter 1 an den Ausgän­gen vom 2. Wech­sel­schal­ter anschlie­ßen.
  5. Der Eingang (der jetzt als Ausgang dient) wird an die Lampe ange­schlos­sen.

Wech­sel­schal­tung Schalt­plan

Wechselschaltung 12V
Schalt­plan Wech­sel­schal­tung DC 12/24V
Wechselschaltung
Schalt­plan Wech­sel­schal­tung AC 220V

Möch­te man eine Wech­sel­schal­tung mit drei oder mehr Schal­tern reali­sie­ren, wird eine soge­nann­te Kreuz­schal­tung benö­tigt.

Der Kreuz­schal­ter

Der Drit­te im Bunde ist der Kreuz­schal­ter. Er besitzt zwei Eingän­ge und zwei Ausgän­ge. In der Stel­lung 1 ist Eingang A mit Ausgang A und B mit B verbun­den. Wird der Kipp­he­bel betä­tigt, verbin­det sich A mit B und B mit A. Dieser Schal­ter­typ kann auch als Wech­sel­schal­ter oder einfach Ausschal­ter genutzt werden. Preis­lich ist der Kreuz­schal­ter aber meist teuer, als ein Wech­sel­schal­ter.

Kreuzschalter

Dieser Typ wird benö­tigt, sobald wir einen Verbrau­cher mit mehr als zwei Schal­tern steu­ern möch­ten.

Eine Wech­sel­schal­tung mit drei Schal­tern oder mehr = Kreuz­schal­tung

Kreuz­schal­tung Schalt­plan

Jetzt wird es etwas kompli­zier­ter. Um die Steue­rung zu reali­sie­ren, benö­tigt man im Falle von drei Schalt­stel­len zwei Wech­sel­schal­ter und einen Kreuz­schal­ter. Wie bereits erwähnt, können auch Kreuz­schal­ter als Wech­sel­schal­ter benutzt werden. Je nach­dem, wie viele Schal­ter benö­tigt werden, um die Lampen zu schal­ten, wird folgen­de Anzahl an Kreuz­schal­tern benö­tigt.

Kreuz­schal­tung 3 Schal­ter:2x Wech­sel, 1x Kreuz
Kreuz­schal­tung 4 Schal­ter:2x Wech­sel, 2x Kreuz
Kreuz­schal­tung 5 Schal­ter:2x Wech­sel, 3x Kreuz
usw…

 

Anzei­ge

  1. Neutral­lei­ter oder das Minus-Kabel mit der Lampe verbin­den.
  2. Nur bei 220V: Schutz­lei­ter (grün-gelb) eben­falls direkt an der Lampe anschlie­ßen.
  3. Phase (bei Gleich­strom: Plus-Leitung) am Eingang des ersten Schal­ters (Wech­sel­schal­ter) anschlie­ßen.
  4. Beide Ausgän­ge von Schal­ter 1 mit den Eingän­gen von Schal­ter 2 (Kreuz­schal­ter) verbin­den.
  5. Die Ausgän­ge des Kreuz­schal­ters zu den Eingän­gen von Schal­ter 3 (Wech­sel­schal­ter) legen.
  6. Der Eingang (der jetzt als Ausgang dient) wird an die Lampe ange­schlos­sen.
Kreuzschaltung 12V
Schalt­plan Kreuz­schal­tung DC 12/24V
Kreuzschaltung 230V
Schalt­plan Kreuz­schal­tung AC 230V

Um weite­re Schalt­punk­te hinzu­zu­fü­gen, müssen nur weite­re Kreuz­schal­ter vor die Wech­sel­schal­ter gesetzt werden. Theo­re­tisch können unend­lich viele verbaut werden, aber bei einer größe­ren Anzahl soll­te über eine Taster­schal­tung nach­ge­dacht werden.

Dank unse­rer Kreuz­schal­tung können wir unse­re LED-Beleuch­tung am Eingangs­be­reich, am Durch­gang zum Fahrer­haus und am Bett steu­ern. Ich werde vermut­lich noch einen Kreuz­schal­ter bei unse­rer Trocken­toi­let­te einbau­en um auch von dort das Licht steu­ern zu können.

Kopp 620613086 Malta Univer­sal­schal­ter (Aus- und Wech­sel), arktis

Preis ab: 5,99 Euro

Sie sparen: EUR 0,20 (3 %)

 

Anzei­ge

Hat Dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,58 von 5 Sterne, basierend auf 12 abgegebenen Stimmen.

Wenn du den Beitrag bewertest, wird Deine IP-Adresse zum Schutz vor Mehrfachbewertung in unserer Datenbank gespeichert. Beachte hierzu die Hinweise in der Datenschutzerklärung

Loading...
Mehr von Stefan

Wohn­mo­bil und Wohn­wa­gen winter­fest machen

Die Sommer­sai­son nähert sich dem Ende. Wer kein Winter­cam­ping betreibt, soll­te eini­ge...
Weiterlesen

11 Kommentare

  • Super erklärt die Bilder einfach Top.da hab och mal ne Frage einen 12V Motor an Schal­ten, aus Schal­ten ‚Dreh­rich­tung wech­seln Und wieder an schal­ten und das immer wieder natür­lich mit Zeit­schalt­uhr versetzt viel­leicht kannst du mir da helfen

    • Hallo Jan,

      das freut mich, wenn ich helfen konn­te.:-)

      Anfangs waren LEDs der ersten Gene­ra­tio­nen verbaut, da war die Licht­aus­beu­te nicht so gut (nur 1 Watt). Vor kurzen hab ich ein 3 ausge­tauscht und durch helle­re ersetzt. Gab beim Discoun­ter Rest­be­stän­de für klei­nes Geld.

      Wir haben Spots mit GU5.3 Anschluss in der Decke montiert, dafür finden sich fast über­all die passen­den Lampen. In den letz­ten 2 Jahren gab es keine defek­te, weder mit den alten, noch den neuen Lampen.

      Die neuen haben jetzt 12 V 3,5 Watt und machen ordent­lich hell. Ich persön­lich bevor­zu­ge wärme­res Licht ist aber Geschmacks­sa­che.

      Viele Grüße

      Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.