Wohn­mo­bi­lauf­bau: Vor- und Nach­tei­le der ein­zel­nen Model­le

Wohnmobilaufbau Modelle

Es gibt unter­schied­li­che Mög­lich­kei­ten, wel­chen Wohn­mo­bi­lauf­bau man wählt, aber wo liegt der Unter­schied zwi­schen einem Alko­ven, Teil­in­te­grier­ten, Inte­grier­ten und Kastenwagen/Campingbus? Für wel­chen soll ich mich ent­schei­den? Hier möch­ten wir die ver­schie­de­nen Auf­bau­ty­pen vor­stel­len und aus unse­rer Sicht Vor- und Nach­tei­le benen­nen.

Wohn­mo­bi­lauf­bau – die Klas­si­ker

Für nahezu alle Bedürf­nis­se gibt es das pas­sen­de Wohn­mo­bil Modell. Je nach Per­so­nen­zahl oder per­sön­li­chen Vor­lie­ben eignet sich die eine oder andere Vari­an­te besser. Doch gerade anfangs steht man vor der Frage, was eigent­lich die Vor- und Nach­tei­le der unter­schied­li­chen Wohn­mo­bi­lauf­bau­ten sind und wel­cher sich am besten für einen selbst eignet. Wir möch­ten dir nun fol­gen­de Model­le vor­stel­len:

  • Alko­ven,
  • Teil­in­te­griert,
  • Inte­griert,
  • Kastenwagen/Campingbus.

Hier­bei han­delt es sich um die klas­si­schen Bau­for­men, die man nahezu bei jedem Wohn­mo­bil­händ­ler zum Kauf ange­bo­ten bekommt.

Alko­ven Wohn­mo­bil

Eine sehr belieb­te Form ist das Wohn­mo­bil mit Alko­ven. So werden jene Model­le bezeich­net, die über dem Fah­rer­haus eine Schlaf­ni­sche haben, die größer oder auch klei­ner aus­fällt. Das Alko­ven­bett sorgt für ein enor­mes Raum­ge­fühl und bietet viel Platz für eine Sitz­grup­pe oder auch ein wei­te­res Heck­bett, wenn man mit mehr als zwei Per­so­nen unter­wegs ist.

Aller­dings hat das Alko­ven Wohn­mo­bil natür­lich nicht nur Vor­tei­le. Um in den erhöh­ten Schlaf­be­reich zu gelan­gen ist eine Leiter von Nöten, was durch­aus ein wenig umständ­lich sein kann. Wen das nicht stört, ist mit diesem Wohn­mo­bi­lauf­bau jedoch gut bera­ten.

Alkoven Wohnmobil, Wohnmobilaufbau

Wohn­mo­bil Teil­in­te­griert

Diese Art des Wohn­mo­bi­lauf­baus ist für Pär­chen oder eine kleine Fami­lie am besten geeig­net. Das Fah­rer­haus wird durch meist dreh­ba­re Fah­rer­sit­ze in das Mobil inte­griert und ist meist von einem Fiat Ducato o. ä. Vom Schnitt her ist es sehr sport­lich und kom­pakt, was einen nied­ri­ge­ren Sprit­ver­brauch zum Vor­teil hat. Des wei­te­ren sind die Abmes­sun­gen des Fahr­zeugs sehr güns­tig, gerade was die Höhe des Fahr­zeugs betrifft. Wir denken jedoch das sie auf­grund der eher kom­pak­te­ren Abmes­sun­gen zwar für Urlau­be geeig­net sind, aber eher nicht um dau­er­haft darin zu wohnen.

Wohnmobil teilintegriert, Wohnmobilaufbau

Wohn­mo­bil Inte­griert

Der Voll­in­te­grier­te fällt schon allein wegen der Größe, beson­ders auf. Dabei ist das Fah­rer­haus in den Wohn­be­reich inte­griert und eigens dafür kon­stru­iert. Schlaf­mög­lich­kei­ten bieten ent­we­der ein Hub­bett oder ein fest­in­stal­lier­tes Bett. Das Platz­an­ge­bot in diesen Fahr­zeu­gen ist sehr groß­zü­gig, sodass sie sich auch für meh­re­re Per­so­nen gut eignen. Der luxu­riö­sen Aus­stat­tung und der Größe sind dabei keine Gren­zen gesetzt. Der Min­dest­preis für diese Fahr­zeu­ge liegt selbst in ein­fa­chen Aus­stat­tun­gen schon rela­tiv hoch. Dafür wird man aber auch mit einer sagen­haf­ten Rund­um­sicht im Fah­rer­haus und einem tollen Raum­ge­fühl belohnt.

Wohnmobil integriert

Kas­ten­wa­gen oder Cam­ping­bus

Der Kas­ten­wa­gen oder Cam­ping­bus ist, was das Platz­an­ge­bot anbe­langt, mit eines der kleins­ten Model­le, neben diver­sen Pick­Ups mit Kabine o. Ä.. Die Vor­tei­le liegen klar auf der Hand. Man ist mit einem Fahr­zeug unter­wegs, das auf­grund seiner Größe nahezu über­all durch­passt und wo man nicht zwangs­läu­fig, gleich auf den ersten Blick ein Wohn­mo­bil erken­nen kann. Für jemand, der im Mobil selber nicht viel Platz braucht, son­dern lieber fle­xi­bel unter­wegs sein will, ist dieses Modell sicher­lich ideal. Auch der Sprit­ver­brauch fällt güns­ti­ger aus, weil die aero­dy­na­mi­sche Form erhal­ten bleibt.

Kastenwagen, Campingbus, Wohnmobilaufbau

Vor­tei­le und Nach­tei­le der ein­zel­nen Model­le

Hier fin­dest du nun in einer Liste mit Vor- und Nach­tei­len der Camper mit unter­schied­li­chem Aufbau zusam­men­ge­fasst :

Wohn­mo­bi­lauf­bauVor­tei­leNach­tei­le
Alko­ven Wohn­mo­bil
  • Großes Platz­an­ge­bot,
  • ideal für grö­ße­re Fami­li­en,
  • Bett muss nicht umge­baut werden,
  • tolles Raum­ge­fühl.
  • Hoher Luft­wi­der­stand,
  • Höhe des Wohn­mo­bi­lauf­baus,
  • man muss über eine Leiter ins Bett stei­gen
Teil­in­te­grier­tes Wohn­mo­bil
  • Klein, wendig, nied­ri­ge Höhe,
  • ange­neh­mes Fahr­ge­fühl
  • Fah­rer­haus schlecht iso­liert,
  • meist nur Hub­bett
Inte­grier­tes Wohn­mo­bil
  • Fah­rer­haus geht naht­los in Wohn­be­reich über,
  • tolles Raum­ge­fühl,
  • Häufig schwe­rer als 3,5 t,
  • oft keine Bei­fah­rer­tür
Kas­ten­wa­gen,
Cam­ping­bus
  • Klein und wendig,
  • per­fekt für Paare oder Allein­rei­sen­de,
  • nied­ri­ger Sprit­ver­brauch.
  • Wenig Stau­raum,
  • gerin­ges Platz­an­ge­bot,
  • Steh­hö­he ein­ge­schränkt.

 

Unsere per­sön­li­che Emp­feh­lung zur rich­ti­gen Wahl

Jeder Wohn­mo­bi­lauf­bau hat seine Vor- und Nach­tei­le. Am Ende muss jeder für sich ent­schei­den, was zu einem passt und welche Ansprü­che man an ein Wohn­mo­bil hat. Am besten sollte man sich die ver­schie­de­nen Model­le anse­hen und wenn mög­lich einen Pro­be­ur­laub damit machen. So ist man bei der Wahl seines Traum­fahr­zeugs auf der siche­ren Seite.

Für wel­chen Wohn­mo­bi­lauf­bau haben wir uns nach viel Recher­che und aus­pro­bie­ren ent­schie­den? Über unse­ren Kurz­hau­ber könnt ihr euch in diesem Bei­trag infor­mie­ren oder euch unser Fahr­zeug nach der Restau­ra­ti­on anse­hen.

Du möch­test wei­te­re Infos zum Thema Wohn­mo­bil? Fol­gen­de Bei­trä­ge helfen dir bestimmt weiter:

Hat Dir der Beitrag gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,67 von 5 Punkten, basierend auf 15 abgegebenen Stimmen.

Zum Schutz vor Mehrfachbewertung wird bei einer Bewertung deine IP gespeichert. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.
Loading...
Mehr von Stefan

Die­sel­pest rich­tig bekämp­fen, so wird der Tank wieder sauber

Vor dem Kauf unse­res Old­ti­mer Wohn­mo­bils haben wir nur am Rande etwas...
Weiterlesen
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.