Camping-Toilettenpapier: Ist Spezialpapier wirklich nötig?

Camping Toilettenpapier

Wer neu in Sachen Wohnmobil oder Wohnwagen unterwegs ist und zum ersten Mal in Kontakt mit einer Chemietoilette kommt, der bekommt häufig gesagt, dass er spezielles selbstauflösendes Klopapier benutzen muss, damit die Toilette nicht verstopft. Doch ist wirklich Camping-Toilettenpapier nötig oder gibt es auch Alternativen zu dem superteuren Spezialpapier? Wir gehen dieser Sache mal auf den Grund.

Spezielles Camping-Klopapier für die Chemietoilette

Die Chemietoilette ist nach wie vor Standard in vielen Wohnmobilen und Wohnwagen und meist bekommt man schon beim Kauf gesagt, dass bei der Nutzung von Porta-Potti & Co. nur spezielles Camping-Toilettenpapier verwendet werden darf, da normales Klopapier die Toilette verstopfen würde.

Wenn man sich dann nach diesem Spezialpapier umschaut, wird man sich schnell fragen, ob da Gold verarbeitet wurde oder warum soll eine Rolle Klopapier 0,60 Euro (das ist noch günstig) aufwärts kostet, während das normale Klopapier im Supermarkt für um die 0,30 Euro zu haben ist? Normalerweise sollte es dann vielleicht besonders reißfest oder von außerordentlicher Qualität sein, will man meinen, ist aber nicht so …

Selbstauflösendes Klopapier mit Durchrutsch-Garantie

Wenn etwas mehr als normal kostet, erwartet man normalerweise auch ein Plus an Langlebigkeit oder Qualität. Bei speziellem Toilettenpapier für Camper ist das anders. Man bezahlt mehr und bekommt dafür dann selbstauflösendes Toilettenpapier mit Durchrutsch-Garantie. Denn auch wenn “2-lagig” draufsteht, so ist nicht das zu erwarten, was man von normalem 2-lagigem Klopapier erwarten würde. Sondern es ähnelt eher dem, was man manchmal von Toiletten auf Raststätten kennt.

Jeder, der dieses Camping-Toilettenpapier schon mal verwendet hat, weiß, dass man meist wesentlich mehr davon nehmen muss, um am Ende nicht alles an den Fingern kleben zu haben. (Ich hoffe du isst nicht nebenbei, ansonsten sorry.)

Und wer sich mal die Mühe macht und die Bewertungen von diesem Spezialklopapier auf diversen Verkaufsseiten durchliest, wird feststellen, dass sich das Toilettenpapier zwar schnell auflöst, aber in der Verwendung nicht gerade unproblematisch ist, was seine Festigkeit und Ergiebigkeit anbelangt.

Doch ist wirklich ein spezielles Klopapier für Wohnwagen oder Wohnmobil nötig oder gibt es kostengünstigere Alternativen dazu?

Test: Welches Klopapier löst sich schneller auf?

Die Eigenschaft, die das Camping-Toilettenpapier ja angeblich so zwingend nötig macht, ist, dass es sich schneller auflösen soll als herkömmliches Klopapier aus dem Supermarkt. Die lieben Kollegen von Camping-Family haben dazu einen sehr aufschlussreichen Test gemacht und da man das Rad nicht immer neu erfinden muss, wiederhole ich das nicht, sondern verweise auf deren Test zum Thema.

Dabei wurden drei verschiedene Sorten (2x Camping-Toilettenpapier und 1x normales Klopapier) in ein Glas mit Wasser gegeben. Getestet wurden folgende Produkte:

MarkeThetford Aqua Soft PapernetNormales Klopapier
Lagen/Blatt je Rolle2-lagig/250 Blatt3-lagig/250 Blatt2-lagig/200 Blatt
Preis pro Rolle0,74 €0,54 €0,30 €
Preis pro Packung4 Rollen = 6,99 €8 Rollen = 4,32 €10 Rollen = 2,95 €

Ohne zusätzliche Bewegung im Wasser hat sich keines der drei aufgelöst. Mit etwas Bewegung, was allein schon beim Spülen oder Bewegen des Wohnmobils oder Wohnwagens normal ist, sind alle drei gleich gut zerfallen.

Dementsprechend hat sich bei diesem Praxistest gezeigt, dass sich auch das normale Klopapier aus dem Supermarkt genauso gut auflöst wie das eigentlich speziell selbstauflösende Camping-Toilettenpapier.

Keine Angst vor der Verwendung von normalem Klopapier

Ich muss gestehen, das Testergebnis verwundert mich nicht wirklich. Wir hatten am Anfang auch ein Porta-Potti in unserem Camper, bevor wir eine Trockentoilette eingebaut haben und dafür immer 2-lagiges Toilettenpapier verwendet.

Vorsicht geboten ist lediglich bei feuchtem Klopapier, das löst sich tatsächlich nicht gut auf und sollte auf keinen Fall in die Chemietoilette.

Auch als wir noch mit unserem Wohnwagen und einer klassischen Kassettentoilette unterwegs waren, haben wir uns nie das teure Camping-Klopapier besorgt und auch nie Probleme gehabt, dass es sich nicht aufgelöst oder extrem geklumpt hätte.

Selbstauflösendes Toilettenpapier Chemieklo

Fazit und Empfehlung

Nicht immer ist etwas Spezielles für Camper nötig, auch wenn einem das oft erzählt wird. Gerade in Sachen Camping-Toilettenpapier kann man sich das teure Spezialprodukt unserer Meinung nach sparen. Normales, 2-lagiges Klopapier löst sich genauso gut auf und kostet weniger als die Hälfte.

Der einzige Vorteil, den das spezielle Camping Klopapier hat ist, dass es in die Klorollenaufnahme der Chemietoiletten passt. Aber kleiner Tipp am Rande, auch das normale Klopapier passt rein, sobald man ein paar Lagen entnommen hat. 😉

Abraten würde ich lediglich von extrem flauschigem Toilettenpapier, welches 3- oder 4-lagig ist. Das kann tatsächlich dazu führen, dass die Chemietoilette verstopft. Aber solange man sich an die 2-lagige Variante hält, braucht man sich keinen Kopf machen.

4 Kommentare
  1. Wir nehmen ganz normales Klopapier, haben SOG und verzichten auf Chemie, klappt bestens!
  2. Hallo Robby, hmmm da bin ich etwas anderer Meinung. Das spezielle Camping-Toilettenpapier hält unerfahrene Camper zumindest davon ab, zu dickes Papier zu benutzen, von daher hat es durchaus seine Daseinsberechtigung. Und sooo teuer ist es nun auch nicht. Wir benutzen es auf jeden Fall und sind sehr zufrieden :-)

Kommentarfunktion geschlossen

Main Menu