Ent­ros­ten, Schlei­fen, Grun­die­ren, Lackie­ren

Mercedes LA 911, Mercedes Kurzhauber, Kurzhauber, Restaurierung, Lackieren, Wohnmobil

Es ist ruhig gewor­den um uns … was nicht daran liegt, dass wir nichts mehr zu sagen haben, son­dern viel mehr daran, dass unser Kurz­hau­ber sehr viel Arbeit und Zuwen­dung benö­tigt, um recht­zei­tig fertig zu werden.

End­lich eine Halle

Pünkt­lich zum Win­ter­ein­bruch haben wir eine Halle/Werkstatt gefun­den, wo wir ihn unter­stel­len und weiter an ihm arbei­ten können. Nach­dem wir ihn vor dem Haus stehen hatten und uns alles ganz genau anse­hen konn­ten, auch die Lei­tun­gen usw. muss­ten wir leider fest­stel­len, dass die meis­ten Sachen nicht wirk­lich fach­män­nisch gemacht wurden.

Innen­aus­bau

Somit war es nötig, die Holz­ver­klei­dung innen kom­plett an- bzw. abzu­schlei­fen und neu ein­zu­las­sen bzw. zu lackie­ren. Außer­dem waren sowohl Gas-,als auch Strom­lei­tun­gen nicht gut ver­legt, wes­halb Stefan alles raus­neh­men und neu ver­le­gen musste. Außer­dem musste ein grö­ße­rer Was­ser­tank her und auch die Spüle und das Koch­feld waren viel zu klein. Doch das war noch die gerings­te Arbeit.

Entrosten, Schleifen, Grundieren, Lackieren

Karos­se­rie

Er hat nicht über­mä­ßig viele Rost­stel­len und ist für sein Alter echt gut in Schuss. Doch es gibt eini­ges, was noch
gemacht werden muss.Entrosten, Schleifen, Grundieren, Lackieren

Somit haben wir uns erst­mal mit diver­sen Rost­ent­fer­ner und -umwand­lern ein­ge­deckt und wir arbei­ten uns Stück für Stück vor. Als heißt es …

  • Ent­ros­ten
  • Schlei­fen
  • Grun­die­ren
  • Spach­teln
  • Grun­die­ren
  • Lackie­ren

Böse Über­ra­schun­gen

Doch wer denkt, dass es keine bösen Über­ra­schun­gen gibt, der liegt falsch. Nach dem Grun­die­ren fiel uns auf, dass der Poli­zei­lack der unter dem Weiß zum Vor­schein kam sich nicht ein­fach grun­die­ren ließ, son­dern er hat sich durch die Grun­die­rung gelöst und Blasen gewor­fen. Also hieß es an diesen Stel­len die Grun­die­rung wieder abzu­schlei­fen und zu spach­teln, um ein pas­sa­bles Ergeb­nis zu bekom­men. Was für eine Arbeit.

Die Brem­sen sehen gut aus

Natür­lich wollen wir auch die wich­ti­gen Fahr­zeug­tei­le, wie die Brem­sen kon­trol­lie­ren und gege­be­nen­falls warten. Beim Öffnen der ersten Bremse waren wir posi­tiv über­rascht. Das ist das erste Mal, dass etwas gut aus­sieht. Nach­dem alles gerei­nigt und wieder zusam­men­ge­setzt war kam dann die nega­ti­ve Über­ra­schung bei der zwei­ten Bremse. Hier ist wie­der­um eini­ges zu tun. Wir hoffen, dass die hin­te­ren zwei Brem­sen wieder wie die erste sein werden. Aber das werden wir erst in den nächs­ten Tagen wissen.

Fah­rer­haus fast fertig

Entrosten, Schleifen, Grundieren, LackierenNach jet­zi­gem Stand ist das Fah­rer­haus lackier­be­reit. Auch am Aufbau ist schon eini­ges pas­siert. Die groben Rost­stel­len wurden weg­ge­flext und teil­wei­se schon grun­diert und gespach­telt.

Aber das Ergeb­nis kann sich, denke ich, sehen lassen. Bis spä­tes­tens Ende Febru­ar soll “Fanti” fertig lackiert da stehen und das soll­ten wir zeit­lich auch schaf­fen.

Und so sieht unser Mer­ce­des 911 nach der Restau­ra­ti­on aus.

Hat Dir der Beitrag gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Dieser Beitrag hat noch keine Bewertungen)

Zum Schutz vor Mehrfachbewertung wird bei einer Bewertung deine IP gespeichert. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.
Loading...
Autor
Mehr von Robby

Cam­ping mit Hund, Tipps für den per­fek­ten Hun­de­ur­laub

Wer träumt nicht vom per­fek­ten Hun­de­ur­laub? Doch den geeig­ne­ten Platz zu finden ist...
Weiterlesen

6 Kommentare

  • Hallo Hadi,

    der Ver­brauch liegt bei unse­rem zwi­schen 16 und 18 Liter auf Asphalt. Bei einer Geschwin­dig­keit zwi­schen 70 und 80 km/h. Die War­tungs­kos­ten sind über­schau­bar solan­ge nichts kaputt geht. Wobei die Frage nicht pau­schal zu beant­wor­ten ist. Wir sind mit unse­rem Fahr­zeug sehr zufrie­den und haben zu keiner Sekun­de bereut uns für Ihn ent­schie­den zu haben.

    Kennst du die Allrad-LKW-Gemein­schaft? Dort fin­dest fast zu jedem Thema die pas­sen­den Infos.
    Für den ersten Ein­stieg wenn es direkt um den “Kurz­hau­ber” geht fin­dest auf der Seite von Klaus Peter­mann ganz viel hilf­rei­che Infos.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen.

    Liebe grüße Stefan

  • Hallo,

    wie ist das Auto so im großen und ganzen, ver­brauch und War­tung?
    Ich bin näm­lich auf der suche nach so einem Lkw und worauf sollte man beim kauf achten, gibt es Schwach­stel­len…?

    Danke schon mal vorab 🙂

    Grüße

  • Fanti wird so lang­sam… Sieht von innen rich­tig toll aus und auch von außen schon jetzt. Drücke eben­falls die Daumen dass das mit den Brem­sen unkom­pli­ziert aus­fällt.

    Bis bald! Bussi

  • Ja diese Freude bei der ersten Bremse, weil alles super aus­sieht und dann die Ent­täu­schung bei der Zwei­ten. Hoffe die hin­te­ren sehen wieder gut aus *gg*
    Danke dir und wir stö­bern auch gerne auf eurem Blog 🙂

  • Ach ja, da kommen Erin­ne­run­gen hoch …
    Selt­sam, aber irgend­wie kommt mir das mit Euren Brem­sen bekannt vor. Eine Seite Top – andere Seite – reden wir nicht drüber 😉
    Toi, toi, toi für die wei­te­ren Arbei­ten.
    Liebe Grüsse, Clau­dia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.