Omnia Rezept: Brokkoli-Lauch-Quiche

Brokkoli-Lauch-Quiche

Zum ersten Mal wollte ich eine Quiche im Omnia Back­ofen aus­pro­bie­ren und habe mich des­halb an eine Brok­ko­li-Lauch-Quiche gewagt. Das Ergeb­nis war so phä­no­me­nal das ich euch dieses daraus ent­stan­de­ne Omnia Rezept nicht vor­ent­hal­ten wollte.

Zuta­ten für 2-3 Personen

  • 1 Packung Blätterteig
  • 1 Brok­ko­li
  • 1 Brüh­wür­fel
  • 1 Stange Lauch
  • 200 gr. gerie­be­ner Käse
  • 400 ml Sahne
  • 4 Eier
  • Salz, Pfef­fer, Muskatnuss
  • Öl
  • Wasser

Zube­rei­tung

Wasser mit dem Brüh­wür­fel in einem Topf zum Kochen brin­gen. Wäh­rend­des­sen den Brok­ko­li klein schnei­den und ins kochen­de Wasser geben. Einige Minu­ten biss­fest garen. In der Zwi­schen­zeit den Lauch in feine Ringe schneiden.

Die Eier zusam­men mit etwas gerie­be­nem Käse in die Sahne geben. Die Sahne-Eier-Käse-Mischung mit Salz, Pfef­fer und Mus­kat­nuss würzen (muss beim Pro­bie­ren etwas zu salzig schme­cken) und mit einem Schnee­be­sen gut verrühren.

Den Omnia mit ein wenig Öl ein­rei­ben. Dann den Blät­ter­teig aus der Packung nehmen und den Omnia damit auslegen.

Tipp: Ich habe den Blät­ter­teig in Recht­ecke geschnit­ten und sie über­lap­pend in den Omnia gelegt. Die Ränder links und rechts hoch­zie­hen. Soll­ten sie sich nicht weit genug hoch­zie­hen lassen, dann ein­fach den rest­li­chen Blät­ter­teig in Strei­fen schnei­den und sie oben andrü­cken. Alle Kanten, wo der Blät­ter­teig über­lappt, gut fest­drü­cken, so das kein Zwi­schen­raum mehr vor­han­den ist. Der Omnia sollte ca. bis zur Hälfte der Höhe mit Blät­ter­teig aus­ge­legt sein. Anschlie­ßend mit der Gabel den Blät­ter­teig ein wenig einstechen.

Dann den Omnia mit dem Blät­ter­teig auf den Herd stel­len und für wenige Minu­ten bei höchs­ter Stufe ein wenig auf­ge­hen lassen. Sobald er anfängt auf­zu­ge­hen den Herd wieder ausschalten.

Nun füllen wir den Blät­ter­teig. Zuerst den Brok­ko­li mit dem Lauch ver­mi­schen und dann in die Form geben. Das Gemüse sollte bis zum Rand des Blät­ter­teigs gehen. Anschlie­ßend die Sahne-Eier-Käse-Mischung dar­über gießen. Wenn diese ein wenig über den Blät­ter­teig hinaus geht ist das nicht schlimm. Das ver­fes­tigt sich beim Backen. Nun noch etwas gerie­be­nen Käse drauf streu­en und ab auf den Herd.

Die Brok­ko­li-Lauch-Quiche auf kleins­ter Stufe ca. 40 Minu­ten backen lassen. Anschlie­ßend den Herd aus­schal­ten und noch 20 Minu­ten auf dem aus­ge­schal­te­ten Herd ziehen lassen.

Omnia, Quiche

Ich hatte noch etwas Brok­ko­li übrig, da nicht alles in die Form gepasst hat. Daraus habe ich dann noch einen lecke­ren Brok­ko­li-Toma­ten-Salat gemacht.

Noch mehr Rezep­te gefäl­lig? Lade Dir doch ein­fach unser kos­ten­lo­ses Omnia-Koch­buch her­un­ter. Oder stö­be­re Dich durch die ein­zel­nen Rezepte.

 

Du fin­dest einen Über­blick aller Rezep­te in unse­rer Wohn­mo­bil-Küche.

Verfasst von
Mehr von Robby
Von Dem­na­te durchs “Tal der Glück­li­chen” nach Bin El Ouidane
Für uns geht es in die faszinierende Bergwelt Marokkos. Östlich von Marrakesch...
Weiterlesen…

2 Kommentare

  • Oh, vielen Dank. Freut mich tie­risch zu lesen, dass es geschmeckt hat. ? Das es mit einem Quiche-Teig auch wun­der­bar funk­tio­niert, kann ich mir rich­tig gut vorstellen. 🙂

  • Danke für dieses tolle Rezept! Wir haben einen Quiche-Teig benutzt, weil wir in Nor­we­gen keinen Blät­ter­teig auf­trei­ben konnen. Hat auch per­fekt funk­tio­niert und war sowas von mör­der­le­cker! Zu zweit haben wir uns total über­fres­sen, aber wir konn­ten von dem guten Zeug auch keinen ein­zi­gen Krümel übrig lassen ;0)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.