Omnia Rezept: Brok­ko­li-Lauch-Quiche

Brokkoli-Lauch-Quiche

Zum ersten Mal woll­te ich eine Quiche im Omnia Back­ofen auspro­bie­ren und habe mich deshalb an eine Brok­ko­li-Lauch-Quiche gewagt. Das Ergeb­nis war so phäno­me­nal das ich euch dieses daraus entstan­de­ne Omnia Rezept nicht vorent­hal­ten woll­te.

Zuta­ten für 2–3 Perso­nen

  • 1 Packung Blät­ter­teig
  • 1 Brok­ko­li
  • 1 Brüh­wür­fel
  • 1 Stan­ge Lauch
  • 200 gr. gerie­be­ner Käse
  • 400 ml Sahne
  • 4 Eier
  • Salz, Pfef­fer, Muskat­nuss
  • Öl
  • Wasser

Zube­rei­tung

Wasser mit dem Brüh­wür­fel in einem Topf zum Kochen brin­gen. Während­des­sen den Brok­ko­li klein schnei­den und ins kochen­de Wasser geben. Eini­ge Minu­ten biss­fest garen. In der Zwischen­zeit den Lauch in feine Ringe schnei­den.

Die Eier zusam­men mit etwas gerie­be­nem Käse in die Sahne geben. Die Sahne-Eier-Käse-Mischung mit Salz, Pfef­fer und Muskat­nuss würzen (muss beim Probie­ren etwas zu salzig schme­cken) und mit einem Schnee­be­sen gut verrüh­ren.

Den Omnia mit ein wenig Öl einrei­ben. Dann den Blät­ter­teig aus der Packung nehmen und den Omnia damit ausle­gen.

Tipp: Ich habe den Blät­ter­teig in Recht­ecke geschnit­ten und sie über­lap­pend in den Omnia gelegt. Die Ränder links und rechts hoch­zie­hen. Soll­ten sie sich nicht weit genug hoch­zie­hen lassen, dann einfach den rest­li­chen Blät­ter­teig in Strei­fen schnei­den und sie oben andrü­cken. Alle Kanten, wo der Blät­ter­teig über­lappt, gut fest­drü­cken, so das kein Zwischen­raum mehr vorhan­den ist. Der Omnia soll­te ca. bis zur Hälf­te der Höhe mit Blät­ter­teig ausge­legt sein. Anschlie­ßend mit der Gabel den Blät­ter­teig ein wenig einste­chen.

Dann den Omnia mit dem Blät­ter­teig auf den Herd stel­len und für weni­ge Minu­ten bei höchs­ter Stufe ein wenig aufge­hen lassen. Sobald er anfängt aufzu­ge­hen den Herd wieder ausschal­ten.

Nun füllen wir den Blät­ter­teig. Zuerst den Brok­ko­li mit dem Lauch vermi­schen und dann in die Form geben. Das Gemü­se soll­te bis zum Rand des Blät­ter­teigs gehen. Anschlie­ßend die Sahne-Eier-Käse-Mischung darüber gießen. Wenn diese ein wenig über den Blät­ter­teig hinaus geht ist das nicht schlimm. Das verfes­tigt sich beim Backen. Nun noch etwas gerie­be­nen Käse drauf streu­en und ab auf den Herd.

Die Brok­ko­li-Lauch-Quiche auf kleins­ter Stufe ca. 40 Minu­ten backen lassen. Anschlie­ßend den Herd ausschal­ten und noch 20 Minu­ten auf dem ausge­schal­te­ten Herd ziehen lassen.

Omnia, Quiche

Ich hatte noch etwas Brok­ko­li übrig, da nicht alles in die Form gepasst hat. Daraus habe ich dann noch einen lecke­ren Brok­ko­li-Toma­ten-Salat gemacht.

Du hast noch keinen Omnia und suchst nähe­re Infos? Die findest du auf unse­rer Seite genau hier:

https://campofant.com/omnia-backofen/

Hat Dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.

Wenn du den Beitrag bewertest, wird Deine IP-Adresse zum Schutz vor Mehrfachbewertung in unserer Datenbank gespeichert. Beachte hierzu die Hinweise in der Datenschutzerklärung

Loading...
Autor
Mehr von Robby

Wohn­wa­gen oder Wohn­mo­bil? Vergleich und Entschei­dungs­hil­fe

Bevor man seine Sachen packen und seinen Camping­ur­laub begin­nen kann, braucht man...
Weiterlesen

2 Kommentare

  • Danke für dieses tolle Rezept! Wir haben einen Quiche-Teig benutzt, weil wir in Norwe­gen keinen Blät­ter­teig auftrei­ben konnen. Hat auch perfekt funk­tio­niert und war sowas von mörder­le­cker! Zu zweit haben wir uns total über­fres­sen, aber wir konn­ten von dem guten Zeug auch keinen einzi­gen Krümel übrig lassen ;0)!

    • Oh, vielen Dank. Freut mich tierisch zu lesen, dass es geschmeckt hat. ? Das es mit einem Quiche-Teig auch wunder­bar funk­tio­niert, kann ich mir rich­tig gut vorstel­len. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.