Omnia Backofen: Rezepte und kosten­loses Kochbuch

Omnia Backofen, Omnia Rezepte

Der Omnia Backofen ist der ideale Begleiter für alle, die unterwegs nicht auf leckere Ofenge­richte verzichten wollen. Auf dieser Seite findest du jede Menge Tipps und Tricks für die Verwendung des Camping Backofens. Außerdem findest du tolle Rezepte und ein kosten­loses Omnia Kochbuch als pdf zum Download.

Was ist ein Omnia Backofen?

Dieser kleine Helfer kommt ursprünglich aus Schweden und man findet ihn dort so gut wie in jedem Haushalt. Er sieht aus wie ein großer Topf mit Deckel. Doch der Schein trügt. Es ist kein normaler Topf, sondern ein ausge­klü­geltes System.

Omnia Backofen, Omnia Rezepte

 

Das Stahl­un­terteil stellt den Kontakt zum Herd her. Darauf wird dann der Teil gestellt, der aussieht wie eine Gugel­hupfform. Und wiederum darauf kommt dann der Deckel. Das Unter­ge­stell ist aus Edelstahl, die Form aus Aluminium, der Deckel ist lackiert und mit einzelnen Löchern versehen. Durch das große Loch in der Mitte gelangt die Hitze zum Deckel und wird von da aus nach unten geleitet. Letzt­endlich funktio­niert es wie die Oberhitze im Backofen.

Um damit leckere Gerichte zaubern zu können, benötigst du eigentlich nur den Camping­backofen.

Omnia Backofen

 

Natürlich gibt es auch dafür einiges an Zubehör, welches ich dir etwas näher vorstellen möchte.

Omnia Backofen Zubehör

Wir haben lediglich das Aufback­gitter, die Silikonform und ein paar Muffin Förmchen, welche ebenfalls aus Silikon sind. Welches Zubehörteil du für dich haben möchtest, kannst du ganz indivi­duell entscheiden. Manche Dinge, wie die Silikonform sind einfach praktisch, aber eben nicht zwingend nötig.

Omnia Aufback­gitter

Das brauchst du, um z. B. Aufback­brötchen drauf­zu­legen. Wenn man sie direkt in die Form gibt, werden sie unten schwarz. Brötchen, die man selber frisch backt, brauchen das Aufback­gitter nicht. Bei der Kombi­nation von Fisch/Fleisch und Gemüse legst du das Gemüse direkt in die Form und das Aufback­gitter darüber, auf welchem du dann das Fleisch oder den Fisch platzierst. So wird alles gar und bleibt gleich­zeitig total saftig.

Omnia Backofen, Aufbackgitter

 

Silikonform

Das zweite Zubehörteil ist die Silikonform. Sie wird, wie das Aufback­gitter, einfach in die Form gelegt. So backt nichts an und alles lässt sich leicht lösen. Gerade bei einem Kuchen ist es sicherlich einfacher, wenn man die Silikonform inkl. Kuchen rausnehmen kann. So erspart man sich das Einfetten der Aluform und man kann den sie wesentlich leichter reinigen. Wer verhindern möchte das die Lebens­mittel mit dem Aluminium in Kontakt kommen, kann auch das mit dieser Form verhindern.

Omnia Backofen, Silikonform

 

Thermo­meter

Um zu sehen, wie viel Grad es in deinem Camping­backofen gerade hat, kannst du folgendes Thermo­meter integrieren. Einfach in die Löcher des Deckels stecken und schon hast du einen genauen Einblick. Das macht das Kochen und Backen noch einfacher, da man so das Einhalten einer konstanten Tempe­ratur besser im Blick hat. Ich persönlich nutze es aller­dings nicht.

 

Muffin Förmchen

Ich liebe es, die unter­schied­lichsten Muffins zu backen. Anfangs hatte ich aus dem Super­markt so kleine Wegwerf-Aluschälchen. Doch auf Dauer macht es nicht nur viel Müll, sondern ist auch einfach nicht ideal. Tolle Abhilfe schaffen da die Silikon­förmchen. Darauf würde ich nicht mehr verzichten wollen. Je nach Größe passen 6 – 8 Förmchen auf ein Mal in die Form.

 


Kochen und Backen mit dem Omnia Backofen

Letzt­endlich kannst du alles kochen und backen, was du auch zu Hause im Ofen machen würdest. Die Möglich­keiten sind schier unendlich. Hier möchte ich dir mal ein paar Beispiele zeigen, was mit dem Omnia Backofen alles möglich ist.

  • Brot
  • Aufläufe
  • Quiches
  • Kuchen
  • Calzone
  • Gratins
  • Pizza
  • Brötchen/Semmeln
  • Blätterteig-Teilchen
  • Muffins
  • Ofengemüse
  • Weihnachts­plätzchen
  • Torten

Knoblauch Käse Kräuter Brot


Woher weiß ich, welche Garzeiten nötig sind?

Das Einzige, was den Camping­backofen von einem Normalen unter­scheidet, sind die Garzeiten. Man muss sich auf eine etwas andere Handhabung einstellen. Man kann grob sagen, dass egal was du darin kochst, es etwa eine Stunde braucht. Dabei ist die Vorge­hens­weise nahezu immer die Gleiche.

Zuerst schaltest du deinen Gasherd auf höchste Stufe. Für 2 – 5 Minuten behältst du diese Einstellung bei, bevor du ihn dann für ca. 50 – 60 Minuten auf die niedrigste Stufe schaltest. Den Deckel dabei nicht unnötig oft abnehmen, denn sonst entweicht zu viel Wärme.

Fleisch, Fisch, Kuchen, alles wird in dieser Zeit gar. Bei Verwendung der Silikonform können sich die Garzeiten verlängern. Wenn du bei Nudel­auflauf z. B. die Nudeln vorkochst, dann reicht eine Garzeit von 20 – 30 Minuten. Das gilt auch für Brötchen oder Hefeteige.

Brötchen aufbacken im Omnia Backofen

Das, was wohl jeder als Erstes macht, wenn er diesen Camping Backofen sein eigen nennt, ist Brötchen aufbacken. Das funktio­niert ganz einfach. Unbedingt das Aufback­gitter in die Form legen und die Brötchen darauf verteilen. Wichtig ist darauf zu achten, dass die Brötchen den Rand nicht berühren.

Nun schaltest du deinen Herd auf höchste Stufe und lässt den Omnia Backofen mit den Brötchen 2 Min. backen. Anschließend den Regler auf die niedrigste Stufe schalten und nach 15 – 20 Minuten sollten die Brötchen fertig sein.

Wer Aufback­brötchen nicht so gerne mag, sondern lieber selber welche macht, der kann sich gerne an mein Brötchen-Rezept halten.


Wie reinigt man den Camping Backofen?

Die Reinigung ist ziemlich einfach. Wenn du eine Silikonform benutzt, dann sparst du dir Arbeit. Doch auch ohne Silikonform lässt sich die Aluform einfach sauber machen. Gerade bei Aufläufen und Kuchen bleiben immer ein paar angebrannte Reste kleben. Diese lassen sich am einfachsten lösen, wenn man die Form mit kaltem Wasser und ein wenig Spülmittel einweicht. Danach lassen sich die Rückstände ganz einfach lösen. In die Spülma­schine sollte der Omnia Backofen aller­dings nicht. Leichte Verfär­bungen am Rand oder auch im Inneren sind durchaus normal und keineswegs bedenklich.

Tipps und Tricks

  • Aufback­brötchen werden bei Berührung mit dem Rand schwarz. Einfach darauf achten, dass sie den Rand nicht berühren. Wenn du Brötchen oder Brot selber machst, dann ist die Berührung des Rands kein Problem.
  • Kuchen unbedingt in der Form auskühlen lassen.
  • Die Aluform immer gut einfetten, wenn du keine Silikonform verwendest. Manche streuen sie zusätzlich mit Paniermehl aus. Das ist aller­dings nicht unbedingt nötig.
  • Bei spitzen Messern o. ä. immer darauf achten, dass du die Aluform nicht beschä­digst.
  • Auch Backpapier kann helfen, wenn du keine Silikonform verwendest. Einfach in Streifen schneiden, nass machen und schon lässt es sich ganz einfach in die Form legen. So kannst du auch vermeiden, dass dein Essen mit dem Alu in Berührung kommt, falls das für dich wichtig ist.
  • Die Form nie zu voll machen. Es sollten mindestens 1 – 2 cm Abstand zum oberen Rand bleiben.
  • Blätterteig lässt sich am einfachsten an die Form anpassen, wenn du ihn vorher in Streifen schneidest und ihn zuerst auf den Boden legst. Die nächsten Streifen dann einfach am Rand entlang legen und durch festdrücken mit dem Boden verbinden.
  • Bei Nudel­auflauf immer ein wenig Sauce auf den Boden geben, bevor du die Nudeln dazu gibst. Ein Vorkochen der Nudeln kann man sich sparen. Du musst lediglich ein wenig mehr Sauce zugeben.
  • Verfär­bungen an der Form sind vollkommen normal.

Unsere Erfah­rungen

Unsere Erfah­rungen mit dem Omnia Backofen sind in ein paar Worten zusam­men­zu­fassen – er ist eine absolute Berei­cherung und beim Camping nahezu täglich im Einsatz. Auf die frischen Brötchen in der Früh oder eine Calzone am Abend wollen wir nicht mehr verzichten. Deswegen sollte er unserer Meinung nach in keiner Wohnmobil Küche fehlen. Damit du nun sehen kannst, was man in einem Omnia Backofen alles zubereiten kann, folgen nun die Omnia Rezepte.


Omnia Rezepte

Als Beispiel, wie so ein Omnia Rezept aussehen kann, zeige ich dir hier nun die Zubereitung eines meiner Lieblings­ge­richte.

Sommer­liches Ofengemüse

Dieses lecker, leichte Gemüse­ge­richt eignet sich hervor­ragend für die warmen Tage. Es ist schnell zubereitet und kann nach eigenen Wünschen und vorhan­denen Zutaten variiert werden.

ZutatenZubereitung
  • 2 Zucchini
  • 1 Stange Lauch
  • 4 mittel­große Kartoffeln
  • 2 Tomaten
  • 1 Mozza­rella
  • 50 ml Olivenöl
  • 1,5 Tl Salz
  • 1 Tl Kurkuma
  • 1 Tl Kreuz­kümmel
  • 1 Tl Paprika edelsüß
  • 1 Tl Thymian
  • gemahlene Chili
Lauch in feine Ringe schneiden. Zucchini und Tomaten würfeln. Kartoffeln schälen und fein würfeln. Das gesamte Gemüse in eine Schüssel geben.

Den Mozza­rella mit einem Küchen­krepp trocknen und in feine Würfel schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben. Das Olivenöl und die Gewürze vermi­schen und über das Gemüse geben. Das Ganze gut durch­mi­schen und anschließend in der Form verteilen.

1 Stunde bei niedrigster Stufe gar werden lassen. Das Gemüse immer wieder ein wenig wenden. Dazu passen Aioli, Guacamole oder auch einfach Ketchup.

 

 


Omnia Kochbuch

In diese Rezeptbuch für den Omnia werde ich alle Gerichte aufschreiben, die mir so einfallen. Natürlich erst, nachdem wir sie ausgiebig verkostet haben. Und keine Sorge, es ist garan­tiert für jeden Geschmack etwas dabei. Ich bemühe mich eine gute Mischung zwischen aufwen­di­geren und einfa­cheren Gerichten zusam­men­zu­stellen. Das perfekte Büchlein, egal ob du den Camping Backofen schon länger nutzt oder gerade erst damit anfängst.

In meinem Omnia Kochbuch findest du aktuell folgende Kreationen:

  • Brokkoli-Lauch-Quiche
  • Spinat Kasse­rolle
  • Sommer­liches Ofengemüse
  • Moussaka mit oder ohne Fleisch
  • Mediterrane Filo-Päckchen
  • Cannelloni mit Thunfisch und Ricotta
  • Käsekuchen
  • Tarte au Chocolaté
  • Semmeln / Brötchen
  • Kräuter-Käse-Knoblauch-Brot

Letzte Aktua­li­sierung: 28.06.2018


Dieses Omnia Rezeptbuch wird nach und nach von mir erweitert. Es lohnt sich also immer wieder mal einen Blick auf unsere Seite zu werfen, ob es schon wieder etwas Neues zum Nachkochen gibt.

Nun kannst du dir hier einfach mein kleines Omnia Rezeptbuch downloaden. Es ist ein Kochbuch im pdf Format und kann ganz einfach auf dem heimi­schen PC, Handy oder Tablet genutzt werden.

Omnia Rezepte, Omnia Kochbuch, Download, pdf

 

 

Download

 

 

 

Das große Omnia Backofen Set

Wenn du dir einen Omnia mit allem Zubehör anschaffen möchtest, dann findest du bei unserem Partner ein komplettes Set, welches

  • den Backofen,
  • die Silikonform,
  • das Aufback­gitter und
  • das Thermo­meter

beinhaltet.

Omnia Backofen Set

 

Noch mehr Rezepte gefällig?  Dann findest du in den folgenden Beiträgen bestimmt etwas Leckeres zum Nachkochen.

 

Du findest einen Überblick aller Rezepte in unserer Wohnmobil-Küche.

Hat Dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,80 von 5 Sterne, basierend auf 51 abgegebenen Stimmen.

Wenn du den Beitrag bewertest, wird Deine IP-Adresse zum Schutz vor Mehrfachbewertung in unserer Datenbank gespeichert. Beachte hierzu die Hinweise in der Datenschutzerklärung

Loading...
Autor
Mehr von Robby

Portu­gie­si­sches Hinterland und kleine Bergdörfer

Nach ein paar tollen Tagen an den zwei kleinen Bächen war es Zeit....
Weiterlesen

18 Kommentare

  • Hallo,
    erstmal danke für die tollen ideen.
    Ich sitze grad in Kroatien um Urlaub. Thema heut morgen…was gibt es heut zu essen.wir haben extra 2 Omnia’s gekauft so kann man immer etwas mehr machen. Immer wenn ich ein neues Rezept auf den tisch bringe schauen die Nachbarn neidisch rüber. Ich liebe ihn und freu mich immer über neue rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.