Trenntoilette selber bauen

Tro­cken­toi­let­te Bau­an­lei­tung: Trenn­toi­let­te selber bauen

Als wir uns für den Einbau einer Tro­cken­toi­let­te in unse­rem Camper ent­schie­den hatten, war uns klar: Wir müssen unsere Trenn­toi­let­te selber bauen. Für euch haben wir all unsere Schrit­te in einer Bau­an­lei­tung fest­ge­hal­ten, an der ihr euch ein­fach ori­en­tie­ren könnt. Außer­dem findet ihr bei unse­rem Part­ner Mei­ne­Trenn­toi­let­te ein Selbst­bau­set das alles beinhal­tet, was ihr für den Bau der Tro­cken­trenn­toi­let­te benötigt.

Trenn­toi­let­te selber bauen – so ein­fach geht’s

Im Bad unse­res Cam­pers gibt es für die Toi­let­te nur begrenzt Platz. Des­we­gen schie­den die fer­ti­gen Tro­cken­trenn­toi­let­ten für uns von vorn­her­ein aus. Was uns in Anbe­tracht des Prei­ses auch nicht wirk­lich etwas aus­mach­te. Bei einem ande­ren Modell haben uns die Dimen­sio­nen nicht zuge­sagt. Schnell war uns klar, wir werden unsere Trenn­toi­let­te selber bauen müssen. Kann ja nicht so schwie­rig sein und das war es auch nicht.

Trockentoilette selber bauen

So sind wir vorgegangen

Bevor ich zur Bau­an­lei­tung komme, möchte ich dir kurz zeigen, wie wir vor­ge­gan­gen sind, damit du schon mal unge­fähr weißt, was auf dich zukommt.

  • Holz­kis­te bauen
    Wir haben eine Holz­kis­te gebaut. Diese hat vorne eine Klappe, welche geöff­net und mit einem Push-Lock ver­schlos­sen werden kann. Dadurch erfolgt auch die Ent­nah­me des Eimers für die Entsorgung.
  • Trenn­ein­satz
    Da wo der Trenn­ein­satz rein soll, brau­chen wir natür­lich ein Loch. Das sägen wir ein­fach in die obere Platte unse­rer Holzkiste.
  • Abluft­rohr und Lüfter
    Mon­ta­ge von Rohr und Lüfter, welche die Abluft nach drau­ßen führen. Wir haben das Abluft­rohr durch das Dach nach außen geführt. Theo­re­tisch kann man das Rohr auch zur Seite nach außen führen, aller­dings muss man dann je nach Wind mit Geruchs­be­läs­ti­gung rech­nen, wes­halb wir uns fürs Dach ent­schie­den haben, was sich sehr bewährt hat.
  • Urin­ka­nis­ter und Eimer
    Plat­zie­rung und Befes­ti­gung des Urin­ka­nis­ters und des Eimers.

Welche Mate­ria­li­en benö­ti­ge ich?

Für die Kon­struk­ti­on unse­rer Tro­cken­toi­let­te benö­ti­gen wir fol­gen­de Materialien:

Mate­ri­alErläu­te­rung
Das ist der Trenn­ein­satz den wir seit 2016 im Ein­satz haben und mit dem wir sehr zufrie­den sind.
Die Dimen­si­on des Urin­ka­nis­ters ist indi­vi­du­ell. Je nach­dem, wo du die Toi­let­te ver­bau­en möch­test, wie oft du den Kanis­ter ent­lee­ren möch­test, usw. Je größer, umso länger kannst du bis zur Ent­sor­gung warten, umso schwe­rer wird aber auch der Kanis­ter, wenn du nicht einen Ablauf mon­tierst. Wir per­sön­lich haben einen mit 21 l.
Der Lüf­ter­satz ist unbe­dingt nötig, damit es zu keiner Geruchs­bil­dung kommt und die Fäka­li­en aus­ge­trock­net werden. Auf Streu­gut kann dadurch ver­zich­tet werden. Dieser passt genau zum Entlüftungsrohr.
Über die Ent­lüf­tungs­roh­re wird die Luft nach oben beför­dert. Der Lüfter wird an der Rohr­auf­nah­me platziert.
Wir führen die schlech­te Luft über das Abluft­rohr nach drau­ßen. Da dies über das Dach geschieht, haben wir eine Rohr­ab­de­ckung montiert.
Dieser wird mit einer Tüte aus­ge­schla­gen und unter dem Trenn­ein­satz plat­ziert. Auch der Eimer sollte ent­spre­chend den eige­nen Anfor­de­run­gen dimen­sio­niert werden. Hier sollte man über­le­gen, ob ein runder oder ecki­ger Fest­stoff­be­häl­ter besser passt.
Der Über­wurf­ring ist für die Ver­bin­dung mit dem Urinschlauch nötig, wel­cher den Urin vom Trenn­ein­satz in den Kanis­ter beför­dert. Je nach Kanis­ter­grö­ße gibt es unter­schied­li­che Anschluss­de­ckel. Dieser ist für den 21 Liter und 12 l Kanis­ter (60mm) geeig­net. Ach­tung! Für den 16 Liter Urin­ka­nis­ter wird ein ande­rer Anschluss­de­ckel benötigt.

Selbst­bau­set für Trockentoilette

Unser Part­ner Mei­ne­Trenn­toi­let­te hat in Zusam­men­ar­beit mit uns ein

zusam­men­ge­stellt. Damit bekommst Du alle oben gezeig­ten Ein­zel­ar­ti­kel als Kom­plett­pa­ket und sparst oben­drein noch ein paar Euro. Ideal für all die­je­ni­gen, die unsere Tro­cken­toi­let­te nach­bau­en wollen.

Trockentoilette, Wohnmobil, Trenntoilette, Komposttoilette, Selbstbau, selber bauen

Außer­dem benö­tigst du noch Folgendes:

HolzMeter­stab
Schar­nie­reStich­sä­ge
Schrau­benLoch­sä­ge 25 mm
WinkelLoch­sä­ge 74 mm
Schrau­ben­dre­herPush-Lock
Akku­schrau­berSika­flex 521 UV
Blei­stiftTülle
BohrerEnt­lüf­tungs­schlauch

Tro­cken­toi­let­te Bauanleitung

Wir geben dir nun mög­lichst genaue Tipps und Hin­wei­se, wie du deine Trenn­toi­let­te selber bauen kannst. Man­ches, wie bei­spiels­wei­se die Holz­kis­te, ist aber so indi­vi­du­ell, dass wir dir nur einen groben Anhalts­punkt geben können, wie zu ver­fah­ren ist. Aber keine Sorge, das kriegst du locker hin.

1. Holz­kis­te bauen

Wie viel Holz benö­tigt wird, die Anzahl der Schrau­ben und die Menge der Winkel ist sehr indi­vi­du­ell. Wir haben z. B. nur eine Sei­ten­wand, den Deckel für den Trenn­ein­satz und die Klappe vorne benö­tigt, da wir die Trenn­toi­let­te in die Ecke unse­res Bade­zim­mers mon­tiert haben.

Wir haben 18 mm dicke Kie­fern­holz-Plat­ten gekauft, welche an einem Gerüst aus Holz­bal­ken befes­tigt sind. Die Holz­bal­ken sind ca. 40 x 40 mm.

Trenntoilette selber bauen, Anleitung

Je nach vor­han­de­nem Platz kann die Größe ange­passt werden, sollte aber inner­halb der Min­dest­ma­ße liegen. Bei der Höhe haben wir uns an einer “nor­ma­len” Toi­let­te ori­en­tiert und sind bei 480 mm gelan­det, um bequem darauf sitzen und den Eimer noch ein­fach ent­neh­men zu können. Das ent­spricht zwar nicht dem Min­dest­maß, passt aber trotz­dem. Die Breite beträgt 570 mm, da wir den Lüfter oben mon­tiert haben.

Bauanleitung Trockentoilette

Der Eimer wird durch eine ein­fa­che Holz­kon­struk­ti­on vor Ver­rut­schen gesi­chert, was selbst bei Gelän­de­fahr­ten wun­der­bar funk­tio­niert. Der Push-Lock ist für Holz­plat­ten mit einer Dicke von 18 mm geeig­net und hält die Klappe sicher ver­schlos­sen. Das Loch für den Push-Lock fräst man mit der

2. Trenn­ein­satz einbauen

Die Min­dest­tie­fe für den Privy Ein­satz ist 500 mm und die Breite sollte min­des­tens 450 mm betra­gen, um den Trenn­ein­satz befes­ti­gen zu können und auch eine gewis­se Sta­bi­li­tät zu errei­chen. Die Höhe wird lt. Her­stel­ler mit min­des­tens 500 mm ange­ge­ben. Durch Ver­schrau­bung ist der Ein­satz auch fest und stabil auf der Toi­let­te.
Wir per­sön­lich finden den Plas­tik­sitz nicht so anspre­chend. Für alle denen es genau­so geht, gibt es gute Nach­rich­ten: Man kann ihn gegen einen han­dels­üb­li­chen Klo­sitz austauschen.

3. Mon­ta­ge von Abluft­rohr und Lüfter

Für die Boh­rung ver­wen­det man am besten eine 74mm-Loch­sä­ge. Durch das Arbei­ten mit der Loch­sä­ge und Bohr­ma­schi­ne wird das Loch meist eh etwas größer, sodass sich der feh­len­de Mil­li­me­ter ergibt. Außer­dem darf das Lüf­tungs­rohr ruhig stramm durch die Öff­nung gehen, um im besten Fall keine zu großen Spalt­ma­ße zu haben. Abge­dich­tet haben wir das Ganze mit Sika­flex. Wich­tig ist hier­bei wirk­lich sauber zu arbei­ten. Wenn man sich dann noch an die emp­foh­le­nen Ver­ar­bei­tungs­hin­wei­se der Dicht­mas­se hält, gibt es auch keine Undich­tig­kei­ten. Auf das Roh­ren­de wird dann die Rohr­ab­de­ckung geschraubt.

Auch eine seit­li­che Durch­füh­rung wäre denk­bar. Hier ist die Rohr­ab­de­ckung für die Dach­durch­füh­rung aber unge­eig­net. Je nach Optik kann man aber ein Lüf­tungs­git­ter für Wand­durch­füh­run­gen benut­zen. Ansons­ten wie bei der Dach­durch­füh­rung verfahren.

4. Urin­ka­nis­ter und Eimer

Den Urin­ka­nis­ter mit 22 Litern Fas­sungs­ver­mö­gen haben wir außer­halb unse­res Fahr­zeugs in einer Stau­kis­te lie­gend ver­baut. Wer möchte, kann noch einen Ablass­hahn mon­tie­ren, um den Kanis­ter ohne Ent­nah­me an der Ent­sor­gungs­sta­ti­on ent­lee­ren zu können.

Der Urin­ka­nis­ter sollte unter Umstän­den eine Ent­lüf­tung haben, damit die Luft ent­wei­chen kann. Sonst könnte sich bei Tem­pe­ra­tur­än­de­run­gen der Kanis­ter aus­deh­nen und das Flüs­si­ge läuft nicht mehr in den Kanis­ter. Haupt­säch­lich kann das pas­sie­ren, wenn der Urinschlauch in rela­tiv vielen Bögen ver­legt werden muss. Dafür haben wir ein­fach einen 10 mm Schlauch mit­hil­fe eines Kanis­ter­an­schlus­ses ange­bracht. Durch ein Loch wird der Schlauch aus unse­rem Stau­kas­ten gelegt. Sollte man einmal ver­ges­sen den Kanis­ter zu leeren, oder mit rela­tiv vollem Tank auf Gelän­de­fahrt gehen, wird über den Ent­lüf­tungs­schlauch die Flüs­sig­keit nach außen gelei­tet und ver­teilt sich nicht im Stau­kas­ten. Bis jetzt ist das bei uns aber noch nicht passiert.

Den Eimer plat­zierst du in die Kon­struk­ti­on deiner Holz­kis­te und sicherst ihn gegen ver­rut­schen. Nicht ver­ges­sen vorher eine Tüte hineinzugeben.

Und schon ist deine Trenn­toi­let­te gebaut und kann genutzt werden. Nach zwei Jahren, die wir genau diese Tro­cken­toi­let­te nutzen, haben wir natür­lich noch ein paar Tipps für dich.

Tipps für den Einbau im Wohnmobil

Für alle, die eine Tro­cken­toi­let­te im Wohn­mo­bil selber bauen wollen, haben wir noch ein paar zusätz­li­che Tipps. Hier können wir von eige­ner Erfah­rung spre­chen, denn alles was wir emp­feh­len, bewährt sich bei uns seit über zwei Jahren.

Eimer
Wir haben uns einen Stan­dard-Mör­te­lei­mer mit 20 Liter Fas­sungs­ver­mö­gen im Bau­markt gekauft. Dieser hat keinen Deckel, den haben wir aller­dings auch noch nicht vermisst.

Abluft­roh­re
Die Rohre für die Abluft sind Stan­dard DN75 Rohre. Wir haben uns Rohre für Regen­rin­nen besorgt, weil diese UV-bestän­dig sind. Sie sind teurer als Abwas­ser­roh­re, aber deut­lich haltbarer.

Urin­ka­nis­ter
Wir emp­feh­len einen Weithals­ka­nis­ter, dieser lässt sich ein­fa­cher entleeren.

Ent­sor­gung der Hin­ter­las­sen­schaf­ten
Der Schlauch ist fle­xi­bel und wird bei Ent­nah­me nach oben gedrückt.

Trockentoilette Trenntoilette Wohnmobil Selbstbau Innenansicht Ablaufschlauch

Der Eimer wird von vorne aus der Holz­kis­te ent­nom­men und die Tüte ver­schlos­sen. Der Inhalt kann kom­pos­tiert oder mit dem nor­ma­len Haus­müll ent­sorgt werden. Baby­win­deln oder den Inhalt der Kat­zen­toi­let­te wirft man schließ­lich auch in den Haus­müll. Aller­dings ist eine Kom­pos­tie­rung nur mit  sinn­voll und umweltgerecht.

Der Urin­be­häl­ter wird vom Schlauch getrennt und ent­we­der in einer nor­ma­len Toi­let­te oder an einer Ent­sor­gungs­sta­ti­on für Che­mietoi­let­ten entleert.

Extra kleine Trenn­toi­let­te für Busse und Vans

Wer sich die Trenn­toi­let­te nicht selber bauen will, son­dern nach einem klei­nen Modell sucht, das auch in einem Bus ein­ge­setzt werden kann, dem können wir “Tre­li­no” von Mei­ne­Trenn­toi­let­te ans Herz legen. Diese super kom­pak­te Mini-Tro­cken­toi­let­te passt unter jeden Sitz oder in jeden Ein­schub. Nähere Infor­ma­tio­nen bekommst du bei Klick auf die Bilder.

trockentoilette trelino
Wer­bung
trenntoilette trelino
Wer­bung

Du willst eine Tro­cken­toi­let­te im Camper haben?
Dir fehlen noch wich­ti­ge Infos zum Trockenklo?

Tro­cken­toi­let­te im Wohnmobil:
Cam­ping­klo ohne Chemie

Trockentoilette Wohnmobil

Tro­cken­toi­let­te:
Der große Rat­ge­ber zum WC ohne Wasser

Trockentoilette, WC ohne Wasser

Du hast noch wei­te­re Fragen zu diesem Thema, die wir in unse­rem Bei­trag nicht beant­wor­tet haben? Dann stell sie ein­fach in die Kom­men­ta­re oder schick uns eine Nach­richt. Gerne ver­su­chen wir zu helfen.

35 Kommentare

  1. Hallo Martin, unser Schlauch ist in einer S-Form verlegt. So wirkt das Ganze wie eine Art Siphon. Viele Grüße Stefan
  2. Hallo, wirklich ein sehr toller und detaillierter Bericht. Ich werde das in meinem Wohnmobil in etwa genauso machen. Eines ist mir noch nicht ganz klar: Damit der Urintank nicht "heraufstinkt"; habt ihr da durch den Abflussschlauch eine Art Siphon gebogen? schöne Grüße Martin
  3. Hallo Bert, wir haben den Lüfter wie in unserer Einkaufsliste verbaut. Im Gehäuse selbst in ein "normaler" 12V PC-Lüfter verbaut. Dieser läuft 24 Stunden. Der original Lüfter wurde aber schon gegen einen neuen ersetzt. Viele Grüße Stefan
  4. Respekt für diesen tollen Bericht. Mich würde interessieren welchen Lüfter ihr verwendet habt? Beziehungsweise wie lange muss der laufen und wie wird er angesteuert? Gruß bert
  5. Diese Lösung haben einige andere Reisende für sich gewählt und sind damit ebenfalls sehr zufrieden. Persönliche Erfahrungswerte haben wir da leider keine. :)

Kommentarfunktion geschlossen

Main Menu