Hollandöse und Abreißseil: Welche Vorschriften gelten?

Wohnwagen, Hollandöse

Nahezu jeder der vor hat mit seinem Wohnwagen oder Anhänger in die Nieder­lande, Öster­reich oder die Schweiz zu fahren, wird früher oder später mit der Hollandöse konfron­tiert. Doch was ist das genau und ist ein Abreiß­seil­halter wirklich Pflicht? Wir infor­mieren euch über die Vorschriften in unseren Nachbar­ländern und in Deutschland. Außerdem erfahrt ihr, wie das Siche­rungsseil richtig befestigt wird.

Siche­rungsseil für Anhänger und Wohnwagen

Wer mit seinem Fahrzeug einen Anhänger oder auch einen Wohnwagen zieht, muss diesen mit einem Siche­rungsseil am Pkw befes­tigen. Dieses Abreißseil sorgt im schlimmsten Fall, wenn sich der Wohnwagen vom Zugfahrzeug löst dafür, dass die Bremse des Anhängers betätigt wird und dieser so zum Stehen kommt, was im Notfall lebens­rettend sein kann.

Siche­rungsseil – Regelungen in Deutschland

In Deutschland gibt es genaue Vorschriften, wie ein Anhänger mithilfe von einem Siche­rungsseil am Zugfahrzeug zu befes­tigen ist. Dabei unter­scheidet man zwischen Anhängern über und unter 750 kg. Dafür gelten jeweils unter­schied­liche Regelungen:

  • Ungebremste Anhänger bis 750 kg
    Bei ungebremsten Anhängern bis 750 kg ist in Deutschland kein Siche­rungsseil vorge­schrieben.
  • Anhänger über 750 kg
    Bei Anhängern die über 750 kg wiegen ist ein Abreißseil vorge­schrieben. Für die Befes­tigung reicht es aller­dings, das Stahlseil über die Anhän­ger­kupplung zu legen.

Eine zusätz­liche Sicherung mithilfe einer Öse ist in Deutschland nicht vorge­schrieben. Doch im eigenen Interesse sollte man sich überlegen, ob das nicht eine sinnvolle Inves­tition wäre.

Abreißseil für Anhänger, Vorschriften und Pflichten im Ausland

Die Regelungen im Ausland, in Bezug auf das Abreißseil für Anhänger, wie beispiels­weise Wohnwagen, unter­scheidet sich vor allen Dingen in der Nieder­lande, Öster­reich und der Schweiz. Hier ist teilweise ein spezi­eller Abreiß­seil­halter nötig. Die genauen Regelungen unserer Nachbar­länder wollen wir hier nun näher erläutern.

Regelung für Wohnwagen in der Nieder­lande

In den Nieder­landen muss sowohl ein gebremster, als auch ein ungebremster Anhänger am Zugfahrzeug gesichert werden. Alle Anhänger egal ob unter oder über 1500 kg zGG, wie z. B. Wohnwagen brauchen eine sog. Reißbrems­vor­kehrung. Die auch als Handreiß­brems­kabel bezeichnete Vorkehrung ist ein Stahl­ver­bin­dungs­kabel zwischen Anhänger und Zugfahrzeug. Aller­dings ist das Legen des Siche­rungs­seils über die Anhän­ger­kupplung hier nicht zulässig, sondern es muss mithilfe einer Öse oder einem Bügel fest mit dem Zugfahrzeug verbunden sein.

Mit Strafen von bis zu 230 Euro muss bei Nicht­be­achtung gerechnet werden.

Pflichten für das Bremsseil in der Schweiz

In der Schweiz muss ein Anhänger oder Wohnwagen ebenfalls mit einem Abreißseil gesichert werden. Das einfache Legen des Siche­rungs­seils über den Kugelkopf der Anhän­ger­kupplung ist auch hier nicht ausrei­chend. Aller­dings ist nicht genau festgelegt, wie die Befes­tigung zu erfolgen hat.

Sollte man ohne die vorge­schriebene Sicherung erwischt werden, werden Bußgelder in Höhe von etwa 460 Euro verhängt.

Regelungen für die Sicherung von Anhängern in Öster­reich

In Öster­reich schreiben Gesetze ebenfalls vor, dass ein Anhänger, egal ob gebremst oder ungebremst, eine Reißbrems- bzw. Sicher­heits­vor­richtung benötigt. Im Gegensatz zur Schweiz und der Nieder­lande gibt es aller­dings keine genauen Vorschriften. Dementspre­chend wäre es hier ausreichen, das Abreißseil über die Anhän­ger­kupplung zu legen.

Was ist dann nun die Hollandöse bzw. ein Abreiß­seil­halter?

Wie oben schon erwähnt ist das Legen des Siche­rungs­seils über den Kugelkopf des Zugfahr­zeugs in der Schweiz und der Nieder­lande nicht ausrei­chend. Hier kommt der Abreiß­seil­halter ins Spiel.

Wissens­wertes: Aus der Vorschrift in den Nieder­landen hat sich der Name Hollandöse entwi­ckelt.

Das Stahlseil muss mit einer zusätz­lichen Öse oder einem Bügel am Zugfahrzeug befestigt und gesichert werden. Das Nachrüsten der Hollandöse ist unkom­pli­ziert und schnell gemacht.

Siche­rungsseil am Anhänger oder Wohnwagen befes­tigen

Auf der Seite des hollän­di­schen Automo­bil­klubs kann man genau sehen, wie das Stahlseil und die Hollandöse zu montieren sind, damit es in der Nieder­lande zulässig ist.

Den Abreiß­seil­halter gibt es in zwei verschie­denen Ausfüh­rungen. Einen zum Befes­tigen, wie es beim hollän­di­schen Automo­bilklub gezeigt wird

und einen mit einem Bügel oben.

Halter für Abreissseil mit Federöse
Preis: EUR 8,40
5 neu von EUR 8,400 gebraucht

Anzeige

Hat Dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,50 von 5 Sterne, basierend auf 8 abgegebenen Stimmen.

Wenn du den Beitrag bewertest, wird Deine IP-Adresse zum Schutz vor Mehrfachbewertung in unserer Datenbank gespeichert. Beachte hierzu die Hinweise in der Datenschutzerklärung

Loading...
Autor
Mehr von Robby

Omnia Backofen: Rezepte und kosten­loses Kochbuch

Der Omnia Backofen ist der ideale Begleiter für alle, die unterwegs nicht...
Weiterlesen

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.