Hol­landö­se und Abreiß­seil: Welche Vor­schrif­ten gelten?

Wohnwagen, Hollandöse

Nahezu jeder der vor hat mit seinem Wohn­wa­gen oder Anhän­ger in die Nie­der­lan­de, Öster­reich oder die Schweiz zu fahren, wird früher oder später mit der Hol­landö­se kon­fron­tiert. Doch was ist das genau und ist ein Abreiß­seil­hal­ter wirk­lich Pflicht? Wir infor­mie­ren euch über die Vor­schrif­ten in unse­ren Nach­bar­län­dern und in Deutsch­land. Außer­dem erfahrt ihr, wie das Siche­rungs­seil rich­tig befes­tigt wird.

Siche­rungs­seil für Anhän­ger und Wohn­wa­gen

Wer mit seinem Fahr­zeug einen Anhän­ger oder auch einen Wohn­wa­gen zieht, muss diesen mit einem Siche­rungs­seil am Pkw befes­ti­gen. Dieses Abreiß­seil sorgt im schlimms­ten Fall, wenn sich der Wohn­wa­gen vom Zug­fahr­zeug löst dafür, dass die Bremse des Anhän­gers betä­tigt wird und dieser so zum Stehen kommt, was im Not­fall lebens­ret­tend sein kann.

Siche­rungs­seil – Rege­lun­gen in Deutsch­land

In Deutsch­land gibt es genaue Vor­schrif­ten, wie ein Anhän­ger mit­hil­fe von einem Siche­rungs­seil am Zug­fahr­zeug zu befes­ti­gen ist. Dabei unter­schei­det man zwi­schen Anhän­gern über und unter 750 kg. Dafür gelten jeweils unter­schied­li­che Rege­lun­gen:

  • Unge­brems­te Anhän­ger bis 750 kg
    Bei unge­brems­ten Anhän­gern bis 750 kg ist in Deutsch­land kein Siche­rungs­seil vor­ge­schrie­ben.
  • Anhän­ger über 750 kg
    Bei Anhän­gern die über 750 kg wiegen ist ein Abreiß­seil vor­ge­schrie­ben. Für die Befes­ti­gung reicht es aller­dings, das Stahl­seil über die Anhän­ger­kupp­lung zu legen.

Eine zusätz­li­che Siche­rung mit­hil­fe einer Öse ist in Deutsch­land nicht vor­ge­schrie­ben. Doch im eige­nen Inter­es­se sollte man sich über­le­gen, ob das nicht eine sinn­vol­le Inves­ti­ti­on wäre.

Abreiß­seil für Anhän­ger, Vor­schrif­ten und Pflich­ten im Aus­land

Die Rege­lun­gen im Aus­land, in Bezug auf das Abreiß­seil für Anhän­ger, wie bei­spiels­wei­se Wohn­wa­gen, unter­schei­det sich vor allen Dingen in der Nie­der­lan­de, Öster­reich und der Schweiz. Hier ist teil­wei­se ein spe­zi­el­ler Abreiß­seil­hal­ter nötig. Die genau­en Rege­lun­gen unse­rer Nach­bar­län­der wollen wir hier nun näher erläu­tern.

Rege­lung für Wohn­wa­gen in der Nie­der­lan­de

In den Nie­der­lan­den muss sowohl ein gebrems­ter, als auch ein unge­brems­ter Anhän­ger am Zug­fahr­zeug gesi­chert werden. Alle Anhän­ger egal ob unter oder über 1500 kg zGG, wie z. B. Wohn­wa­gen brau­chen eine sog. Reiß­brems­vor­keh­rung. Die auch als Hand­reiß­brems­ka­bel bezeich­ne­te Vor­keh­rung ist ein Stahl­ver­bin­dungs­ka­bel zwi­schen Anhän­ger und Zug­fahr­zeug. Aller­dings ist das Legen des Siche­rungs­seils über die Anhän­ger­kupp­lung hier nicht zuläs­sig, son­dern es muss mit­hil­fe einer Öse oder einem Bügel fest mit dem Zug­fahr­zeug ver­bun­den sein.

Mit Stra­fen von bis zu 230 Euro muss bei Nicht­be­ach­tung gerech­net werden.

Pflich­ten für das Brems­seil in der Schweiz

In der Schweiz muss ein Anhän­ger oder Wohn­wa­gen eben­falls mit einem Abreiß­seil gesi­chert werden. Das ein­fa­che Legen des Siche­rungs­seils über den Kugel­kopf der Anhän­ger­kupp­lung ist auch hier nicht aus­rei­chend. Aller­dings ist nicht genau fest­ge­legt, wie die Befes­ti­gung zu erfol­gen hat.

Sollte man ohne die vor­ge­schrie­be­ne Siche­rung erwischt werden, werden Buß­gel­der in Höhe von etwa 460 Euro ver­hängt.

Rege­lun­gen für die Siche­rung von Anhän­gern in Öster­reich

In Öster­reich schrei­ben Geset­ze eben­falls vor, dass ein Anhän­ger, egal ob gebremst oder unge­bremst, eine Reiß­brems- bzw. Sicher­heits­vor­rich­tung benö­tigt. Im Gegen­satz zur Schweiz und der Nie­der­lan­de gibt es aller­dings keine genau­en Vor­schrif­ten. Dem­entspre­chend wäre es hier aus­rei­chen, das Abreiß­seil über die Anhän­ger­kupp­lung zu legen.

Was ist dann nun die Hol­landö­se bzw. ein Abreiß­seil­hal­ter?

Wie oben schon erwähnt ist das Legen des Siche­rungs­seils über den Kugel­kopf des Zug­fahr­zeugs in der Schweiz und der Nie­der­lan­de nicht aus­rei­chend. Hier kommt der Abreiß­seil­hal­ter ins Spiel.

Wis­sens­wer­tes: Aus der Vor­schrift in den Nie­der­lan­den hat sich der Name Hol­landö­se ent­wi­ckelt.

Das Stahl­seil muss mit einer zusätz­li­chen Öse oder einem Bügel am Zug­fahr­zeug befes­tigt und gesi­chert werden. Das Nach­rüs­ten der Hol­landö­se ist unkom­pli­ziert und schnell gemacht.

Siche­rungs­seil am Anhän­ger oder Wohn­wa­gen befes­ti­gen

Auf der Seite des hol­län­di­schen Auto­mo­bil­klubs kann man genau sehen, wie das Stahl­seil und die Hol­landö­se zu mon­tie­ren sind, damit es in der Nie­der­lan­de zuläs­sig ist.

Den Abreiß­seil­hal­ter gibt es in zwei ver­schie­de­nen Aus­füh­run­gen. Einen zum Befes­ti­gen, wie es beim hol­län­di­schen Auto­mo­bil­klub gezeigt wird

und einen mit einem Bügel oben.

Halter für Abreissseil mit Federöse
Preis: EUR 7,99
5 neu von EUR 7,800 gebraucht

Anzei­ge

Hat Dir der Beitrag gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,43 von 5 Punkten, basierend auf 14 abgegebenen Stimmen.

Zum Schutz vor Mehrfachbewertung wird bei einer Bewertung deine IP gespeichert. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.
Loading...
Autor
Mehr von Robby

An einem Tag von Spa­ni­en bis nach Por­tu­gal

Nach einer stürmischen Nacht in Algeciras machen wir uns früh auf die...
Weiterlesen

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.