Hollandöse und Abreißseil: Welche Vorschriften gelten?

Wohnwagen, Hollandöse

Nahezu jeder der vor hat mit seinem Wohnwagen oder Anhänger in die Niederlande, Österreich oder die Schweiz zu fahren, wird früher oder später mit der Hollandöse konfrontiert. Doch was ist das genau und ist ein Abreißseilhalter wirklich Pflicht? Wir informieren euch über die Vorschriften in unseren Nachbarländern und in Deutschland. Außerdem erfahrt ihr, wie das Sicherungsseil richtig befestigt wird.

Sicherungsseil für Anhänger und Wohnwagen

Wer mit seinem Fahrzeug einen Anhänger oder auch einen Wohnwagen zieht, muss diesen mit einem Sicherungsseil am Pkw befestigen. Dieses Abreißseil sorgt im schlimmsten Fall, wenn sich der Wohnwagen vom Zugfahrzeug löst dafür, dass die Bremse des Anhängers betätigt wird und dieser so zum Stehen kommt, was im Notfall lebensrettend sein kann.

Sicherungsseil – Regelungen in Deutschland

In Deutschland gibt es genaue Vorschriften, wie ein Anhänger mithilfe von einem Sicherungsseil am Zugfahrzeug zu befestigen ist. Dabei unterscheidet man zwischen Anhängern über und unter 750 kg. Dafür gelten jeweils unterschiedliche Regelungen:

  • Ungebremste Anhänger bis 750 kg
    Bei ungebremsten Anhängern bis 750 kg ist in Deutschland kein Sicherungsseil vorgeschrieben.
  • Anhänger über 750 kg
    Bei Anhängern die über 750 kg wiegen ist ein Abreißseil vorgeschrieben. Für die Befestigung reicht es allerdings, das Stahlseil über die Anhängerkupplung zu legen.

Eine zusätzliche Sicherung mithilfe einer Öse ist in Deutschland nicht vorgeschrieben. Doch im eigenen Interesse sollte man sich überlegen, ob das nicht eine sinnvolle Investition wäre.

Abreißseil für Anhänger, Vorschriften und Pflichten im Ausland

Die Regelungen im Ausland, in Bezug auf das Abreißseil für Anhänger, wie beispielsweise Wohnwagen, unterscheidet sich vor allen Dingen in der Niederlande, Österreich und der Schweiz. Hier ist teilweise ein spezieller Abreißseilhalter nötig. Die genauen Regelungen unserer Nachbarländer wollen wir hier nun näher erläutern.

Regelung für Wohnwagen in der Niederlande

In den Niederlanden muss sowohl ein gebremster, als auch ein ungebremster Anhänger am Zugfahrzeug gesichert werden. Alle Anhänger egal ob unter oder über 1500 kg zGG, wie z. B. Wohnwagen brauchen eine sog. Reißbremsvorkehrung. Die auch als Handreißbremskabel bezeichnete Vorkehrung ist ein Stahlverbindungskabel zwischen Anhänger und Zugfahrzeug. Allerdings ist das Legen des Sicherungsseils über die Anhängerkupplung hier nicht zulässig, sondern es muss mithilfe einer Öse oder einem Bügel fest mit dem Zugfahrzeug verbunden sein.

Mit Strafen von bis zu 230 Euro muss bei Nichtbeachtung gerechnet werden.

Pflichten für das Bremsseil in der Schweiz

In der Schweiz muss ein Anhänger oder Wohnwagen ebenfalls mit einem Abreißseil gesichert werden. Das einfache Legen des Sicherungsseils über den Kugelkopf der Anhängerkupplung ist auch hier nicht ausreichend. Allerdings ist nicht genau festgelegt, wie die Befestigung zu erfolgen hat.

Sollte man ohne die vorgeschriebene Sicherung erwischt werden, werden Bußgelder in Höhe von etwa 460 Euro verhängt.

Regelungen für die Sicherung von Anhängern in Österreich

In Österreich schreiben Gesetze ebenfalls vor, dass ein Anhänger, egal ob gebremst oder ungebremst, eine Reißbrems- bzw. Sicherheitsvorrichtung benötigt. Im Gegensatz zur Schweiz und der Niederlande gibt es allerdings keine genauen Vorschriften. Dementsprechend wäre es hier ausreichen, das Abreißseil über die Anhängerkupplung zu legen.

Was ist dann nun die Hollandöse bzw. ein Abreißseilhalter?

Wie oben schon erwähnt ist das Legen des Sicherungsseils über den Kugelkopf des Zugfahrzeugs in der Schweiz und der Niederlande nicht ausreichend. Hier kommt der Abreißseilhalter ins Spiel.

Wissenswertes: Aus der Vorschrift in den Niederlanden hat sich der Name Hollandöse entwickelt.

Das Stahlseil muss mit einer zusätzlichen Öse oder einem Bügel am Zugfahrzeug befestigt und gesichert werden. Das Nachrüsten der Hollandöse ist unkompliziert und schnell gemacht.

Sicherungsseil am Anhänger oder Wohnwagen befestigen

Auf der Seite des holländischen Automobilklubs kann man genau sehen, wie das Stahlseil und die Hollandöse zu montieren sind, damit es in der Niederlande zulässig ist.

Den Abreißseilhalter gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen. Einen zum Befestigen, wie es beim holländischen Automobilklub gezeigt wird

und einen mit einem Bügel oben.

Halter für Abreissseil mit Federöse
Preis: EUR 7,99
5 neu von EUR 7,800 gebraucht

Anzeige

6 Kommentare
  1. Das stimmt, aber auch einen ungebremsten Anhänger musst du gemäß der Vorschriften mithilfe eines Sicherungsseils am Zugfahrzeug befestigen.
  2. Wie soll ein Abreisseil bei einem ungebremsten Anhänger/Trailer funktionieren, der hat doch gar keine Bremse?
  3. Danke für die guten Tipps zum Auto Anhänger. Ein Bekannter war neulich auch in Holland. Sein Anhänger hat auch über 1500 kg. Interessant, dass Deutschland hier im Vergleich unseren Nachbarn nicht nachzieht.

Kommentarfunktion geschlossen

Main Menu