Norwegen Urlaub mit Hund, wichtige Infos zur Einreise

Norwegen Urlaub mit Hund, Einreise, Einreisebestimmungen

Eine Einreise nach Norwegen mit Hund ist gar nicht so kompliziert, wie viele denken. Wir möchten hier gerne, aus unserer aktuellen Erfahrung und über wichtige Infos unserer Einreise, berichten. Wir haben vorher schon oft gelesen, dass es furchtbar umständlich und alles andere als einfach sein soll, mit dem Hund  für einen Urlaub nach Norwegen einzureisen.

Norwegen Urlaub mit Hund – Einreisebestimmungen

Nach Norwegen mit Hund einzureisen ist letztendlich nicht viel komplizierter, als innerhalb der EU. Es gelten die Einreisebestimmungen, welche auch in jedem anderen europäischen Land Anwendung finden. Diese findest du in diesem Beitrag:

Einreisebestimmungen EU

Die einzige Besonderheit, die jetzt in Norwegen zu beachten ist:

Der Hund muss gegen Bandwürmer behandelt werden und zwar vor der Einreise. Dies ist beim Tierarzt möglich. Der Wirkstoff, der in den Präparaten enthalten sein muss, ist entweder Praziquantel oder Epsiprantel. Die Behandlung muss mind. 24 h und max. 120 h vor Einreise erfolgen. Wichtig ist, das der Tierarzt die Behandlung mit Datum und Uhrzeit im Heimtierausweis schriftlich festhält.

Bandwurmbehandlung in Hamburg

Wir haben uns, da wir auf dem Landweg nach Norwegen reisen, für die Bandwurmbehandlung bei einem Tierarzt in Hamburg entschieden. Dort bekam unsere Emily die Tablette gegen Bandwürmer und das wurde im Heimtierausweis dann auch dokumentiert. Nach der Behandlung sind wir losgefahren und zwei Tage später sind wir an der Grenze angekommen und konnten ohne Probleme mit unserem Hund einreisen.

Am Grenzübergang

An der Grenze fährt man nun nicht durch den grünen Bereich, sondern durch den roten, denn man hat etwas anzumelden. Dann parkt man bei den LKWs und läuft mit seinen Pässen und dem Heimtierausweis zu dem großen Gebäude mit dem Glasaufbau. Drinnen steht ein Automat bei welchem man, wie in vielen Behörden, eine Nummer ziehen muss. Vorher jedoch unbedingt oben “Living Animals” auswählen. Dann kommt man, war bei uns jedenfalls so, sehr schnell dran.
Die Dame hat dann kurz einen Blick in unsere Pässe geworfen und sich den Heimtierausweis angesehen. Danach kam ein “ok” und wir durften wieder gehen. Emily haben wir im Auto gelassen, weil wir nicht wussten, ob wir sie mit reinnehmen müssen. War aber anscheinend auch nicht nötig. Nun konnten wir die Grenze verlassen und hatten einen tollen Urlaub mit unserem Hund in Norwegen.

In Norwegen herrscht generell Leinenpflicht.

Weitere hilfreiche Infos für deine Reise nach Norwegen findest du in folgenden Beiträgen:

 

Du hast Lust auf weitere Erlebnisse aus unserem Reisetagebuch? Dann empfehle ich dir, einen Blick in unsere Wohnmobil Reiseberichte zu werfen.

39 Kommentare
  1. Liebe Diana, bei solchen Sonderfällen lohnt es sich bestimmt, sich bei den Norwegern selbst zu erkundigen, dann bist du auf der sicheren Seite. Da genügt sicherlich ein Anruf, der dann Licht ins Dunkel bringt. Hier sind noch mal die offiziellen Infos: https://www.norway.no/de/germany/dienstleistungen-info/mit-tieren-nach-norwegen/ Viele Grüße, Robby
  2. Was mich etwas irritiert ist die zollanmeldung des Hundes. Wir werden über Schweden nach Norwegen reisen (melden unsere Zelja immer online beim schwedischen Zoll an und erhalten eine Registrierungsnummer für den Zeitraum des Aufenthaltes), genauer über Oslo. Mir ist nicht bekannt, dass sich da ein Grenzübergang befindet ? Wo also soll ich da den Hund anmelden ? Geht das bei den Norwegern nicht auch unkomplizierter? Über eine Info würde ich mich freuen. Besten Dank und Grüße von Diana
  3. Wie bestelle ich die autobox wenn man weder englisch noch schwedisch noch norwegische kann. Wollen nächstes Jahr ab Mitte Mai 10 Wochen zum nordkap über den Landweg mit womo über 3,5.
  4. Hallo Nadja, bei 9 Tagen müssten man im Schnitt täglich 8 Stunden fahren (Reine Fahrzeit ohne Pausen). Es gibt nur wenig Autobahnen im Land und das Vorankommen benötigt einiges an Zeit. Wenn wirklich nur 9 Tage zur Verfügung stehen, würde ich eher den Süden Norwegens ansteuern. Viele Grüße Stefan
  5. Hallo, ich habe vor mit drei Freundinnen und drei Hunden in einem Wohnmobil von Wiesbaden nach Tromso zu reisen. Die wollten die Reise Hin und zurück in 9 Tagen erleben. Ich finde das ein bisschen zu kurz für so eine lange Reise. Was meinen Sie? Werden die Kosten arg größer wenn man länger reisen möchte? Und wie ist das mit den drei Hunden? Haben Sie auf dieser Strecke Wiesbaden - Tromso, schöne Reisetipps: Orte, Berge, Küsten, Städte die Sie uns Empfehlen können. Vielen Dank :)
  6. Hallo Selin, ich denke, dass die gleichen Richtlinien gelten, wie bei der Einreise. Ich würde Dir trotzdem empfehlen dich bei einem Veterinär in Norwegen zu erkundigen. Viele Grüße Stefan
  7. Hallo Mein Bruder wohnt in Norwegen und möchte einen Hund aus Deutschland kaufen. Kann mir da jemand bezüglich der Bestimmungen helfen ? Ist das genauso wie beim Einreisen mit einem Hund ?
  8. Hallo M.G. bitte wende dich für diesen Spezialfall an deinen Tierarzt oder Amtsveterinär. Dort bekommst du die richtige Ankunft. Wir können hierzu keine Aussage treffen. Viele Grüße Stefan
  9. Hallo, Vielen Dank erst einmal für den guten Bericht. Wir wollen im Mai nach Norwegen reisen und unser Hund wird dann erst 5 Monate alt sein. Mit den Impfungen sollte alles klappen. Auf der offiziellen Seite findet man nichts zum Mindestalter des Hundes, aber auf einigen Webseiten steht, dass der Hund mindestens 7 Monate alt sein muss. Hat da jemand eine genau Informationsquelle? Bzw. weiß jemand wie es da aussieht? Vielen Dank!
  10. Hallo, ja Schweden gilt leider nicht. Aber es ist ja kein Problem in Schweden zu einem Tierarzt zu gehen und die Tablette dann dort verabreichen und eintragen zu lassen. Viele Grüße, Robby
  11. Hallo, ich braeuchte mal nen Rat. Ich will erst nach Schweden, dann nach Norwegen. Wie mach' ich denn das bloss wegen der Wurmbehandlung? Die Behandlung muss wirklich 120h vor der Einreise nach Norwegen passieren, Schweden gilt nicht???
  12. Huhu Nora, Emily ist ein Mischling, aber hat keinen Listenhund in sich. Hatten aber aufgrund ihres Aussehens auch noch nirgendwo Probleme, auch wenn man auf den ersten Blick etwas vermuten könnte. :) LG
  13. Hey. Der Hund auf dem Bild sieht aus wie ein Listi..ist die Einfuhr nicht verboten? Habe selber ein Listimix, würde mich brennend interessieren. LG
  14. hei, ich fahre seit 11 jahren mit meinem carlos von norwegen nach deutschland mindestens 3mal im jahr hin und her. ich hatte nie schwierigkeiten an der grenze, da alle papiere und impfungen i.o. waren. Auch auf der Fähre von hirtshals nach -ca. 3std. kristiansand- gab es keine probleme,allerdings muss der hund im auto bleiben. wenn ich die abendfähre nach um 20.00 Uhr von hirtshals nach stavanger nehme (11 stunden) bleibt mein Hund lieber im Auto, da hat er seine große Liegefläche fuer seine 45 kilo. Es besteht aber die Möglichkeit den Hund ins "hundehotel" zu bringen in einen Käfig. In die Schlafkabine darf er nicht mit. Wurmkur nicht vergessen.
  15. Hallo, wie wichtig diese Wurmbehandlung ist, möchte ich kurz erklären. Keine Wurmbehandlung eingetragen: keine Einreise mit dem Hund. Alternative: Quaratäne / oder einschläfern!!! Ok, dann Quarantäne, min.24 Std. Kosten: ca. 6000 Nok (550€). Zum Glück hat man die eigene Unterkunft dabei. Wir bekamen dann einen Kot beschmierten aber glücklichen Hund zurück. Norwegen ist lang und teuer.
  16. Hallo, soweit ich weiß, ist die Titerbestimmung mittlerweile nicht mehr nötig, sondern es reicht der Nachweis im Ausweis. Viele Grüße Christina
  17. hallo, eure tipps sind sehr hilfreich und nehmen uns ein weing stress. wir haben seit einer woche einen welpen und hatten schon im letzten jahr die norwegenreise mit wohnmobil in diesem juli geplant. eventuell werden wir jetzt unsere route überdenken, es sei denn es hat jemand gute erfahrungen mit den fähren gemacht. ich hab gelesen, die hunde müssen während der überfahrt im auto bleiben, das möchte ich auf keinen fall. ich danke euch für eure infos und macht bitte weiter so.
  18. Hallo Franzi, vielen Dank für Dein positives Feedback. Wir sind auf dem Landweg (Brücken) nach Norwegen gereist. Wir haben ca. 4 Tage gebraucht. Waren zu der Zeit aber noch viel zu schnell unterwegs. Beim nächsten Mal werden wir uns mehr Zeit lassen. Bei Einreise muss ein Tollwutimpfschutz bestehen. Um diesen nachzuweisen wird ein Laborbericht benötigt. Die 3 Wochen beziehen sich auf Hunde, welche eine Erstimpfung bekommen (z. B. Welpen). Wenn euer Hund eine Tollwutimpfung hat, wovon ich ausgehe, müsst ihr nur im Heimtierausweis nachsehen, wann die nächste Tollwutimpfung fällig ist. Ist sie abgelaufen, muss eine neue gemacht werden und 30 Tage später die Titerbestimmung für den Laborbericht. Sollte die Impfung aktuell sein, muss nur Blut abgenommen und eine Titerbestimmung gemacht werden. Und speziell für Norwegen eben noch die Wurmbehandlung. Liebe Grüße Stefan
  19. Danke für den Beitrag, sehr hilfreich :) wie war eure Route von Hamburg aus? Seid ihr mit der Fähre rüber oder komplett mit Auto? Wir planen im September eine Tour mit dem Auto & würden gerne die Fähre meiden & über die „Brücken“ von Dänemark aus nach Schweden & dann Norwegen. Wie lange habt ihr gebraucht? Wie war die Einreise nach Dänemark? Im Internet steht überall, dass man Tollwut 3 Wochen vorher impfen muss...habt ihr da irgendwelche Infos? Sorry für die vielen Fragen & ein fettes Danke im Voraus. Alles Liebe, Franzi
  20. Hallo Ihr Lieben, habt ihr vielleicht Literatur-, und (Straßen)Kartenempfehlungen für mich, was die Reise mit dem Womo durch Norwegen betriift? Habe mich bei Amazon einmal umgesehen, aber ob das was taugt, keine Ahnung! Und kann das mit dem Internet ohne größeres "Tam-Tam" funktionieren? Ihr macht das doch auch, offensichtlich. Bei einem längren Aufenthalt soltte man vielleich einmal die Finanzen checken. Sorry, hab mich bei euch noch nicht richtig "durchgelesen", wäre auch ein bisschen viel auf einmal
  21. Hallo Nina, sorry, dass die Antwort etwas gedauert hat. Dein Kommentar ist uns irgendwie durch die Lappen gegangen. Wir sind über Schweden direkt nach Norwegen eingereist und haben da den Hund angemeldet. Danach ging es vom Norden aus nach Finnland. Dort gab es keine Grenzhäuschen oder Möglichkeiten für eine Anmeldung. Auch nicht, wenn man von Finnland nach Norwegen einreisen würde. Danach sind wir aber nicht mehr nach Norwegen eingereist. Nachdem unser Hund aber bei der Einreise registriert und die Richtigkeit der Wurmbehandlung überprüft wurde, wäre aber auch die Wiedereinreise unproblematisch gewesen, denke ich. Wenn Ihr die Frist nicht einhalten könnt, müsstet ihr in Finnland die Wurmbehandlung machen lassen. Damit seid Ihr auf der sicheren Seite. Liebe Grüße Stefan
  22. Hallo ihr beiden, wie war es bei euch, bei der Einreise nach Finnland und von Finnland nach Norwegen? Oder seit ihr so rum nicht gefahren? Wir planen über Schweden (ca. 2 Tage) nach Finnland zu reisen und dort ca. 5-6 Tage zu bleiben und dann nach Norwegen einzureisen (Ziel ist Nordkap). Jetzt habe ich auf der finnischen Infoseite (https://www.evira.fi/en/animals/import-and-export/eu-countries-norway-and-switzerland/dogs-cats-and-ferrets/dogs-cats-and-ferrets-eu-countries/) gelesen, dass hier scheinbar noch die 28 Tage Regelung gilt. Wir würden also unseren Hund zuhause entsprechend behandeln, dann nach Finnland einreisen. Wenn wir innerhalb von 5 Tagen von dort nach Norwegen einreisen, sollte es ja unproblematisch sein, oder? Und wenn wir es nicht schaffen, müssten wir uns in Finnland einen TA suchen, der 24 vor Einreise die Entwurmung übernimmt? Oder bin ich jetzt auf dem falschen Weg? Manche haben auch gesagt, dass wenn wir über Finnland einreisen und dort die Bestimmungen eingehalten haben, gelten sie auch für Norwegen. Das glaube ich aber nicht mehr, siehe hier: https://www.norway.no/de/germany/dienstleistungen-info/mit-tieren-nach-norwegen/ Sorry für die lange Frage, aber das ist ja für solche geplanten Reisen, wirklich sehr kompliziert. LG Nina
  23. Hallo, wie ist es bei der Ausreise - muß man da auch wieder durch den Zoll ( rot ) ?? MfG
  24. Hallo Rocky, wir haben keinen Stempel oder ein Dokument mitbekommen. Anfangs waren wir darüber auch etwas verwundert. Die Dame am Schalter hat lediglich den Impfpass des Hundes kontrolliert und uns viel Spaß in Norwegen gewünscht. Wir wurden im Land auch nicht mehr kontrolliert. Lg Stefan
  25. Huhu Habt ihr ein dokument bekommen oder so das die Papiere vorgezeigt wurden. Oder wird das sonst wo vermerkt? Ich meine falls man später im landes inneren nochmal kontrolliert werden sollte, kann man das was vorzeigen das man den Hund angemeldet hatte? LG
  26. Hallo Ute, nein, wenn der Hund vor der Einreise, wie im Beitrag beschrieben, behandelt wurde ist eine Behandlung in Norwegen nach 7 Tagen nicht mehr nötig. Viele Grüße Robby
  27. Huhu wollte mal fragen wenn man mit Hund in Norwegen eingereist ist ob man dann immer noch eine Wurmbehandlung bis zu 7Tage nach Einreise bei einem hiesigen Tierarzt wiederholen muss. LG Ute
  28. Hallo Jule, wir geben auf unserem Blog lediglich Hinweise, um einen Einblick in die aktuell geltenden Vorschriften zu geben. Allerdings können wir keine fachliche Beratung in Sonderfällen anbieten. Ich würde dir empfehlen, das mit einem Tierarzt abzuklären und gegebenenfalls nochmal in Schweden zu einem Veterinär zu fahren. Der kann dir dann eine fachliche Auskunft zu deinem Fall erteilen. :-) Wir wünschen schon mal viel Spaß in Skandinavien.
  29. Hey da, wir wollen mit unseren beiden Terriern über Schweden nach Norwegen einreisen. Der Tierarzt hat die Wurmkur gegeben und Datum u Uhrzeit vermerkt....aber wir können die 120 -Stunden-Frist nicht einhalten,,,Worauf müssen wir uns jetzt einstellen???? Danke für eine rasche Antwort, die Zeit läuft.... LG Jule
  30. Hey Angelika, Hunde sind in Norwegen gern gesehene Begleiter. Wir hatten auf keinem einzigen Campingplatz das Problem, dass der Hund nicht hätte mitgenommen werden dürfen. Und gekostet hat er auch nie was. Anders sieht es in Restaurants aus. Dort darf man den Hund normalerweise nicht mitnehmen. Allerdings kann man ja immer fragen, vielleicht macht der Besitzer ja eine Ausnahme. Ansonsten daran denken, dass grundsätzlich eine Leinenpflicht gilt. Norwegen mit Hund ist sehr entspannt. :-)
  31. Hallo! Wir fahren im Juni das erste Mail mit Hund nach Norwegen. Für die Einreise sind wir gut vorbereitet. Mich würde nur interessieren wie der Umgang im Land mit Hunden ist. Ist es ohne Probleme möglich den Hund ins Restaurant mit zunehmen oder am Campingplatz ? Welche Erfahrungen habt ihr da gemacht?
  32. Hey Claudia, der Hund braucht eine aktuell gültige Tollwutimpfung, muss aber nicht 1/4 Jahr vorher nochmal geimpft werden, wenn die Tollwutimpfung über die Dauer der Reise hinaus gültig ist. Das Ablaufdatum der Impfung ist im Heimtierausweis dokumentiert. Und dran denken, beim Zoll an der Grenze durch rot fahren und dort die Papiere usw. vorlegen. War bei uns alles problemlos und sehr schnell :-) Wir wünschen euch schon mal eine gute Reise, wenn ihr fahren solltet :-) LG Robby
  33. Hallo ihr 3. Wir waren 2012 und 2013 in Norge inkl. Lofoten. .wunderbar.. jetzt überlegen wir, ob wir dieses Jahr wieder fahren. Ich habe gerade bei euch gelesen, dasa der Hund nur eine Wurmkur braucht. 2012 musste er auch ein viertel Jahr vorher gegen Tollwut geimpft sein. Ist das nicht mehr notwendig? LG Claudia
  34. Hey, auf jeden Fall eine gute Wahl. Mit dem Hund ist es wirklich unproblematisch. Wenn man die Entwarnung im Heimtierausweis eingetragen hat und auch sonst alle Impfungen aktuell sind kann nichts schief gehen :-) Wir wünschen euch schon mal eine gute Reise und viel Spaß in diesem traumhaft schönen Land :-) LG Robby
  35. Wollen dieses Jahr auch dorthin Mit unseren zwei hoffe es läuft so wie bei euch Grüße

Kommentarfunktion geschlossen

Main Menu