Norwegen Urlaub mit Hund, wichtige Infos zur Einreise

Norwegen Urlaub mit Hund, Einreise, Einreisebestimmungen

Eine Einreise nach Norwegen mit Hund ist gar nicht so kompliziert, wie viele denken. Wir möchten hier gerne, aus unserer aktuellen Erfahrung und über wichtige Infos unserer Einreise, berichten. Wir haben vorher schon oft gelesen, dass es furchtbar umständlich und alles andere als einfach sein soll, mit dem Hund  für einen Urlaub nach Norwegen einzureisen.

Anzeige

Norwegen Urlaub mit Hund – Einreisebestimmungen

Nach Norwegen mit Hund einzureisen ist letztendlich nicht viel komplizierter, als innerhalb der EU. Es gelten die Einreisebestimmungen, welche auch in jedem anderen europäischen Land Anwendung finden. Diese findest du in diesem Beitrag:

Einreisebestimmungen EU

Die einzige Besonderheit, die jetzt in Norwegen zu beachten ist:

Der Hund muss gegen Bandwürmer behandelt werden und zwar vor der Einreise. Dies ist beim Tierarzt möglich. Der Wirkstoff, der in den Präparaten enthalten sein muss, ist entweder Praziquantel oder Epsiprantel. Die Behandlung muss mind. 24 h und max. 120 h vor Einreise erfolgen. Wichtig ist, das der Tierarzt die Behandlung mit Datum und Uhrzeit im Heimtierausweis schriftlich festhält.

Hinweis: Es gab noch die Möglichkeit den Vierbeiner innerhalb von 28 Tagen zweimal zu behandeln. Allerdings wurde das zum 01.01.2017 aufgehoben und ist somit nicht mehr möglich!

Bandwurmbehandlung in Hamburg

Wir haben uns, da wir auf dem Landweg nach Norwegen reisen, für die Bandwurmbehandlung bei einem Tierarzt in Hamburg entschieden. Dort bekam unsere Emily die Tablette gegen Bandwürmer und das wurde im Heimtierausweis dann auch dokumentiert. Nach der Behandlung sind wir losgefahren und zwei Tage später sind wir an der Grenze angekommen und konnten ohne Probleme mit unserem Hund einreisen.

Am Grenzübergang

An der Grenze fährt man nun nicht durch den grünen Bereich, sondern durch den roten, denn man hat etwas anzumelden. Dann parkt man bei den LKWs und läuft mit seinen Pässen und dem Heimtierausweis zu dem großen Gebäude mit dem Glasaufbau. Drinnen steht ein Automat bei welchem man, wie in vielen Behörden, eine Nummer ziehen muss. Vorher jedoch unbedingt oben „Living Animals“ auswählen. Dann kommt man, war bei uns jedenfalls so, sehr schnell dran.
Die Dame hat dann kurz einen Blick in unsere Pässe geworfen und sich den Heimtierausweis angesehen. Danach kam ein „ok“ und wir durften wieder gehen. Emily haben wir im Auto gelassen, weil wir nicht wussten, ob wir sie mit reinnehmen müssen. War aber anscheinend auch nicht nötig. Nun konnten wir die Grenze verlassen und hatten einen tollen Urlaub mit unserem Hund in Norwegen.

In Norwegen herrscht generell Leinenpflicht.

Du hast Lust auf weitere Erlebnisse aus unserem Reisetagebuch? Dann empfehle ich dir, einen Blick in unsere Wohnmobil Reiseberichte zu werfen.

Hat Dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 votes, average: 4,80 out of 5)
Loading...
Autor
Mehr von Robby

Was ist die Hollandöse und wo ist sie nötig?

Nahezu jeder, der vor hat mit seinem Wohnwagen in die Niederlande, Österreich...
Weiterlesen

16 Kommentare

  • Hallo ihr beiden,
    wie war es bei euch, bei der Einreise nach Finnland und von Finnland nach Norwegen? Oder seit ihr so rum nicht gefahren?
    Wir planen über Schweden (ca. 2 Tage) nach Finnland zu reisen und dort ca. 5-6 Tage zu bleiben und dann nach Norwegen einzureisen (Ziel ist Nordkap).
    Jetzt habe ich auf der finnischen Infoseite (https://www.evira.fi/en/animals/import-and-export/eu-countries-norway-and-switzerland/dogs-cats-and-ferrets/dogs-cats-and-ferrets-eu-countries/) gelesen, dass hier scheinbar noch die 28 Tage Regelung gilt. Wir würden also unseren Hund zuhause entsprechend behandeln, dann nach Finnland einreisen. Wenn wir innerhalb von 5 Tagen von dort nach Norwegen einreisen, sollte es ja unproblematisch sein, oder?
    Und wenn wir es nicht schaffen, müssten wir uns in Finnland einen TA suchen, der 24 vor Einreise die Entwurmung übernimmt?
    Oder bin ich jetzt auf dem falschen Weg? Manche haben auch gesagt, dass wenn wir über Finnland einreisen und dort die Bestimmungen eingehalten haben, gelten sie auch für Norwegen. Das glaube ich aber nicht mehr, siehe hier:
    https://www.norway.no/de/germany/dienstleistungen-info/mit-tieren-nach-norwegen/

    Sorry für die lange Frage, aber das ist ja für solche geplanten Reisen, wirklich sehr kompliziert.
    LG
    Nina

    • Hallo Nina,

      sorry, dass die Antwort etwas gedauert hat. Dein Kommentar ist uns irgendwie durch die Lappen gegangen.

      Wir sind über Schweden direkt nach Norwegen eingereist und haben da den Hund angemeldet. Danach ging es vom Norden aus nach Finnland. Dort gab es keine Grenzhäuschen oder Möglichkeiten für eine Anmeldung. Auch nicht, wenn man von Finnland nach Norwegen einreisen würde.
      Danach sind wir aber nicht mehr nach Norwegen eingereist. Nachdem unser Hund aber bei der Einreise registriert und die Richtigkeit der Wurmbehandlung überprüft wurde, wäre aber auch die Wiedereinreise unproblematisch gewesen, denke ich.

      Wenn Ihr die Frist nicht einhalten könnt, müsstet ihr in Finnland die Wurmbehandlung machen lassen. Damit seid Ihr auf der sicheren Seite.

      Liebe Grüße

      Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.