Solaranlage montieren: Einbauanleitung fürs Wohnmobil

Wohnmobil Solaranlage montieren

Du möchtest deine Solaranlage selbst montieren? Wir zeigen Dir in unserer Einbauanleitung, wie man mit ein wenig handwerklichem Geschick die Photovoltaikanlage selbst im Wohnmobil einbauen kann. Außerdem findest Du zur Orientierung unseren Schaltplan.

Einbauanleitung: Solaranlage montieren und anschließen

Jetzt folgt unsere bebilderte Anleitung, wie wir unsere Solaranlage eingebaut haben. Dies soll Dir als Orientierung dienen, wie man dabei Schritt-für-Schritt vorgeht, vom Verkleben der Module bis hin zum Anschließen an Solarladeregler/Batterie.

Du solltest dafür folgendes Werkzeug zur Hand haben:

  • Akkuschrauber
  • Bohrer
  • Schraubendreher
  • Seitenschneider
  • Crimpzange
  • Hammer
  • Körner
  • Schwamm/Putztuch
  • Wasser
  • Spülmittel
  • Alkohol
  • evtl. etwas Schleifpapier

Hinweis: Damit der Kleber vernünftig hält, muss unbedingt die Verarbeitungstemperatur des Herstellers eingehalten werden.


Du suchst eine Solaranlage? Wir haben bei uns viele hochwertige Produkte im Shop.

Zum Shop

Dann geht es auch schon los.

1. Schritt: Wohnmobildach reinigen

Um eine vernünftige Verklebung zu gewährleisten, muss das Dach an den Montagepositionen gründlich gereinigt werden.

Dazu wird mit Schwamm, Wasser und Spülmittel der grobe Schmutz entfernt. Danach alles ordentlich trocken wischen.

Nun die Klebestellen mit Alkohol reinigen.
Die Haltbarkeit der Klebeverbindung ist von einer sauberen Vorbereitung abhängig. Um zu wissen, wo zu reinigen ist, kann man sich die Klebestellen vorher anzeichnen.

Wenn die Verschmutzungen sehr hartnäckig sind, kann auch mit feinem Schleifpapier gearbeitet werden.

Die Klebestellen müssen nun komplett schmutz-, staub- und fettfrei sein.

2. Schritt: Haltewinkel oder Montagespoiler an Modul befestigen

Solaranlage montieren Anleitung Schutzecken
Die Schutzkappen vor dem Einbau unbedingt entfernen

Zuerst müssen wir die Schutzkappen von den Ecken der Solarmodule entfernen. Das ist etwas tricky, da sie meist sehr fest sitzen. Allerdings geht es ganz gut, wenn man die Ecken von unten nach oben drückt und dann vorsichtig abzieht.

Solaranlage montieren Haltespoiler anbringen
Die Haltespoiler lassen sich ganz einfach anbringen

Als Nächstes montieren wir die Haltewinkel oder Spoiler (je nachdem, wofür wir uns entschieden haben) am Solarmodul. In der Produkt-Anleitung ist genau beschrieben, wie hier vorzugehen ist.

Tipp: Wenn Du die Module auf einen Tisch o. Ä. legst, vorher ein Handtuch oder etwas anderes weiches drunter legen.

Solaranlage montieren, Haltespoiler
In kürzester Zeit ist der Haltespoiler verschraubt und bereit, um aufs Dach geklebt zu werden.

Im Normalfall sind im Haltespoiler bereits Löcher vorgebohrt, die dann lediglich auf den Alurahmen des Solarmoduls zu übertragen und zu bohren sind.

Anschließend werden beide Komponenten miteinander verbunden und aufs Wohnmobildach gebracht.

3. Schritt: Solarmodule montieren und Dachdurchführung bohren

Solaranlage montieren Aktivator
Der Aktivator/Primer ist im Klebeset enthalten, welches Du bei uns im Shop findest.

Die Klebestellen mit Primer/Aktivator behandeln (nur fusselfreie Tücher verwenden! ). Unbedingt beachten, dass diese erst ablüften müssen, bevor wir mit dem Verkleben der Solarmodule beginnen können.

Solaranlage montieren Kleber aufbringen
Unbedingt ausreichend Klebstoff auftragen, dann halten die Solarmodule auch bombenfest.

Nun kann die Dichtmasse raupenförmig auf die Klebestellen aufgetragen werden. Am besten ist man beraten, wenn man sich genau an die beiliegende Anleitung hält. Gerade die Verarbeitungstemperatur sollte nicht über- oder unterschritten werden. Auch die Trocknungszeiten sind unbedingt einzuhalten.

Solaranlage montieren, Solarmodule andrücken
Nur noch gut andrücken, schon sind die Module angebracht.

Die Solarmodule beim Aufkleben unbedingt gut andrücken.

4. Schritt: Dachdurchführung anbringen

Wenn wir unser Modul verklebt haben, folgt die Anbringung der Dachdurchführung, denn die Kabel müssen ja irgendwie ins Innere.

Wenn Du bereits einen Kabelkanal hast, den Du nutzen kannst, fällt dieser Schritt aus.

Dafür an gut durchdachter Stelle, die eine einfache Verkabelung ermöglicht, mit einem Lochbohrer ein Loch ins Wohnmobildach bohren, das groß genug für die Durchführung der Kabel ist.

Wer mag, kann dort noch ein Leerrohr einfügen und alles ordentlich verkleben. So kann, selbst wenn Wasser durch die Dachdurchführung dringt, keine Nässe ins Innere des Campers gelangen.

Nun die Dachdurchführung nach entsprechender Anleitung anbringen.

5. Schritt: Solarmodule verkabeln und anschließen

Bevor es an die Verkabelung geht muss die Anlage stromlos gemacht werden. Führe bitte folgende Schritte durch:

Wichtig!

  • Falls das Wohnmobil an der 230V-Steckdose hängt, bitte trennen. So wird das Netzladegerät sicher abgeschaltet.
  • Als nächstes wird die Batterie vom System getrennt. Entferne zunächst den Minuspol der Batterie, anschließend den Pluspol.
  • Sichere die Kabel so, dass sie nicht mehr mit den Batteriepolen in Verbindung kommen.

Wenn wir unsere Solarmodule im Freien montieren, sollte sie z. B. unbedingt abgeschattet werden. So beugt man Kurzschlüssen vor, da die Module in der Sonne ja Strom liefern. Am besten eignet sich für die Abschattung ein Karton o. Ä.

Solarladeregler montieren
Der Solarladeregler ist auch schon angebracht und angeschlossen.

Den Solarladeregler montieren und mit den jeweiligen Kabeln der Versorgungsbatterie verbinden.
Dafür beide Kabel am Regler anklemmen und anschließend zuerst rot an den Pluspol und schwarz an den Minuspol der Batterie. 

Anschließend zuerst Plus-, dann Minuspol der Solarmodule an den Regler anschließen.

Solaranlage montieren Batterie anschliessen
Wenn die Batterie angeschlossen ist, dann wird es spannend.

Batterie anklemmen (erst Pluspol, dann Minuspol) und anschließend die Abschattung der Module entfernen.

Der spannendste Moment ist da, denn ab sofort sollte Strom fließen.


In unserem Shop findest du alle Komponenten zur Montage der Solaranlage


Tipps, die Du vor dem Einbau lesen solltest

Wir haben nun noch vier Tipps für Dich, die Du lesen solltest, bevor Du mit der Montage startest. Dann kann eigentlich schon fast nichts mehr schiefgehen.

  • Solarladeregler möglichst nah an der Batterie montieren, da Kabellänge zwischen Solarladeregler und Batterie möglichst kurz sein sollte. So können dünnere Kabelquerschnitte verwendet werden.
  • In die Leitung des Batteriekabels eine Sicherung integrieren, wer mag, kann die Kabel bereits fertig konfektioniert kaufen.
  • Solarkabel sollten nur so lang wie nötig sein und vernünftig gecrimpt werden.
  • Nicht nur die Solarpanels sollten abgedeckt werden, auch die Batterie sollte während der Verkabelung abgeklemmt sein.

Wie Du siehst, das Montieren einer Solaranlage aufs Wohnmobil ist eigentlich nicht kompliziert und wir hoffen, dass Dir unsere Einbauanleitung weitergeholfen hat.

Falls Du noch einen Schaltplan für die Wohnmobil-Solaranlage benötigst, haben wir Dir hier ein Beispiel für unsere Anlage angefügt.

Schaltplan unserer Solaranlage

Der Schaltplan unserer Anlage kann Dir als Beispiel für die Verkabelung deiner eigenen PV-Anlage dienen.

Schaltplan Wohnmobil Solaranlage
Der Schaltplan unserer Wohnmobil Solaranlage als Orientierung

Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass die Montage einer Solaranlage fürs Wohnmobil kein Hexenwerk ist, allerdings sollte man durchaus über Grundwissen in Sachen Strom & Elektrik verfügen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden oder einen falsch ausgeführten Einbau.

Main Menu